7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

25. März 2018

  • Text
  • Ostern
  • Bmb
  • Bar
  • Leonhard
  • Marder
  • Wein
  • Buchkogel
  • Wienerstrasse
  • Stau
  • Busbuchten
  • Kirche
  • April
  • Menschen
  • Steiermark
  • Stadt
  • Pfarrkirche
  • Grazer
  • Graz
- Stadt entfernt Busbuchten: In Graz drohen jetzt noch mehr Staus - Untere Wienerstraße erwacht zum Leben - Wein am Buchkogel vor dem Start - Marder quälen St. Leonhard - Ehemalige Buddha Bar wird zum BmB

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 25. MÄRZ 2018 Untere Wienerstraße erwacht zum Leben Stadt baut zwei neue Parks in Lend Bezirksvorsteher Wolfgang Krainer SCHERIAU, STADT GRAZ/FISCHER, PLAN: STUDIO BODEN Vor dem Lendhotel und zu seiner Linken wird ein Park errichtet. Die Autodurchfahrt davor wird geschlossen. Die auf dem Bild zu sehende Eiche bleibt bestehen. NEU. Stadt Graz und Eigentümer Marko bauen einen Park vorm Lendhotel – um mehrere hunderttausend Euro. Ein paar Meter weiter nördlich entsteht zwischen zwei neuen Bauprojekten ebenfalls ein kleiner Park. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Stolze 650.000 bis 750.000 Euro soll der kleine Park kosten, den Stadt Graz und Ex-Rennfahrer und Eigentümer Helmut Marko um das Lendhotel in der unteren Wienerstraße bauen. Die Kosten sind aufgrund laufender Ausschreibungen noch nicht endgültig fixiert, sollen aber von den beiden Bauherren in etwa im Verhältnis 13:1 bezahlt werden. Schon Anfang bis Mitte Mai möchte man mit den Bauarbeiten für den Park beginnen, der sich nach Fertigstellung auf der an der Wienerstraße liegenden Längsseite des Hotels als auch am Spitz davor befinden soll (siehe Plan rechts). Die momentan bestehende Autodurchfahrt zur Zeilergasse wird geschlossen. Im Park selbst werden sogenannte Lederhülsenbäume gepflanzt. Die Zerr-Eiche, die sich auf der jetzigen Verkehrsinsel befindet, bleibt bestehen und wird integriert. Ein paar Parkplätze müssen dem Grünraum weichen, auf der gegenüberliegenden Seite gibt es von der AVL aber eine große Tiefgarage und auch die kürzlich fertiggestellte „Prinzessin Veranda“ mit 81 Wohneinheiten und das GWS-Projekt am ehemaligen Salis&Braunstein-Areal mit 145 Einheiten, das gerade gebaut wird, verfügen über eine eigene Tiefgarage. Zweiter Park geplant Eben zwischen diesen beiden Wohnbauprojekten ist ein zweiter kleiner Park nur ein paar Meter weiter in Planung. „Die Stadt Graz gestaltet einen rund 2000 Quadratmeter großen öffentlichen, teilweise mit Bäumen beschatteten Platz“, erklärte Bürgermeister Siegfried Nagl beim Spatenstich im Oktober des Vorjahres. Im Erdgeschoß des GWS-Gebäudes soll der Lebensmittelmarkt Spar einziehen. In einem denkmalgeschützten kleinen Haus in der Zeilergasse plant dem Vernehmen nach Scherbe-Chef Tomaž Moschitz ein neues Lokal. Attraktivierung Über die Projekte und das neue Leben im Viertel nördlich des Lendplatzes freut sich vor allem auch Bezirksvorsteher Wolfgang Krainer. „Die AVL ist als Firma und Arbeitgeber im Bezirk sehr wichtig. Sie erweitert ihr Areal, baut Parkhäuser, hat aber keinen Platz für Grünraum – auch im Denken nicht. Deshalb freut es mich, wenn andere Bauträger auf die nötigen Grünflächen setzen und jeden freien Platz architektonisch gestalten und mit Bäumen bepflanzen. Das ist eine enorme optische Bereicherung!“ Wienerstraße Lendhotel Zeilergasse In diesem Bereich ums Lendhotel wird der Park ab Mai gebaut.

2021