7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

25. Februar 2018

  • Text
  • Dreizehn
  • Villa
  • Polizei
  • Steinbergstrasse
  • Lkh
  • Stadtteilzentrum
  • Leonhard
  • Volksbefragung
  • Volksabstimmung
  • Volksbegehren
  • Baustellen
  • Sturm
  • Sauvignon
  • Thema
  • Stadt
  • Menschen
  • Februar
  • Grazer
  • Graz
- In Graz wird umgegraben: Die Baustellen des Sommers - Was ist das eigentlich: Volksbegehren, Volksabstimmung, Volksbefragung? - Leonhard will ein neues Stadtteilzentrum - Datenschutz wird am LKH zum Problem - Steinbergstraße: Polizei soll öfter kontrollieren - Riesiges Wohnprojekt ersetzt alte Villa in der Eggenberger Allee - Neue Chefs im MM um dreizehn

graz 4

graz 4 redaktion@grazer.at & 0316/23 21 10 Dieses generelle Rauchverbot wird kommen – früher oder später.“ VP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer stellt sich beim Rauchverbot in der Gastronomie gegen die Bundesregierung. SCHERIAU www.grazer.at 25. FEBRUAR 2018 Den Grazern blüht ein R. Krotzer will Ärzte für Drogentherapie anwerben.STADT GRAZ/PACHERNEGG Suchtgipfel im Grazer Rathaus ■■ Zum Suchtgipfel lud KP- Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer diese Woche Experten ins Rathaus. Hintergrund: Für 900 Grazer Opiatsüchtige in einer Ersatzbehandlung könnte es bald keinen Arzt – und somit keine Therapie – mehr geben. Nur noch neun niedergelassene Ärzte betreuen Suchtkranke, viele dieser Mediziner werden bald in Pension gehen. Fazit des Gipfels: Man will künftig verstärkt um „Drogenärzte“ werben. Am 13. März findet im Plabutschtunnel eine Großübung statt. ASFINAG Plabutschtunnel wird gesperrt ■■ Die Autobahngesellschaft Asfinag und die Einsatzkräfte führen heuer in 21 österreichischen Autobahntunneln Sicherheitsübungen durch. Die Großübungen, an denen Feuerwehren, Polizei, Rotes Kreuz sowie die Bezirkshauptbehörden teilnehmen, sind an diesem Wochenende gestartet. Am 13. März wird im Plabutschtunnel (A9) geübt, von 19 Uhr bis Mitternacht ist der Tunnel daher gesperrt. UMLEITUNG. Im Sommer wird wieder an allen Ecken und Enden der Stadt gegraben. Autofahrer und Öffi-Nutzer brauchen starke Nerven. Von Daniel Windisch daniel.windisch@grazer.at Wer denkt derzeit bei Schnee und Eiseskälte an den Sommer? Dabei heißt es auch in der heißen Jahreszeit: warm anziehen. Denn auf die Grazer kommt heuer wieder eine wahre Flut an sommerlichen Straßenbaustellen zu – Autofahrer und Öffi-Nutzer sind davon gleichermaßen betroffen. Dutzende Sommer-Baustellen umfasst die offizielle Liste des städtischen Baustellenkoordinators Helmut Spanner – dabei sind das nur die Arbeiten, für die es bereits einen fixen Termin gibt. Etliche weitere Baustellen werden noch dazukommen, sobald die entsprechenden Termine fixiert sind. Doch auch jene Baustellen, die bereits derGrazer Was ist Ihre größte Baustelle? „Momentan meine Wohnung, weil sie noch immer nicht so ausschaut, wie ich es gerne hätte.“ Markus Janschitz, 26, Buchhändler „Dass ich gerne mehr Stunden arbeiten würde, die Stunden aber leider nicht zum Aufstocken gehen.“ Elisabeth Frühwirth, 47, Verkäuferin feststehen, haben es in sich: Gegraben wird im Sommer etwa in der Peter-Tunner-Gasse, in der Kärntner Straße oder in der St.-Peter- Hauptstraße (siehe auch die Grafik rechts für eine – kleine – Auswahl). Manche der Baustellen werden die Grazer monatelang auf Trab halten. Totalsperren Wirkliches Kopfzerbrechen machen Spanner allerdings zwei Bim- Baustellen. Da ist zum einen die Totalsperre der Gleisdorfer Gasse während der Sommerferien: Weil Schienen und Leitungen erneuert werden, muss der (Öffi-)Verkehr großräumig umgeleitet und zur Franz-Graf- Allee gelotst werden – mit Staus sei hier zu rechnen, fürchtet Spanner. Und auch die zweite Bim-Baustelle bereitet Spanner ein wenig Sorgen: So wird im Sommer die Leonhardstraße zwischen Engel- und Hartenaugasse komplett gesperrt, damit neue Schienen und Wasserleitungen verlegt werden können. Die Linien 1 und 7 werden eingestellt, Ersatzbusse durch die Elisabethstraße gelotst. „Das wird das Nadelöhr für den Verkehr, da werden wir die Ampelschaltungen in der Elisabethstraße anpassen, „Definitiv ist das mein Studium! Irgendwie ist noch immer kein Ende in Sicht.“ Markus Pichler, 23, Student um Staus zu vermeiden“, kündigt Spanner an. „Bitten um Verständnis“ Seitens der Holding Graz – sie ist einer der größten „Gräber“, weil sie für eine Vielzahl von Baustellen für die Öffis und die Wasserversorgung verantwortlich ist – hat man Verständnis für den einen oder anderen genervten Autofahrer oder Öffi-Fahrgast. Er könne den Frust vieler Grazer über die Baustellenschwemme nachvollziehen, meint Holding-Sprecher Gerald Zaczek- Pichler: „Wir bitten aber um Verständnis. Das sind Investitionen in die Infrastruktur, Sicherheit und Lebensqualität.“ Holding-Sprecher G. Zaczek-Pichler: „Baustellen sind notwendig.“ HOLDING GRAZ Blitzumfrage „Zeitmanagement, was das Einkaufen betrifft. Ich gehe deshalb schon zu oft im Restaurant essen.“ Corinna Frühwirth, 26, Verkäuferin ? ALLE FOTOS: DER GRAZER „Motivation für Sport zu finden, stelle ich bei mir immer wieder als eine persönliche Baustelle fest.“ Franz Zacharias, 54, selbstständig

25. FEBRUAR 2018 www.grazer.at graz 5 ➜ TOP KARNER/STED, THINKSTOCK Wackerer Winterdienst Trotz heftiger Schneefälle hielt sich das Verkehrschaos in Grenzen. Die Schneeräumung funktionierte weitgehend. Jugendliche außer Rand und Band Ein Zwölfjähriger brach in eine Bank ein, alkoholisierte Burschen zwischen 14 und 16 zerstörten eine Telefonzelle. FLOP https://www.openstreetmap.org/#map=13/47.0564/15.46 ➜ heißer Baustellen-Sommer Grazer Baustellen 1. Alte Poststraße im Bereich Reininghausstraße bis Wetzelsdorfer Straße 2. Am Dominikanergrund im Bereich Nr. 37 bis Am Lindenhof 3. Bergmanngasse im Bereich Humboldtstraße bis Heinrichstraße 4. Brockmanngasse 7–31 5. Faunastraße 17–33 6. Gleisdorfer Gasse im Bereich Jakominiplatz bis Franz-Graf-Allee 7. Hochsteingasse im Bereich Zusertalgasse bis Nr. 64 8. Johann-Fux-Gasse 10–12 9. Kärntner Straße im Bereich Haltestelle Don Bosco (Wetzelsdorfer Straße) und im Kreuzungsbereich Peter-Rosegger-Straße (Don Bosco) 10. Kalvarienbrücke 11. Kopernikusgasse 7–27 12. Leonhardstraße von Engelgasse bis Hartenaug. 13. Murpromenade Marburger Kai und Roseggerkai 14. Peter-Tunner-Gasse Bereich Alte Poststraße bis Waagner-Biro-Straße 15. Riesstraße im Bereich Kriegerdenkmal 16. St.-Peter-Hauptstraße im Bereich Styriastraße bis Abzweigung Raaba 17. Waagner-Biro-Straße im Bereich Peter-Tunner- Gasse bis Smart-City 18. Waltendorfer Hauptstraße 31–33 5 7 2 10 14 15 17 3 8 12 6 18 11 4 1 13 9 16 OPENSTRETTMAPS MITWIRKENDE

2021