Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 9 Monaten

25. April 2022

  • Text
  • Verschwörung
  • Neos
  • Ostbahn
  • Polizei
  • Resetarits
  • Grazer
  • Sicherheit
  • Sturzgasse
  • April
  • Willi
  • Graz
- ÖBB: Polizei-Streifen fahren jetzt in Zügen mit - Neos fordern Beratung für Verschwörungstheoretiker - Umbau der Sturzgasse und Co: Die Baustellen der Woche in Graz - Kurt Ostbahn verstorben: „Der Tod is' a groba Fehler"

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 25. APRIL 2022 Kira sucht ein Zuhause Grazer Pfoten Kira ist eine quirlige und lebensfrohe Hündin. Sie liebt Menschen und würde am liebsten dauernd mit ihnen zusammen sein. Daher bleibt sie auch nicht gerne allein. Aufgrund einer schweren Verletzung, musste ihr ein Bein amputiert werden. Aber sie kommt sehr gut als „Dreibeinchen“ zurecht und ist immer noch rasant unterwegs. Kira kann die Grundkommandos und liebt Leckerlis. Deswegen ist sie beim Training immer mit Eifer dabei. - 1 Jahr - Amstaff Die dreibeinige Kira ist sehr verschmust und liebesbedürftig. KK Kontakt: Arche Noah www.aktivertierschutz.at Tel. 0676/84 24 17 437 Inklusion und Würde: Die Barber Angels, Frisöre aus ganz Österreich, schnitten sozial schwächeren Menschen gestern in Graz die Haare. SUDY Barber Angels in Graz ■ Fünfzig Personen aus verschiedenen sozialen Randgruppen wurde gestern in Graz auf Einladung des Vereins „Soziale Projekte Steiermark“ wieder ein bisschen Würde zurückgegeben: Die Barber Angels frisierten 25 Personen aus den Obdachlosenwohnheimen Ressidorf und Rankengasse, zwölf Menschen mit Behinderung und 13 ukrainische Flüchtlinge. Im Rahmen eines Begegnungsfestes im Theater am Lend mit Musik und Speis und Trank galt es, diesen Menschen einige schöne Stunden abseits von ihren Sorgen und Nöten zu bereiten. „Armut ist oft unsichtbar und betrifft nicht nur materielle, sondern auch seelische Armut . Mit vielen kleinen Bausteinen können wir gemeinsam dagegen ankämpfen“, so Vereinsobmann Herbert Winterleitner.Eine Fortsetzung ist bereits geplant. Dabei soll auch die Landesberufsschule 2 Graz einbezogen werden und Frisörlehrlinge als Barber Youngsters fungieren. Felix, 9, ist nicht aufzuhalten dank Plasmaspende PLASMAZENTRUM GRAZ EUROPAPLATZ Europaplatz 20 T: 0316 / 339 331 plasmazentrum.at/graz-europaplatz PLASMAZENTRUM GRAZ CITYPARK Lazarettgürtel 55 T: 0316 / 232 500 plasmazentrum.at/graz-citypark Ihre Plasmaspende 30€ für Ihre Zeit LÄSST MICH IN DIE HÖHE WACHSEN Plasma spenden rettet Leben.

25. APRIL 2022 www.grazer.at graz 7 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Unbedingt notwendig Wird allerhöchste Zeit. Und eine Versicherung (wie beim Kfz) muss ebenfalls abgeschlossen werden! Jeannine Gollner * * * Absolut dagegen Na, da schau her: Das politische Satireprojekt FPÖ versucht sich wieder einmal am Lieblings- Feindbild Radfahrer. Übrigens wurde vor kurzem eine Bikerin von einem Pick-up in Graz- Puntigam niedergefahren. Der Fahrer des Pick-ups beging Fahrerflucht und wurde bis heute nicht gefunden. Kennzeichen sind also offensichtlich kein Mittel gegen Fahrerflucht. Da helfen nur Kontrollen durch die Polizei, welche ich durchaus befürworte. Überdies ist es absurd, für Fahrzeuge ein Kennzeichen zu fordern, die gar keine Kraftfahrzeuge sind. Was kommt denn als nächstes? Kennzeichen für Inlineskater? Skateboard-Fahrer? Jogger? Tretroller? Stefan Kompacher * * * Blöde Idee Sind die irre? Karl Leitner * * * Perfekt 100% richtig super! Manuel Nero Sulzer * * * Viele rücksichtslos Passt schon so! Ich will nicht behaupten, dass alle Radfahrer rücksichtslos sind aber es ist nunmal ein sehr großer Teil! Und nachdem in Graz immer mehr für Radfahrer gemacht wird bzw werden wird, ist es durchaus denkbar, dass auch diese Verkehrsteilnehmer eine Identifizierung o.ä. haben, wie es bereits für Autos, Mopeds und Autofahrer gibt. Michael Hagen * * * Muss nicht sein Meinetwegen können die Tafeln kommen, nur bringen wird das gar nichts. Ja, es gibt rücksichtslose Radfahrer, aber: Wer wird denn jeden Verstoß zur Anzeige bringen? Ich fahre im Jahr 7000 km mit dem Rennrad und könnte bei jeder Ausfahrt mindestens zwei PKW/LKW wegen teilweise für mich sehr gefährlichen Verstößen zur Anzeige bringen. Hab ich aber noch nie gemacht, weil jeder im Straßenverkehr Fehler macht und wir nicht zu einer absoluten Denunzianten- Gesellschaft verkommen sollten. Michael Kopp Meistkommentierte Geschichte des Tages Kennzeichen für Radfahrer gefordert Die Grazer Freiheitlichen bringen in die kommende Gemeinderatssitzung eine Petition an die Bundesregierung ein, in der sie eine Kennzeichen- und Versicherungspflicht für Radfahrer fordern. Erst kürzlich passierte in der Hans-Sachs-Gasse ein Unfall zwischen zwei Radfahrern mit Fahrerflucht. Unsere Leser diskutierten das Thema kontrovers. REAKTIONEN & KOMMENTARE Jetzt bewerben! REDAKTEUR (m/w/d) Graz | Vollzeit Jahresbruttogehalt: ab € 28.000,– auf Basis 40 Stunden/Woche Sie haben Freude am Schreiben, ein Gespür für gute Geschichten und interessieren sich für das lokale Geschehen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Denn als Redakteur/in berichten Sie über aktuelle Ereignisse in Ihrer Region. Details zum Jobprofil und zu den ausgeschriebenen Stellen finden Sie unter: RegionalMedien.at/Karriere Erwin Scheriau Media 21 GmbH Silvia Pfeifer #RegionalMedienKarriere

2022

2021