Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 7 Monaten

24. Oktober 2021

  • Text
  • Schlossberg
  • Cuisino
  • Dick
  • Standl
  • Priesterseminar
  • Immobilien
  • Grazer
  • Oktober
  • Graz
- Graz ist ein Eldorado für Immo-Investoren - Immer mehr setzen auf klimafitte Heizungen - Priesterseminar: Umbau abgesagt - Standl-Wahl: Urkundenübergabe an die Sieger - Siegfried Dick wechselt vom Cuisino ins Schlossberg Restaurant

30 motor www.grazer.at

30 motor www.grazer.at 24. OKTOBER 2021 MG Marvel R: Electric- Wunder Der MG Marvel R Electric Performance lieferte eine gute Vorstellung. MG Marvel R Electric Performance ■ Motor: PMS-Motor, Batterie 70 kWh, DC-Ladedauer (5–80 %) ca. 43 Minuten, Leistung vorne 108 PS (80 kW), hinten links 108 PS (80 kW), hinten rechts 70 PS (52 kW), Gesamtleistung 286 PS (212 kW), Beschleunigung 0–100 km/h in 4,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 200 km/h ■ Reichweite: 370 Kilometer ■ Energieverbrauch: 209 Wh/km ■ Preis: ab 52.490 Euro (Testauto), ab 43.990 Euro (Basismodell) ■ Abmessungen: Länge 4,67 Meter, Breite 1,91 Meter, Höhe 1,61 Meter, Leergewicht 1920 Kilo, Radstand 2804 mm, Bodenfreiheit 131,9 mm, Kofferraumvolumen von 357 bis 1396 Liter ■ Sitze: Fahrersitz sechsfach einstellbar, Beifahrersitz vierfach einstellbar, Sitzheizung vorne ■ Infotainment: digitales Instrumentendisplay, 9 Lautsprecher, Bose- Audiosystem, 4 USB-Anschlüsse, kabelloses Laden für Smartphones, Bluetooth, 3 Mikrofone, Fernbedienung via App, Sprachsteuerung, Wettervorhersage ■ Autohaus: Robinson, Kärntner Straße 30, Tel. 0 316/7800, Website www.robinson.at Auch die stylischen Scheinwerfer verstärken das Erscheinungsbild des MG. ELEKTRO-SUV. Mit dem MG Marvel R Electric bringen die Chinesen ein imposantes E-Auto nach Europa. Marvel heißt Wunder – und der MG ist auch ein Electric-Wunder. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Wenn man MG hört, denkt man nicht unbedingt an China. MG, das ist für die meisten einfach britisch. MG war eine Kultmarke. Morris Garages hieß das 1923 in Oxford gegründete Unternehmen. MG war bekannt für außergewöhnliche Roadster und Limousinen. Doch die Zeiten sind längst vorbei. Das Unternehmen ging langsam, aber sicher seinem Untergang entgegen und heute gehört die Marke dem chinesischen Saic-Konzern. Geld regiert die Autowelt. Aber die Hersteller leisten hervorragende Arbeit. Der MG Marvel R Electric wird der SUV-Szene in Europa Kopfweh bereiten. Marvel heißt übersetzt „Wunder“, und so ein „Wunder“ in der elektrischen Autowelt ist der MG Marvel R auch. Der MG hat drei Elektromotoren und gemeinsam bringen sie es auf eine Leistung von 286 PS (212 kW). Das bewirkt, dass wir mit dem fast zwei Tonnen schweren Auto in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinteten. Da steht der MG auch bayrischen BMW-Kraftlackl-SUVs um nichts nach. Die Leistung, die stimmt. Zurück zum Start. Der MG hat ein sehr charakteristisches, ganz eigenes Aussehen. Das machen wohl auch die zu Schlitzen geformten Augen mit den LED-Lampen. Beim Einsteigen fällt einem, abgesehen von den verdeckten Türgriffen, gleich danach die 19,4-Zoll-Touchscreen- Konsole ins Auge. So groß hat das nur Tesla. Auch im Inneren stimmt das besondere Design. Da hat man sich Mühe gegeben. Die interaktive Innenraumbeleuchtung hat 64 verschiedene Farben und die Beleuchtung reagiert auf die Musik, die noch dazu aus einem erstklassigen Bose-Soundsystem mit neun Lautsprechern kommt. Wow, was für ein satter Sound, wenn man etwas mehr aufdreht. Man kommt im Cockpit schnell zurecht. Man kann per Knopfdruck das Panora-

24. OKTOBER 2021 www.grazer.at motor 31 te Performance, wird mit 370 Kilometern angegeben. Das klingt nicht nach sehr viel, vor allem wenn man den MG richtig beansprucht. Da muss man aufpassen. Die Batterie des MG Marvel R Electric kann man an Gleichstrom-Ladesäulen in 43 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen. Der MG Marvel R ist ein ganz besonderes Elektroauto. Für Käufer interessant ist neben den Förderungsmöglichkeiten auch der Umstand, dass es eine 7-Jahre-Garantie gibt. Der Marvel R ist der stärkste SUV, den die Chinesen haben. Bald soll auch ein Roadster folgen, fürs alte MG-Feeling. Auch von der Seite und von hinten macht der MG eine gute Figur. maschiebedach öffnen, man kann das aber auch über die Sprachsteuerung machen. Das aufregende Äußere entspricht auch der inneren Stärke des MG. Auf jeden Fall ist viel Platz im Innenraum. Das Fahren ist ein Erlebnis. Feinheiten wie das große Instrumentendisplay machen Spaß und dank der 360-Grad-Kamera kann man eine vollständige Sicht auf die Umgebung genießen. Die Fahrleistung des MG war durchgehend beeindruckend. Das sowohl im Stadtverkehr als auch auf Landstraßen und Autobahn. Auffallend war hier, dass man als Fahrer ständig gewarnt wird. Dafür sorgt eine ganze Armada an Assistenzsystemen, die da wären: Notbremsassistent, Temporegler, Stauassistent, Spurhalteassistent (kann man abschalten), Verkehrszeichenerkennung, Totwinkelüberwachung, Müdigkeitserkennung, Multikollisionsbremse, einige Kameras und eine Türöffnungswarnung. Das meiste davon kann man verwenden, muss man aber nicht. Normales Autofahren geht auch mit dem MG. Die Reichweite unseres Modells, wir testeten die Varian- Im Innenraum ist viel Platz, das Infotainment ist der Hauptdarsteller, ähnlich wie beim Tesla. SCHERIAU (5)

2022

2021