7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 4 Monaten

24. Oktober 2021

  • Text
  • Schlossberg
  • Cuisino
  • Dick
  • Standl
  • Priesterseminar
  • Immobilien
  • Grazer
  • Oktober
  • Graz
- Graz ist ein Eldorado für Immo-Investoren - Immer mehr setzen auf klimafitte Heizungen - Priesterseminar: Umbau abgesagt - Standl-Wahl: Urkundenübergabe an die Sieger - Siegfried Dick wechselt vom Cuisino ins Schlossberg Restaurant

26 viva www.grazer.at

26 viva www.grazer.at 24. OKTOBER 2021 Vorfreude auf Winterurlaub SCHÖN. Nach einer von Corona bestimmten Saison 2020 kann es in diesem Jahr endlich wieder Winterurlaub geben. 3-G-Nachweise werden mit Schipässen verknüpft und auch am Glühweinstand wird kontrolliert. Nach der Absage im letzten Jahr darf es heuer endlich wieder Adventmärkte mit Punschständen geben! Am Bild: Graz und Mariazell.GRAZ TOURISMUS/SCHIFFER, MARIAZELLER LAND Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Die lang ersehnte Corona- Verordnung ist da! Und es gibt gute Neuigkeiten: Die Vorweihnachtszeit und der Advent fallen heuer nicht ins Wasser! Nachdem die Punschsaison und damit die Weihnachtsmärkte im letzten Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen mussten, geht es bald wieder voll los mit dem Glühweinmarathon. Die Weihnachtsbeleuchtung wird in Graz bereits aufgehängt, am 7. November kommt auch der Weihnachtsbaum für den Hauptplatz. Am 19. November sollen dann die Punschstände eröffnet werden. In Mariazell beispielsweise geht’s schon am 18. November los. Der Gleichenberger Advent startet ebenso wie der in Pürgg am 27. November. Dabei gelten dieselben Regeln wie in der Gastronomie. Ein 3-G- Nachweis muss also mitgebracht werden. Abgesperrte Bereiche sind, wie zunächst befürchtet, nicht notwendig. Es kann auch einen zentralen Kontrollpunkt geben, an dem Impf-, Genesungsund Testzertifikate vorgezeigt werden, sodass nicht jeder Standler einzeln kontrollieren muss – so ist es beispielsweise in Mariazell mit einem farbigen Tagesband geplant. Pistenspaß Und auch in Sachen Winterurlaub wird heuer wieder mehr möglich sein – im letzten Jahr mussten Hotels ja über Weihnachten und Silvester geschlossen bleiben. „Ob Schifahren oder Thermenbesuch, ob Adventmarkt oder kulinarischer Genuss, ob winterfrisches Naturerleben oder Ausflugszielbesuch – wie sehr haben wir das alles vermisst!“, so Steiermark-Tourismus-Chef Erich Neuhold. „Allein zwölf Millionen Menschen sind an einem Winterurlaub in Österreich interessiert. Unsere Aufgabe ist es nun, diese für die Steiermark zu gewinnen.“ Auch hier ist die 3-G-Regel der gemeinsame Nenner für den Schi- und Snowboard-Spaß. Darüber hinaus gibt es bei den Seilbahnen Maskenpflicht, allerdings keine Kapazitätsbeschränkungen. Im Gegenzug gibt es ein umfassendes und technisch ausgeklügeltes Sicherheitskonzept, das 3-G-Nachweise direkt mit dem Schipass verknüpft. In den Thermen wird sehr genau auf die Abstände geachtet, teilweise werden Kapazitäten reduziert. Online-Reservierungen werden deshalb empfohlen. „Der steirische Tourismus ist für die kommende Wintersaison bestens vorbereitet. Die Vorfreude darauf ist bei Betrieben wie Gästen ganz besonders groß. Die Unternehmen haben in den vergangenen Monaten enorme Investitionen getätigt, um das touristische Angebot auszubauen und die Qualität weiter zu steigern“, berichtet Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Auch der langersehnte Schiurlaub kann heuer wieder stattfinden. Beherbergungsbetriebe sind nach aktuellem Stand geöffnet. Es gibt 3-G-Kontrollen.GETTY

24. OKTOBER 2021 www.grazer.at graz 27

2021