7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

24. November 2019

- Dächerausbau bringt Wohnraum für 36.000 Grazer - Landtagswahl 2019: Was am heutigen Wahltag wichtig ist - 14 neue Euro-6-Busse sind fix - Odyssee: Zwei Busse nahmen Rollstuhlfahrer nicht mit -Augartenbucht: Bäume werden jetzt gepflanzt - Kampf der Gewalt an Frauen - Andritz, quo vadis? - Gefährlicher Verkehr aus der Max-Mell-Allee - Starkoch Konstantin Filippou: Merkur greift nach den Sternen - Eggenberg: Hufeisennase wird vor Feuer geschützt - Start in die Punsch-Saison

30 szene www.grazer.at

30 szene www.grazer.at 24. NOVEMBER 2019 E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold ✏ verena.leitold@grazer.at Mitarbeit: Tobit Schweighofer, Vojo Radkovic, Philipp Braunegger Alle Fotos auf www.grazer.at Weikhard, Eberle-Härtl, Nebel, Dietrich, Eichler, Pürcher, Weswaldi-Eichler, Stieder-Zebedin und Nicoletti (v. l.) KANIZAJ Wer eröffnet Opernredoute? ■■ Nur noch zwei Monate bis zur Opernredoute! Höchste Zeit also für die Verantwortlichen, sich auf die Suche nach den 50 Paaren zu machen, die den Ball eröffnen werden. Organisator Bernd Pürcher und Krönchendesigner Klaus Weikhard und Irmtraud Eberle-Härtl vom Grazer Salonorchester haben zusammen mit den Tanzschulchefs Claudia und Lisa Eichler, Patricia Stieder-Zebedin, Wolfgang Nicoletti, Helmut Nebel und Ingrid Dietrich alle genau unter die Lupe genommen. Mit ein bisserl Glück ist übrigens auch Miss Austria Larissa Robitschko dabei – sie hat zusammen mit ihrem Bruder nämlich ebenfalls vorgetanzt. Bernd und Yvonne Brünner feierten den 7. Geburtstag von Dr. Bottle. KK Feier mit Profis ■■ Klar, dass die 7-Jahres-Feier von Dr. Bottle ein rauschendes Fest wurde. Die Inhaber Bernd und Yvonne Brünner verstehen schließlich etwas von ihrem Geschäft – natürlich musste so die eine oder andere Flasche geköpft werden. Treffen der Tor-Legenden ■■ Beim Treffen der Fußball- Alt internationalen, das kürzlich auf Einladung von Verbandspräsident Wolfgang Bartosch in Graz stattfand, trafen sich auch die steirischen Torhüterlegenden Rudi Roth, Roland Goriupp, Savo Ekmecic, Günter Paulitsch und Gernot Fraydl. Natürlich wurden da viele lustige Derbygeschichten aufgewärmt. Günter Paulitsch, Gernot Fraydl, Savo Ekmecic, Rudi Roth und Roland Goriupp (v. l.) RIENESSEL Große Preise für die Freiheit ■■ Bei der Vergabe der Landeskulturpreise im Orpheum nahm die Freiheit viel Platz ein. Schriftsteller Fiston Mwanza Mujila, der sein Debüt als Moderator bravourös meisterte, stellte gleich klar: „Es gibt kein Land ohne Kunst, Kunst befreit!“ Dem schloss sich auch Forum-Stadtpark-Leiterin Heidrun Primas, die den Hanns-Koren-Preis erhielt, an: „Was uns verbindet, ist, dass wir uns mit unserer Arbeit für eine freie, offene, demokratische Gesellschaft einsetzen.“ Dem stimmten neben Kulturlandesrat Christopher Drexler auch die anderen Preisträger Gerhild Steinbuch, Robin Klengel, Leonhard Müllner und Michael Stumpf sowie die Architekten von Feyferlik/Fritzer zu. Alle Fotos auf www.grazer.at Casino-Direktor Andreas Sauseng (r.) und Marketingleiter Stefan Bachernegg schlüpften in die Rolle der Kellner. KANIZAJ So ein Theater mit den VIPs ■■ Nikolaus Habjan ist in der Theaterszene inzwischen so etwas wie ein Lokalmatador. Klar, dass da auch die VIPs zur Uraufführung seines neuen Stücks strömen. „The Hills are Alive“ heißt das Bühnenspektakel, das er zusammen mit Neville Tranter gemacht hat. Intendantin Iris Laufenberg begrüßte da Theaterholding-Chef Bernhard Rinner, Styria-Vorstand Markus Mair, Unternehmer Rudi Roth, Joanneum-Direktor Wolfgang Muchitsch, Ex-Vizebürgermeister Peter Weinmeister, Ex-Landesamtsdirektor Gerold Ortner, Literaturhausleiter Klaus Kastberger, Tourismusverbandsvorsitzenden Hubert Pferzinger sowie die FH-Rektoren Karl Peter Pfeiffer und Kristina Edlinger-Ploder. Die Preisträger und Stipendiaten hatten im Orpheum bei der offiziellen Verleihung einiges zu feiern. WILDBERGER Direktor serviert Toast Hawaii ■■ Was für eine Zeitreise! Zum 35. Geburtstag entführte das Casino Graz seine Gäste – mehr als 1500 waren es an der Zahl – zurück in die 80er Jahre. Hausherr Direktor Andreas Sauseng hat sogar den allerersten Tag im Casino 1984 miterlebt und konnte da einiges an Anekdoten liefern. Und Haubenkoch Siegfried Dick zauberte die 80s auch auf die Teller: Käseigel, Toast Hawaii und Schinkenrollen standen da am Programm. Und serviert wurden diese von Sauseng und dem Management-Team, die für diesen Abend in die Rolle der Kellner schlüpf ten. Natürlich durfte auch „Jolly“ bei der „Eis am Stiel“- Party im Casineum nicht fehlen. Alle Fotos auf www.grazer.at Premierengäste: Bernhard Rinner, Iris Laufenberg und Kyrre Kvam (v. l.) sowie Markus und Cornelia Mair KANIZAJ (2)

24. NOVEMBER 2019 www.grazer.at szene Alle Fotos auf www.grazer.at M. Auer, K. Hohensinner, O. Loudon, E. Kapellari, H. Steeb, H. Seitinger, R. Wittek-Saltzberg, P. Stellnberger (v. l.) RIPIX Ein „Bamos!“ vom Edel-Fan ■ ■ „Bamos!“, steirisch „Gemma!“, funkte Holding- Vorständin und Steirischer-Tennisverband-Präsidentin Barbara Muhr live aus London an den „Grazer“, bevor Tennis-Star Dominic Thiem in London im Finale der ATP Finals gegen Stefanos Tsitsipas aufschlug, dessen Motivations-Zauberwort. Mit dem Sieg wurde es nichts, Österreichs Farben hielt Muhr in der Halle dennoch hoch: per Fan-Schal, mit dem sie gleich mehrmals in den weltweit ausgestrahlten TV-Bildern zu sehen war. In der O2-Arena wurde auf einen beeindruckenden Thiem trotz Final-Niederlage gebührend „Cheers“ gesagt, mit Ex- Tennis-Beauty Babsi Schett und Evelyn Fauth, einst WTA-Spielerin. Fazit: „Bamos!“ – auch mit Platz 2. Auch Bezirksvorsteher Andreas Molnár, im Bild rechts, fühlt sich im Alexander-Girardi-Hut pudelwohl. KK Ordentliches Ordensbenefiz ■■ Stolze 27.000 Euro kamen beim 19. Benefizabend des Malteser-Ritter-Ordens in der Alten Universität zusammen – mit dem Erlös wird das Projekt „Herzenswunsch“ unterstützt. Unter den Gästen begrüßten Organisator Peter Stellnberger und Ordensmitglieder wie Ordensregierungsrat Olivier Loudon, Kommandant Richard Wittek- Saltzberg und die Delegaten Heinrich Steeb und Martin Auer etwa Altbischof Egon Kapellari, Landesrat Hans Seitinger, Stadtrat Kurt Hohensinner, Bischofsvikar Heinrich Schnuderl, Altlandeshauptmann Waltraud Klasnic oder Konsulin Edith Hornig. Fauth, Schett und Muhr (v. l.) genossen den Tennis-Trip zu den ATP-Finals. Kl. B.: „Super-Fan“ Muhr im TV. KK(2) Mit Girardi-Hut lebt sich’s gut ■ „Girardi lebt wieder auf“ war das Motto, Girardi- Kämpfer und Bonvivant Manfred Grössler in Höchstform. Organisiert wurde der bunte Abend im Pfarrsaal von St. Leonhard vom Verein „Rettet das Girardihaus“. Rund 100 Gäste, darunter auch Bezirksvorsteher Andreas Molnár, erlebten die Uraufführung des mehr als 100 Jahre verschollenen Girardi-Marsches, im von Stefan Kompacher geschaffenen Arrangement für Blasmusik, aufgeführt von der Ortsmusik Mariatrost unter Leitung von Josef Schwarz. Grössler und Opernsängerin Natalya Ryabova sangen, Michel Nikolov saß am Piano. Ein Highlight auch die Versteigerung des Prototyps des Alexander Girardi- Hutes von der Hutfabrik Kepka. Geht jetzt in Serie. Dorians Blog V 31 G A S T B E I T R A G mit Franz Habel Friedensbänder zum Uhrturm or sieben Jahren eröffnete Franz Habel seine Schinkenwelt in Auersbach bei Feldbach. Der Vulcano- Visionär lockt mit seiner Leidenschaft tausende Besucher pro Jahr in die Steiermark. Nur selten kommt er dazu, selbst auszuspannen. Einen dieser raren Momente genoss er voriges Jahr in Graz, als er den Geschichten von Folke Tegetthoff auf dem Schlossberg lauschen wollte. Dabei traf er eine Schulklasse, deren Aktion er bis heute bewundert. „Die Schüler spannten Friedensbänder bis hinauf zum Uhrturm von zwei Seiten des Berges aus!“, erzählt der Unternehmer. „Diese Aktion berührt mich bis heute!“ Wöchentlich präsentiert TV- Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. Haubenmenü & Korkenknallen ■■ Das war ja ganz schön prickelnde Stimmung am Donnerstag im Miss Cho! Grund dafür war nicht die am Vortag bestätigte Zwei-Hauben-Wertung von Küchenchef Daniel Marg, sondern das Dinner selbst, das er kreierte. Es stand nämlich die Premiere für das Champagnerpairing Dinner in Kooperation mit Perrier Jouet am Programm. Marg servierte zu den verschiedenen edlen Tropfen etwa Thunfisch, Jakobsmuschel, Soft Shell Crab, Sellerie, Wolfsbarsch oder Yunnan Beef. Zum Kosten kamen da neben unzähligen Bloggern der Stadt etwa auch Designerin Theresa Schöffel, Dragqueen Gloria Hole oder Miss Styria 2017 Andrea Jörgler. Alle Fotos auf www.grazer.at Dragqueen Gloria Hole und Partner Gottfried Pichorner sowie Haubenkoch Daniel Marg beim Champagner Dinner LUEF (2)

2021