7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

24. März 2019

- Graz wächst: Rekordwerte bei Einwohner, Beschäftigung und Gründern - Öffis: 100 Euro Strafe trotz Familienpass - Grazer Studenten entscheiden über Bibliothek-Sessel - Aufregung um Giftfallen: Rattenköder direkt beim Spielplatz - Straßenverbindung in Liebenau und Jakomini sorgt für Ärger - Schlossberg: Wirbel um Auffahrt-Genehmigungen - Neues Gesundheitszentrum in Liebenau - Zahlreiche Vergehen: Ex-Stadtplanungschef Schöttli treibt sein Unwesen in der Schweiz weiter - Café Schmiedt wurde übernommen: Neuer Betreiber, aber noch alter Charakter - Schon zwei Opfer: Wirte mit dreistem Schmäh beraubt - Diagonale 2019

40 motor www.grazer.at

40 motor www.grazer.at 24. MÄRZ 2019 Peugeot 3008 SUV König der (Motor-) Löwen Peugeot 3008 SUV BlueHDi 130 PS ■■Motor: Vierzylinder, Hubraum 1499 ccm, Leistung 130 PS (96 kW), Beschleunigung 0–100 km/h in 11,5 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 192 km/h, 6-Gang-Handschaltgetriebe, Abgasnorm Euro 6d-Temp ■■Verbrauch: kombiniert Stadt/Land 4,2 Liter auf 100 Kilometern, C0 2 -Emissionen 109 g/km, Benzintank 53 Liter Diesel ■■Abmessungen: Länge 4,44 Meter, Breite 1,84 Meter, Höhe 1,62 Meter, Radstand 2675 mm, Wendekreis 10 Meter, Leergewicht 1430 Kilo, Kofferraum von 520 bis 1482 Liter, 5 Sitze ■■Preis: ab 26.600 Euro ■■Autohaus: Peugeot Edelsbrunner GmbH, Grabenstraße 221, Graz, Tel. 0 316/67 13 070, www.edelsbrunner.at Die Burg Gösting im Hintergrund, steht der Löwe lässig da. Das tiefer sitzende Lenkrad ermöglicht leichten Blick auf die digitalen Infos. SCHERIAU (4) Dieser Rücken kann auch entzücken. Der Peugeot 3008 ist durchwegs harmonisch gestylt und hat auch optisch ein Alleinstellungsmerkmal.

24. MÄRZ 2019 www.grazer.at motor 41 HARMONISCH. Der Peugeot 3008 SUV bietet eine charmante Mischung aus Analog und Digital. Kraftvoll elegant bietet der Franzose Fahrspaß pur. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Hakuna Matata, ein Klassiker aus dem Musical „König der Löwen“, passt musikalisch ideal zum Peugeot 3008 SUV. Hakuna Matata heißt wörtlich übersetzt „Es gibt keine Probleme“, also so viel wie „Alles in Ordnung“. Genau das trifft beim „König der Motorlöwen“ – der Peugeot 3008 wurde zum dritten Mal als „Engine of the Year“ ausgezeichnet – nahezu auf alle Bereiche zu. Der Dreizylinder-Diesel, den wir aus dem Grazer Autohaus Edelsbrunner holten, sorgt für allgemeines Fahrvergnügen. Aber alles der Reihe nach. Der Gelände-Komfortwagen sieht fast schon elegant aus in seinem schwarzen Kleid. Nicht bullig, nicht zu breit und auch nicht zu lang, daher auch für die Stadt parkplatztauglich. Beim Starten muss man den Schlüssel so wie früher in den Zünder stecken, und los geht’s. Beim Gleiten durch die Straßen von Graz und beim Test auf der Autobahn erwies sich der Franzose als Charmeur voller Harmonie und Gefühl. Dass der 3008 ein SUV ist, spürt man beim Fahren nicht. Der Wagen ist leicht zu lenken, man sitzt lässig und freut sich über das tieferliegende, typische Löwenlenkrad, eines der vielen Alleinstellungsmerkmale des Autos. Bei diesem Lenkrad kann man über den oberen Rand hinweg direkt auf die Cockpitanzeigen blicken. Apropos Cockpit: Der Peugeot 3008 ist sehr geschmackvoll eingerichtet. Direkt gemütlich wirken die Kippschalter in der Mittelkonsole, wo man unter anderem Radio, Klima oder Navi per Fingerdruck bedienen kann. Das tiefliegende typische Löwenlenkrad ist der „Star“ im aufgeräumten Cockpitbereich, wo man eine Mischung aus Digital und Analog vorfindet. Der Peugeot hat darüber hinaus viele Assistenzsysteme. Etwa Müdigkeitswarner, Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, automatischer Geschwindigkeitsregler, Verkehrsschildererkennung, Frontkollisionswarner. Die „Engine of the Year“ zeigt, was den Vierzylinder zum König der (Motor-)Löwen macht. Die 130 PS sorgen für einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 11,5 Sekunden. An Spitze geht es wie bei den meisten Neuwagen in Richtung 200 km/h. Wie bei Franzosen zu erwarten ist, stecken Charme und Kreativität im Detail. Da gibt es einen Knopf, mit dem man den Modus Sport beim Fahren wählen kann. Da bekommt man über die Lautsprecher Sportwagenmotorsound, der allerdings draußen nicht zu hören ist. Fazit: Ein ideales Auto für den Stadtverkehr und erst recht für längere Reisen. Der Löwe sieht stark und munter aus. Eine Begegnung der angenehmeren Art. Hakuna Matata – alles in Ordnung.

2021