Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Woche

24. Jänner 2023

  • Text
  • Gericht
  • Kochbuch
  • Operncafe
  • Gastgarten
  • Annenstraße
  • Ankunftszentrum
  • Ukrainehilfe
  • Ukraine
  • Analyse
  • Entsorgung
  • Abfall
  • Müll
  • Restmüll
  • Mörth
  • Verpackungen
  • Frau
  • Kampagne
  • Menschen
  • Steiermark
  • Grazer
- Analyse: Nur 20 Prozent im Grazer Restmüll gehören dort wirklich hin - Ukrainehilfe ist in Graz übersiedelt - Vor Gericht: Frau vor Grazer Gastgarten angefahren - Neues gesundes Kochbuch in einfacher Sprache

graz 4 2 www.grazer.at

graz 4 2 www.grazer.at 19. 24. SEPTEMBER JÄNNER 2023 2021 Das Projektteam: T. Herbitschek-Fuchs, D. Gudelj, Th. Draxler, I. Krainer, S. Marczik-Zettinig und L.-M. Radgam (v.l.). LUNGHAMMER/GESUNDHEITSFONDS STEIERMARK Gesundes Kochbuch in einfacher Sprache GESCHMACK. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger macht „Heute koche ich“ Lust aufs Kochen. Von Mirella Kuchling mirella.kuchling@grazer.at Der steirische Gesundheitsbericht bestätigt Jahr für Jahr, dass in der Steiermark viel zu wenig Gemüse gegessen wird: Bei weniger als der Hälfte der Bevölkerung kommt es täglich auf den Tisch. Gusto auf gesunde Ernährung macht jetzt einmal mehr der Gesundheitsfonds Steiermark mit seinem neuesten Kochbuch „Heute koche ich“, das sich speziell an Menschen mit Lernschwierigkeiten wendet. Leichte Sprache „Heute koche ich“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Gesundheitsfonds mit der FH Joanneum, Jugend am Werk Steiermark und der Lebenshilfe Soziale Dienste. Für das Kochbuch wurden Rezepte der Kampagne „Sei amol g’miasig“ des Gesundheitsfonds Steiermark in Leichter Sprache aufbereitet. Es finden sich Rezepte wie Roter-Rüben-Auf- strich, steirisches Käfer-Bohnen-Chili oder Kakao-Muffins mit Bohnen. „Sowohl bei uns als auch in den kooperierenden Einrichtungen gab es schon länger die Idee für ein Kochbuch in Leichter Sprache. Gemeinsam mit dem Gesundheitsfonds Steiermark haben wir vor rund einem Jahr mit der Umsetzung begonnen“, erzählt Theresa Draxler vom Projektteam der FH Joanneum. Wichtig war, dass Betroffene von Anfang an mit eingebunden waren. So zeigte sich laut Draxler, „dass auch Bilder und Erklärungen für den Umgang mit einer Küchenwaage oder mit dem Ofen gut wären“. Außerdem zeigte sich, dass zu jedem Rezept Fotos der Zutaten und Kochutensilien hilfreich sind. Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß freute sich: „Gesundes Kochen muss Spaß machen. Auch Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen sollten Möglichkeiten haben, gesundes Kochen selbstständig auszuprobieren.“ Viel zu schnell gefahren und daher eine Frau verletzt: Ein 21-Jähriger muss sich heute vor Gericht für seine Tat vom Herbst 2022 verantworten. KK Vor Gericht: Frau bei Oper nieder gefahren PROZESS. Ein 21-Jähriger wurde in Graz wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. Von Lia Remschnig lia.remschnig@grazer.at Es tut mir sehr leid, dass es so passiert ist“, entschuldigt sich der Angeklagte zu Beginn seiner heutigen Verhandlung am Grazer Landesgericht für Strafsachen. Eine Frau wurde durch die mutmaßliche Fahrlässigkeit des 21-Jährigen schwer verletzt. Denn im Oktober letzten Jahres war er während eines Hochzeitskonvois mit dem 5er-BMW eines Freundes so schnell um eine Kurve an der Grazer Oper gefahren, dass er die Kontrolle über den über 190 PSstarken Wagen verlor und in eine Passantin sowie den Bereich des Operncafés krachte. Die unbeteiligte Frau war dabei schwer verletzt worden. Sein Mandant fühle sich schuldig, versichert der Verteidiger. „Er soll normal Auto fahren“, gibt der Richter zurück, „Sein´S froh, dass nicht mehr passiert ist.“ Der Privatbeteiligtenvertreter fordert 7.000 Euro Teilschmerzensgeld für das Opfer, das noch immer in Behandlung sei. „Sagen Sie ihr bitte, dass es mir leid tut!“, bittet der Angeklagte ihn. Er hätte das Opfer auch im Krankenhaus besuchen wollen. Die Summe von 1.419,67 Euro fordert ein Vertreter der Stadt Graz, die den Schaden für Blumentöpfe und sonstige entstandene Schäden während des Unfalls erstattet haben möchte. Ebenso das Operncafé besteht auf einen Schadenersatzbetrag. Eine Mitarbeiterin, die den Unfall aus nächster Nähe erlebt hat, schildert, dass sie direkt vor der Verletzten gestanden hätte, die beim Baum eingeklemmt war. Entschädigung „Es hätte jemand ums Leben kommen können“, verleiht der Richter der Verhandlung Nachdruck und fordert den 21-Jährigen dazu auf, sich nun verkehrstechnisch am Riemen zu reißen. Das Urteil: Eine unbedingte Geldstrafe von 3.900 Euro zuzüglich Verfahrenskosten, außerdem 7.000 Euro Schmerzensgeld, 1.419,67 Euro für die Stadt Graz sowie zumindest 500 Euro für das Operncafé. derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER, HERSTELLER & MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTSFÜHRUNG/REDAKTION: Gerhard Goldbrich | ASSISTENZ & MARKETING: Silvia Pfeifer (0664/80 66666 41) | CHEFREDAKTION/ PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Fabian Kleindienst (CvD Print, 0664/80 666 6538), Verena Leitold (CvD Digital, 0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/80 666 6694), Lia Remschnig (0664/80 666 6490), Mirella Kuchling (0664/80 666 6890), Redaktions-Fax-DW 2641, redaktion@grazer.at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@ grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Robert Heschl (0664/80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895) | Victoria Purkarthofer (0664 / 80 666 6528) | OFFICE MANAGEMENT & PR-REDAKTION: Pia Ebert (0664/ 80 666 6642) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | VERBREITETE AUFLAGE PRINT: 176.407 (Der Grazer, wö, ÖAK 1. HJ 2022). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

24. JÄNNER 2023 www.grazer.at graz 5 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ lia.remschnig@grazer.at Netflix-Hit: Grazer Fall des „Watcher“ ■ Ein 24-jähriger Grazer wurde gestern in Leibnitz festgenommen. Er steht in dringendem Tatverdacht, eine Familie im Stile der Netflix-Serie „The Watcher“ terrorisiert zu haben: So soll er seit Mai letzten Jahres mehrere Straftaten begangen haben, wie etwa öfter bei der Familie anzurufen, fingierte anonyme Anzeigen zu erstatten und auch Drohbriefe vor dem Wohnhaus zu hinterlassen. Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Beamte den Mann aus und nahmen ihn an seiner Wohnadresse fest. Als Motiv gab er Eifersucht und Wut auf die 18-jährige Tochter an, die er aufgrund ihrer Selbstdarstellung auf Social Media empfand. Verletzt wurde gestern Nacht ein 37-Jähriger, der alkoholisiert mit seinem Fahrzeug unterwegs war und einen Unfall verursacht hat. FF FELDKIRCHEN, FF WERNDORF Alk-Fahrt endete mit einem Unfall ■ Schwer alkoholisiert war ein 37-Jähriger laut Polizei gestern Nacht während einer Autofahrt in Graz-Umgebung: Der Mann war mit seinem Klein-Lkw gegen 21.30 Uhr auf der L381 am Weg von Kalsdorf in Richtung Wundschuh unterwegs und prallte bei einer Bahnunterfüh- rung gegen ein Metallgeländer. Durch den Aufprall erlitt der Lenker Kopfverletzungen unbestimmten Grades. Nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der Verunfallte anschließend ins LKH Graz gebracht. Am Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden. Ebenso wurde eine schwere Alkoholisierung beim 37-Jährigen durch den Alko-Test festgestellt. Kohlenmonoxid in Keller: Vergiftung ■ Durch Kohlenmonoxid vergiftet wurde gestern Mittag ein 43-jähriger Kroate infolge eines Arbeitsunfalles in Geidorf. Der Mann wurde gegen 13 Uhr im Keller eines Gastronomiebetriebes gefunden – die dort durchgeführten Fräsarbeiten hatten vermutlich Abgase entstehen lassen, die beim Mann Vergiftungserscheinungen vorgerufen hatten. Bei Eintreffen der Polizei wurde der 43-Jährige bereits vom Roten Kreuz versorgt. Die Berufsfeuerwehr Graz sorgte wieder für einen normalen Luftwert mit Lüftungsmaschinen. Die Beethovenstraße war gesperrt. Zwei Autos in GU frontal kollidiert ■ Gestern Abend passierte in Hitzendorf in GU ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Die beiden kollidierten gegen 18.45 Uhr frontal miteinander. Ein Lenker wurde dabei verletzt. party your hassel Regional kaufen, regional werben! 175.000 ZEITUNGEN jeden Sonntag hoff 200.000 NUTZER pro Monat auf www.grazer.at 29.000 FACEBOOK ABONNENTEN 1Mio IMPRESSIONEN pro Monat auf www.grazer.at 25.3. schladming 30.3. Graz !!! NEUE LOCATION !!! the hoff rockt am 25.3. den congress Schladming 23.000 E-PAPER IMPRESSIONEN täglich Mediadaten www.grazer.at Regional werben, regional kaufen!

2022

2021