7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 9 Monaten

24. Februar 2019

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Februar
  • Stadt
  • Kinder
  • Sappi
  • Unternehmen
  • Getty
  • Zeit
  • Steiermark
- Graz soll die gesündeste Stadt Europas werden - Trotz Kritik: Psychisch Kranke sollen ins Pflegeheim - Andritz: Radarfallen und dichtere Bustakte - Volksschule Liebenau will weitere erste Klasse - Cybersecurity Campus in Graz - Plabutscher Schlössl: Thomas Muster kommt, Bäume müssen gehen - DaVinzi: Künstler machen das VinziDorf bunter - Betroffener braucht Hilfe: Arzt hat keine Zeit für Tourette-Patienten - Die Süße Luise nimmt Abschied vom Lendplatz - Wartburg nach nur wenigen Monaten wieder geschlossen

22 szene www.grazer.at

22 szene www.grazer.at 24. FEBRUAR 2019 G A S T B E I T R A G Dorians Blog mit Robert Meyer Doch Wien statt Graz U m ein Haar wäre aus dem Titel „Burgschauspieler“ nichts geworden. 1974 hatte Robert Meyer ein Engagement am Grazer Schauspielhaus. Die Verträge wurden unterzeichnet und alles war startklar für die Proben, als ihn prompt das Angebot von der Wiener Burg erreichte. „Es war ein reiner Zufall, dass der Spielplan in Graz kurzerhand geändert wurde. Ich hatte im neuen Konzept keine Rolle, und so konnte ich in Wien zusagen!“, so der heutige Direktor der Wiener Volksoper. In den 1980er Jahren kehrte der Deutsche dann wieder nach Graz zurück, um unter anderem „Otello darf nicht platzen“ zu inszenieren. „Noch heute erinnere ich mich an einen großartigen Norman Hacker! Auch als Kabarettist habe ich ihn sehr geschätzt damals in der Galerie Moser! Graz ist mir seither als eine höchst lebens- und liebenswerte Stadt im Gedächtnis geblieben.“ Bauernbundball-Gewinnspiel Und nun tagt die Jury ZÜNFTIG. Vor dem Bauernbundball haben wir die besten Fotos von Buam und Madln in der Ledernen gesucht. Unzählige Bilder haben wir bekommen, jetzt ist die Jury dran, den Gewinner der Lederhose von Trachten Hiebaum zu finden. Christoph Eicher ist ein großer Fan von Andreas Gabalier und spielt auch selbst mit Begeisterung Ziehharmonika. Helmut Muralter hat zu seiner Lederhose sogar passende Bierkrügerl-Stutzen! Christoph Meinhart macht in der Ledernen eine gute Figur. David Pfingstl hat sich in der Gudula Lederhose ein kleines Bier gegönnt. Pur fühlt sich in der Lederhose genauso wohl wie in der Natur. Alle Fotos auf www.grazer.at Dorian Steidl (l.) mit Volksoperndirektor Robert Meyer KK Wöchentlich präsentiert TV- Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, www.grazer.at die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. Fesches Trachtenpaar: Margarethe und Franz Strini www.grazer.at Lenka Karl ist auf ihren Sohnemann besonders stolz. So süß! Leonie Pototschnig ist laut ihrer Mama schon ein „stolzes Steirermadl“ präsentiert

24. FEBRUAR 2019 www.grazer.at szene 23 Ein schwungvolles Kennenlernen ■■ Mit Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis jr. und Michael Bublé begeisterten die Musicalstars Lukas Perman (ursprünglich Starmania, später auch Dancingstars) und Ramesh Nair (bekannt als „Der Inder“) als Gentle men of Swing in der Mehrzweckhalle Gratwein. Und dort zeigte sich einmal mehr, dass die Welt ein Dorf ist: Kulturverein-K3- Obmann Andreas Braunendal, neben Robert Persché Co-Autor der Familienmusical-Fassung von „Aladdin und die Wunderlampe“, die 2013 auf der Bühne der Grazer Oper Premiere feierte, lernte bei der Aufführung Nair kennen, der die Rolle des Aladdin übernommen hatte. Seine Jasmin war niemand andere als Marjan Shaki, damals schon ein Paar mit Perman. Begeistert von dem schwungvollen Abend zeigten sich auch Bürgermeister Harald Mulle und Gemeinderätin Martina Auer. Andreas Braunendal (K3), Lukas Permann, Bürgermeister Harald Mulle, Ramesh Nair, Gemeinderätin Martina Auer und Gottfried Reyer (v. l.) KROBATH Pachernigg ist gerade in Nashville unterwegs. Vorher ging’s klassisch zum Sightseeing nach New York. PACHERNIGG(2) Ab nach „Nash“ zu Cash! ■■ Kanzler Sebastian Kurz, gerade bei Präsident Donald Trump zu Besuch gewesen, war diese Woche nicht der einzige österreichische Promi, der die USA beehrte. Auch Musiker Gernot Pachernigg reiste übern großen Teich. Seit den erfolgreichen Auftritten als About Kings mit Star-Tätowierer Mario Barth kennt sich Pachernigg in New York, Nashville und Co ja schon recht gut aus. „Zu den aktuellen Projekten kann ich jetzt noch nichts verraten“, sagt der Musiker, der seine Fans auf die Folter spannt. Fixpunkt in Nashville wird wohl ebenfalls ein Besuch im Johnny Cash-Museum sein, von dessen Gitarren er sich schon ein Bild machte.

2021