7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

23. September 2018

  • Text
  • Aufsteirern
  • Schule
  • Sozialcard
  • Studie
  • Stadtpark
  • Eichhoernchen
  • Menschen
  • Nagl
  • Zeit
  • Kinder
  • Oktober
  • Stadt
  • September
  • Grazer
  • Graz
- Alarmierende Studie zu Stadtpark-Eichhörnchen: Kleine Hansis in großer Not - Top-Konferenz in Graz: Eltern müssen auf die Schulbank - SozialCard-Inhaber: Jeder Dritte ist Ausländer - Wildplakatierung macht Grazer Behörden wild - Graz braucht 88 neue Schulklassen - Aufsteirern 2018

32 viva www.grazer.at

32 viva www.grazer.at 23. SEPTEMBER 2018 Der Vergnügungspark ist PIONIER. Wenn die Herbstmesse ihre Pforten öffnet, ist er im Vergnügungspark ganz vorne dabei: Josef Kammerhofer, Legende unter den Fahrgeschäftbetreibern. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Für viele ist er der wichtigste Teil, das Herzstück der Grazer Herbstmesse: der Vergnügungspark. Die Fahrgeschäfte werden immer turbulenter, waghalsiger, aufregender. Der Grazer Josef Kammerhofer sieht das ganze Treiben gelassen: „Ich verbringe mein ganzes Leben in Vergnügungsparks. Das ist bei uns seit 120 Jahren Tradition. Ich stehe jetzt gerade in der Holzhalle, in der mit dem Denkmalschutz. Da hat mein Vater eine Achterbahn aus Holz betrieben. Heute betreiben wir eine kleine Achterbahn für Familien und nach wie vor das Kinderkarussell. Ich habe als Kind beim Kinderkarussell angefangen, und jetzt bin ich immer noch dabei, obwohl ich in diesen Tagen 87 werde. Mein Sohn und dessen Sohn arbeiten in unserem Geschäft mit. Das ist Familientraditi- on. Es ist nach wie vor eine Freude, den Kindern zuzusehen, wie ihre Augen leuchten, wie sie sich freuen. Das hat sich all die Jahre hindurch nicht verändert. Hauptgeschäft meiner Familie waren Autodrome. Wir hatten einst die zwei einzigen in ganz Österreich. Ja, es war früher nicht so ernst wie heute. Für unser Geschäft generell wird die Lage immer schwieriger. Aber mein Leben ist der Der Vergnügungspark ist auch diesmal das Herzstück der Grazer Herbstmesse. Die neuesten Fahrgeschäfte werden die Familien begeistern. MCG Vergnügungspark, und das freut auch meine drei Urenkel.“ Den Vergnügungspark auf der Grazer Messe gibt es schon seit 112 Jahren. Früher gab es auf der Grazer Messe auch ein Riesenrad, eine Wasserrutsche und kompliziert aufzubauende aufwendige Fahrgeschäfte. Das würde sich in der Form jetzt nicht mehr rentieren. Richtig geboomt hat der Vergnügungspark in den 50er Jahren. Zu dieser Zeit war die Messe auch Standort für ganz große Zeltzirkusse mit vielen wilden Tieren. Doch auch heute noch und auch auf der kommenden Herbstmesse ist der Vergnügungspark wieder ein Anziehungspunkt für die Familien. Nach wie vor gibt es Geschicklichkeitsbuden, Ringelspiele, Autodrome, Geisterbahnen, Achterbahnen, Piratenbahn und Kammerhofers Kinderkarussell.

23. SEPTEMBER 2018 www.grazer.at viva 33 mein Leben Schausteller aus Leidenschaft: Josef Kammerhofer beim Aufbau seines Kinderkarussells im Vergnügungspark der Herbstmesse 2018. LUEF

2021