Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

23. September 2018

  • Text
  • Aufsteirern
  • Schule
  • Sozialcard
  • Studie
  • Stadtpark
  • Eichhoernchen
  • Menschen
  • Nagl
  • Zeit
  • Kinder
  • Oktober
  • Stadt
  • September
  • Grazer
  • Graz
- Alarmierende Studie zu Stadtpark-Eichhörnchen: Kleine Hansis in großer Not - Top-Konferenz in Graz: Eltern müssen auf die Schulbank - SozialCard-Inhaber: Jeder Dritte ist Ausländer - Wildplakatierung macht Grazer Behörden wild - Graz braucht 88 neue Schulklassen - Aufsteirern 2018

eco Daniel Windisch 24

eco Daniel Windisch 24 daniel.windisch@grazer.at & 0664/80 66 66 695 Wir bürokratisieren uns zu Tode.“ KTM-Chef Stefan Pierer kann mit der europäischen Vorschriften- und Regulierungswut überhaupt nichts anfangen. KTM www.grazer.at 23. SEPTEMBER 2018 Wissensdurst ■ ■„Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente“ findet am 7. Oktober von 10 bis 16 Uhr rund um die Wirtschaftskammer Steiermark in Graz statt. ■■Prominente Vortragende sind Konditormeisterin Eveline Wild, Modedesignerin Lena Hoschek, Extremsportler Michael Kemeter sowie die Hirnforscher Manfred Spitzer und Bernd Hufnagl. ■■Außerdem gibt es zahlreiche Workshops und Info-Events – die Themenpalette reicht von Holz über Wein bis hin zu Technik-Tipps. Auf Kinder wartet ein buntes Rahmenprogramm. ■ ■ Weitere Infos sind unter stmk.wifi.at/wissensdurst zu finden. Graz hat bald Wissensdurst Hirnforscher Bernd Hufnagl ist einer der prominenten Redner auf dem „Wissensdurst“-Festival. BERND HUFNAGL S E R V I C E Kurz und bündig Zwei neue Hotels Die Amedia Hotel Gmbh und das Immobilienunternehmen Wegraz bauen zwei neue Hotels im Raum Graz. An der Liebenauer Tangente wird bis 2021 das 75 Meter hohe „The Rock“ samt Skybar, Konferenzzentrum, 202 Doppelzimmern und 28 Apartments errichtet. Und in Feldkirchen bei Graz entsteht bis 2019 ein Flughafenhotel mit 89 Zimmern. So soll „The Rock“ an der Liebenauer Tangente aussehen. AMEDIA Nationalteam-Coach F. Foda spricht in der Kulturhalle Hart. STEINDY CC BY-SA 3.0 Promi-Talk in Hart Unter dem Titel „Der HARTe Weg zum Erfolg. Was eine Gemeinde von Sport und Wirtschaft lernen kann“ sprechen am 27. September ab 19 Uhr in der Kulturhalle Hart bei Graz Nationalteam-Trainer Franco Foda und Topmanager Johannes Schick mit Bürgermeister Jakob Frey über Chancen, Erfolge und Niederlagen und was sie mit Hart bei Graz verbindet. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden, die ans Harter Bürgerbudget fließen, sind aber erbeten. Die Zahl der Sitzplätze ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung unter www. hartbeigraz.at nötig. Salto-Spektakel Am vergangenen Wochenende fand mit dem ÖFT-Cup-Finale im Shopping Nord wieder der krönende Abschluss der zwölfmonatigen Cup-Serie statt. Yasmin und Lina Thier (TFC Graz) konnten sich schon im Vorfeld den Pokal für den Synchron-Sieg sichern, am Samstag wurden dann die Sieger im Einzel eruiert und ausgezeichnet. Bei der Abschlussshow zeigten die Finalisten Dreifachsaltos mit bis zu eineinhalb Schrauben in acht Metern Höhe, mit einem Fünffachsalto wurde auch ein österreichischer Rekord eingestellt. Beim ÖFT-Cup-Finale im Shopping Nord wurde hoch gesprungen. D. HAYN Promis wie M. Haas (2. v. r.) waren im Center West mit dabei. GEPA WestGames für Kids Am 14. September verwandelte sich der Parkplatz des Center West bei den ersten Grazer West- Games in einen abenteuerlichen Hindernisparcours für mehr als 300 Jungsportler im Alter von sechs bis 14 Jahren. Die Eröffnung des Parcours übernahmen Promis wie die Ex-Sturm-Stars Mario Haas und Gilbert Prilasnig, Snowboardweltmeisterin Marion Kreiner, Radprofi Stephan Rabitsch und Snowboard-Freeride-Weltmeisterin Manuela Mandl. Zur Belohnung gab’s für die WestGamer viele Preise. Die WestGames unterstützen aber auch die Kinderkrebshilfe – mit einer 3000-Euro-Spende.

23. SEPTEMBER 2018 www.grazer.at eco 25 ➜ TEURER THINKSTOCK (2) Heizöl extra leicht +24,3 % Keine guten Zeiten für Menschen mit Ölheizungen: Der Preis für Heizöl ist seit dem Vorjahr kräftig gestiegen. Städteflüge –34,8 % Im freien Fall: Städtetrips per Flugzeug haben sich in den letzten zwölf Monaten extrem verbilligt. BILLIGER ➜ FESTIVAL. Erstmals findet Anfang Oktober in Graz das „Wissensdurst“-Festival statt. Dort werden Experten unter anderem zum Thema Arbeiten und Lernen in einer digitalisierten Welt sprechen. Von Daniel Windisch daniel.windisch@grazer.at Seine Premiere feiert am 7. Oktober „Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente“. Auf dem Areal der Wirtschaftskammer, des WIFI, der FH Campus 02 und des Talentcenters in der Körblergasse gibt es – bei freiem Eintritt – von 10 bis 16 Uhr Spiel und Spaß für Kinder und ein interessantes Programm für die Erwachsenen: z. B. Vorträge und Workshops mit Konditormeisterin Eveline Wild, Modedesignerin Lena Hoschek und Hirnforscher Manfred Spitzer. Der Neurobiologe und Hirnforscher Bernd Hufnagl ist ebenfalls als Vortragender dabei. Der auch als Buchautor („Besser fix als fertig: Hirngerecht arbeiten in der Mehr Infos auf www.grazer.at Welt des Multitasking“) bekannte Wissenschafter und Unternehmer (Benefit GmbH) spricht um 15 Uhr bei „Wissensdurst“ im WKO-Europasaal über die richtigen Rahmenbedingungen für hirngerechtes Lernen und Arbeiten in einer zunehmend digitalisierten Welt. Für Hufnagl hat die Digitalisierung Licht- und Schattenseiten: „Man braucht starre Regeln, um sich und andere zu schützen. Die digitale Welt kann bereichernd und arbeitserleichternd sein, das aber nicht permanent.“ Er selbst checke im Urlaub nur noch einmal pro Tag seine E-Mails, sein Handy nehme er gar nicht mit. Im Arbeitsalltag seien Grenzen ebenfalls wichtig: „In meinem eigenen Unternehmen gilt übrigens auch, dass wir nur von 9 bis 13 Uhr telefonisch Redakteurin Valentina Gartner durfte bei Pankl Racing Systems einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfuhr dabei viel Neues. DER GRAZER Vali on tour: Pankl Racing ■■ In der Reihe „Vali on tour“ schnuppern wir mit „Technical Experts“ in die verschiedensten Berufe für Studienabbrecher und Leute nach der Matura. Diese Woche war der Weltmarktführer für Systeme in der Rennsport-, Luxusautomobileund Luftfahrtindustrie Pankl Racing Systems GmbH an der Reihe. Dieses Mal haben wir den Beruf der Zerspanungstechnikerin getestet. Genauigkeit ist dabei das A und O. Damit die Teile am Ende so sind, wie sie auch sein sollen, muss alles bis auf den Millimeter genau eingestellt und überprüft werden. Pankl Racing ist ein unglaublich interessantes Unternehmen, das für namhafte Kunden in der Rennsport-Branche Teile produziert. Auf dem Blog achtnull auf unserer Homepage www.grazer.at steht ganz genau und ausführlich, was wir bei Pankl Racing alles erlebt haben und wie eine Lehre in dem Unternehmen ausschaut. erreichbar sind, auch E-Mails sind auf diese Zeit begrenzt. Wir haben eine Notfallnummer für die übrige Zeit – aber da ruft nie jemand an. Weil es eben praktisch nie wirkliche Notfälle gibt.“ Leistungsdruck Auch Eltern rät der Hirnforscher zur Gelassenheit, wenn es um die (Aus-)Bildung ihrer Kinder geht: „Das Globalisierungsthema hat bei vielen Eltern den regelrechten ‚Wahn‘ ausgelöst, einen immensen Leistungsdruck auf die Kinder auszuüben. Dabei betrifft die Globalisierung doch die meisten Berufsgruppen überhaupt nicht – man denke nur an Polizisten, Lehrer oder ähnliche. Stattdessen sollten Kinder lernen, mit den Kulturtechniken, also auch den neuen Unternehmer-Event ■■ Am 4. Oktober geht im Messe congress das 2. Steirische Wissensforum in Szene. Die Veranstaltung, die sich an Unternehmen und Führungskräfte richtet, fand im Vorjahr erstmals in Graz statt. Eine Riege hochrangiger Experten aus dem In- und Ausland, angeführt vom bekannten heimischen Politologen Peter Filzmaier, wird das Publikum mit jeweils 45 elektronischen Kommunikationsund Informationsmöglichkeiten, umzugehen.“ Hufnagl bricht zudem eine Lanze für eine umfassende Bildung. „Während wir natürlich auch Ausbildung brauchen und verschiedene Techniken, Deutsch oder Geschichte lernen müssen, ist die Bildung an sich das, was abseits der gelernten Fakten übrigbleibt, unser höchstes Gut.“ Laut Hufnagl könne nur die Bildung im Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen „der Kitt für die Gesellschaft sein. Natürlich brauchen wir auch Fachspezialisten, aber man darf nicht nur nach Optimierung streben. Um umfassende Bildung in unserer Gesellschaft gewährleisten zu können, brauchen wir auch die sogenannten ‚Orchideenfächer‘ an der Uni.“ Minuten langen Fachvorträgen unterhalten. Die Bandbreite der Themen reicht von nachhaltigem Unternehmenswachstum (Management-Ausbildner Dirk Zupancic) über Digital Business (Innovationsexperte Axel Liebetrau) bis hin zur Abwehr von Stress und Burnout im Job (WK- Vizepräsident Andreas Herz). Infos und Tickets gibt es unter www.steirischeswissensforum.at.

2022

2021