7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

23. September 2018

  • Text
  • Aufsteirern
  • Schule
  • Sozialcard
  • Studie
  • Stadtpark
  • Eichhoernchen
  • Menschen
  • Nagl
  • Zeit
  • Kinder
  • Oktober
  • Stadt
  • September
  • Grazer
  • Graz
- Alarmierende Studie zu Stadtpark-Eichhörnchen: Kleine Hansis in großer Not - Top-Konferenz in Graz: Eltern müssen auf die Schulbank - SozialCard-Inhaber: Jeder Dritte ist Ausländer - Wildplakatierung macht Grazer Behörden wild - Graz braucht 88 neue Schulklassen - Aufsteirern 2018

18 society www.grazer.at

18 society www.grazer.at 23. SEPTEMBER 2018 E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold Mitarbeit: Valentina Gartner, Vojo Radkovic, Daniel Windisch und Philipp Braunegger Flughafenboss Gerhard Widmann (l.) und Konsul Rudi Roth gratulierten. Spar-Marketingchef Richard Kaufmann, „Grazer“-Verkaufsleiter Michael Midzan Spar feiert doppelt: Zwei Jubiläen, eine Party Das gehört gefeiert, und zwar kräftig! Spar Steiermark und Südburgenland feierte seinen 60. Geburtstag, nur um fünf Jahre jünger ist das Tann-Fleischwerk, das heuer um rund 30 Millionen Euro modernisiert wurde. Mehr als 650 Gäste folgten der Einladung von Geschäftsführer Christoph Holzer, allen voran natürlich die Führungsriege der nationalen Spar-Familie mit dem Vorstandsvorsitzenden Gerhard Drexel mit seinen Kollegen Fritz Poppmeier, Hans Reisch und Rudolf Staudinger. Das von Theodor Poppmeier 1958 als freie Handelskette gegründete Familienunternehmen mit hauseigenem Produktionsbetrieb für Fleischund Wurstwaren schreibt „eine wahre Erfolgsgeschichte, die tausenden Menschen im Land Arbeit gibt“, verkündete Holzer zu Recht mit Stolz. Und das wurde von der prominenten Gästeschar ausführlich honoriert. Mit dabei waren auch Landesrat Hans Seitinger, Citypark-Boss Waldemar Zelinka, Stadtbaudirektor Bertram Werle, Styria-Vorstandsvorsitzender Markus Mair, Leykam- Vorstand Wolfgang Messner mit Gattin Elgrid. Gefeiert wurde aber auch noch am Samstag – zum Tag der offenen Tür waren alle Mitarbeiter mit ihren Familien geladen ... Wirtschaftskammer-Präsident Josef Herk überbrachte Christoph Holzer (l.) und Fritz Poppmeier die Auszeichnung für unternehmerische Leistung. LUEF (6) Starker Partner, stark vertreten: Bauernbund-Direktor Franz Tonner, Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher und LK-Direktor Werner Brugner (v. l.) Voll im Griff hatte Moderatorin Kathi Wenusch offensichtlich Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (r.) und Bürgermeister Siegfried Nagl Viel Spaß hatten Energie-Steiermark-Vorstand Martin Graf, WK-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg und Winzer Gerhard Wohlmuth (v. l.)

23. SEPTEMBER 2018 www.grazer.at society 19 Sponsoren-Empfang im Science Tower: Henriette Gallus, Legero-Vorstandschef Stefan Stolitzka und Ekaterina Degot im überaus passenden Ambiente herbst mit vielen Eröffnungen ■■ Fast verlor man den Überblick. Am Mittwoch ein „steirischer herbst“-Empfang in der Orangerie, am Donnerstag Eröffnung am Europaplatz am Grazer Hauptbahnhof, dann weiter mit einer Bread & Puppet Parade zum Fuße des Schlossbergs, schließlich rauf auf den Schlossberg zur slowenischen Band Laibach in die Kasematten. Weiter geht’s am nächsten Tag mit Empfang für die Sponsoren im neuen Science Tower neben der List- Halle. Der „steirische herbst“ gab dieses Jahr ein kräftiges, weithin sichtbares Lebenszeichen zum Start des Festivals 2018. Am Europaplatz sagte Intendantin Ekaterina Degot, der „herbst“ müsse Überzeugungen erschüttern und eine andere Sicht auf die Dinge unterbreiten. Klingt ein wenig aggressiv, aber überaus freundlich und gechillt gestaltete sich dann Die kleinen Leckerbissen kamen vom Eckstein. Günter Riegler, Hannes Bemm (steirischer herbst) und Ernest Schwindsackl (v. l.) schmeckte es. LUEF (2) der Empfang im Science Tower. Die Gäste des Empfanges, unter ihnen auch Kulturstadtrat Günter Riegler und Gemeinderat Ernest Schwindsackl in Vertretung des Bürgermeisters, Legero-Vorstandschef Stefan Stolitzka, genossen die angenehme Atmosphäre und das köstliche Angebot des Eckstein- Caterings. Man kredenzte auch einen „Grazopolitan“-Cocktail mit oder ohne Vodka. Kulturstadtrat Günter Riegler, Ekaterina Degot, Henriette Gallus und Kulturlandesrat Christopher Drexler (v. l.) vor der Orangerie STREIBL herbst in der Orangerie ■■ Schöner Rahmen für einen Künstlerempfang: In der Orangerie im prachtvollen Garten der Burg in Graz gab es einen Empfang für Künstler und Verantwortungsträger des „steirischen herbst“. „Der ‚steirische herbst‘ steht mit Ekaterina Degot und ihrer Stellvertreterin Henriette Gallus unter neuer Intendanz. Mit großer Freude sehe ich, dass den von ihnen vorgelegten Ideen und Konzepten Leben eingehaucht wurde und unterschiedlichste Arbeiten an mehr als 20 Veranstaltungsorte laden“, sagte der Gastgeber, Kulturlandesrat Christopher Drexler, einleitend. Drexler weiter: „Wir leben in einer Zeit von gesellschaftlichen Umbrüchen und Entwicklungen, die nicht nur positiv sind. Es braucht eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesen Themen und auch hin und wieder einen Weckruf durch künstlerische Reflexion.“ In der stimmigen Atmosphäre entwickelten sich ungezwungene Diskussionen, ein ausgezeichnetes Catering sorgte für kulinarische Herbstgefühle. Das Festival dauert bis 14. Oktober.

2021