7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Monaten

23. Februar 2020

  • Text
  • Bauernbundball
  • Fasching
  • Stadthalle
  • Gbg
  • Lend
  • Flohmarkt
  • Geriatrie
  • Elisabethinen
  • Sicherheit
  • Gemeinderatswahl
  • Leerstand
  • Handel
  • Innenstadt
  • Menschen
  • Stadt
  • Februar
  • Grazer
  • Graz
- WK präsentiert Maßnahmenpaket gegen Leerstände: Hoffnung für den Grazer Innenstadthandel - Gemeinderatswahl in Graz-Umgebung: Kein Verschnaufen trotz Energieferien - Mehr Sicherheit: 160.000 Euro für Beleuchtung - Elisabethinen „erben“ Geriatrie - Graz wird zur Weltraum-Hauptstadt - Langschläferflohmarkt für den guten Zweck - Besitzer nicht greifbar: Haus in Lend verfällt langsam - GBG: Zusatzjobs für Teilzeitkräfte in der Stadthalle - Auf Google Maps ist immer Fasching in Graz - Bauernbundball 2020

40 motor www.grazer.at

40 motor www.grazer.at 23. FEBRUAR 2020 SUV-Boom ist ungebrochen KEIN ENDE. Greta Thunberg hasst sie, die Welt liebt sie: die SUVs. Auch 2020 geht der Boom ungebrochen weiter. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Für die einen sind SUVs – Sport Utility Vehicles, das sind mehr oder weniger sportlich angelegte und geländetaugliche Autos mit dem Komfort einer Limousine – totale Umweltsünder mit hohem Energieverbrauch und großem Schadstoffausstoß. Die anderen, und das ist ein großer Teil der Autofahrer, lieben die SUVs. Trotz Klimakrise wird der Boom auf dem SUV- Markt auch 2020 ungebrochen weitergehen, und es kommen ja auch eine ganze Menge an elektrisch betriebenen SUVs auf den Markt, denn natürlich gehen die Hersteller mit der Zeit. Und so gibt es neben den reinen E-Autos auch eine Reihe von Hybrid-Modellen, die teilweise auch als Plug-In-Hybride auf den Markt kommen, wie beispielsweise der Opel Grandland X Plug-In-Hybrid. Die Elektro-SUVs bringen gleiche Leistungen, was PS-Zahl, Höchstgeschwindigkeit und Sprint von 0 auf 100 km/h betrifft, wie die fossil angetriebenen Autos, die mit dem guten alten Benzin oder Diesel fahren. Allerdings kommen die Elektroautos generell noch nicht über einen Marktanteil von knapp 2 Prozent hinaus. Aber die Hersteller geben Gas – Tesla plant bei Berlin eine Fabrik für bis zu 500.000 Autos pro Jahr. Und Volkswagen plant, im heurigen Jahr eine Million Elektroautos zu bauen. Zurück zu den SUVs 2020: Die Autokäufer bevorzugen nach wie vor große Geländewagen mit viel Kraft, egal welche Antriebsart, geben es aber auch gern kleiner und kaufen Mini-SUVs wie etwa den Ford Puma oder den Renault Captur. Nissan bringt einen neuen Qashqai und ein X-Trail Hybrid- Es kommt eine ganze Menge an neuen Automodellen aus dem SUV-Bereich 2020 auf den Markt. Als Beispiel sei hier der Nissan X-Trail angeführt. NISSAN SUV. Mercedes schickt eine modernisierte Version des GLA ins Rennen, erst mit einem Benzinund einem Dieselmotor, später dann auch eine elektrische Variante, die als eigenständige Marke EQA auf den Markt kommen wird. Bei Citroën gibt es den DS3 Crossback wahlweise auch vollelektrisch. Neu ist der DS7 Crossback. Peugeot hat den 2008er und den 3008er auf dem Markt, wahlweise elektrisch. Audi Q7, BMW X5 und Ford Explorer sind weitere SUV-Höhepunkte des Jahres. In der Oberliga gibt Aston Martin sein SUV-Debüt und muss gegen Porsche Cayenne oder Lamborghini Urus antreten. Während SUVs boomen, ist der Verkauf von reinen Geländewagen eher rückgängig. SUV-Premieren auf AutoEmotion COUNTDOWN. Von 13. bis 15. März lädt die Grazer „AutoEmotion“ in die Stadthalle ein. Der Countdown läuft. Führende Grazer Automobilbetriebe präsentieren auf der größten Automobilmesse Südösterreichs, der AutoEmotion, auf über 12.000 Quadratmetern rund 200 Neuwagenmodelle von 35 verschiedenen Herstellern. Bei den Highlights und Premieren wird auch eine ganze Reihe von SUVs im Scheinwerferlicht stehen. Der neue DS7 Crossback E- Tense stellt sich als erste Plug- In-Hybrid-Variante der Premiummarke DS vor. Der Wagen hat 300 PS, rein elektrisch kann er 50 Kilometer fahren. Mercedes präsentiert den neuen EQC, voll elektrisch, 450 km Reichweite. Dabei ist man ab rund 75.000 Euro. Volkswagen zeigt in Graz das neue SUV T-Roc Cabriolet. Ford ist mit dem neuen Puma und dem Ford Kuga auch in einer Plug-In-Hybrid-Version bei der AutoEmotion vertreten. Es wird etliche Österreich- und Steiermark-Premieren geben. Im Obergeschoß der Stadthalle gibt es die Motorrad-Ausstellung „Motor Bike“. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Tourenwagen-Rennsimulator und Spiel und Spaß für Kids sowie tolle Kulinarik runden die Messe ab. Auf der AutoEmotion 2020 in der Grazer Stadthalle werden von 13. bis 15. März rund 200 Neuwagen auf rund 12.000 Quadratmetern präsentiert. KK

23. FEBRUAR 2020 www.grazer.at graz 41

2021