7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Monaten

23. Februar 2020

  • Text
  • Bauernbundball
  • Fasching
  • Stadthalle
  • Gbg
  • Lend
  • Flohmarkt
  • Geriatrie
  • Elisabethinen
  • Sicherheit
  • Gemeinderatswahl
  • Leerstand
  • Handel
  • Innenstadt
  • Menschen
  • Stadt
  • Februar
  • Grazer
  • Graz
- WK präsentiert Maßnahmenpaket gegen Leerstände: Hoffnung für den Grazer Innenstadthandel - Gemeinderatswahl in Graz-Umgebung: Kein Verschnaufen trotz Energieferien - Mehr Sicherheit: 160.000 Euro für Beleuchtung - Elisabethinen „erben“ Geriatrie - Graz wird zur Weltraum-Hauptstadt - Langschläferflohmarkt für den guten Zweck - Besitzer nicht greifbar: Haus in Lend verfällt langsam - GBG: Zusatzjobs für Teilzeitkräfte in der Stadthalle - Auf Google Maps ist immer Fasching in Graz - Bauernbundball 2020

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 23. FEBRUAR 2020 Graz wird zur Weltraumhauptstadt VÖLLIG LOSGELÖST. Eine Schlüsselrolle für die steigende Zahl an Innovationen in der „Weltraumhauptstadt“ spielt das sich seit 2016 in Graz befindliche Gründerzentrum der Weltraumorganisation ESA. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at ESA BIC Austria unterstützt Gründer dabei, Geschäftsideen aus dem Weltraumbereich zu kommerzialisieren, um so Hightech-Arbeitsplätze in Graz zu schaffen. Bürgermeister Siegfried Nagl: „Seit 2016 wurden 37 hochwertige Start-ups durch das ESA-BIC-Inkubationsprogramm ausgewählt und betreut, und somit wurden aktuell rund 100 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen.“ Die europäische Weltraumorganisation ESA betreibt eines der größten Inkubations- Netzwerke Europas und hat ihr Start-up-Zentrum für Österreich seit 2016 am Science Park Graz angesiedelt. ESA BIC Austria ist die zentrale Start-up- Vertretung der ESA in Österreich und Südosteuropa, was Graz zum Dreh- und Angelpunkt im Bereich Hochtechno- logiegründungen in Österreich macht, heißt es stolz aus dem Bürgermeisterbüro. Aeroficial Intelligence (analysiert satellitengestützt Flugdaten und ermöglicht Fluggesellschaften signifikante CO 2 -Einsparungen), Space-Lock Dynamics (gegründet 2018, entwickelt die weltweit kosteneffizientesten mechatronischen Komponenten für Kleinsatelliten) und Spaceflight and Aging (Schwerelosigkeitsforschung) sind die drei neuesten und erfolgreichsten ESA-BIC-Austria-Start-ups. Hier einige Fakten: Das Gesamtprojekt ESA BIC Austria kostete von 2016 bis 2020 rund 3,2 Millionen Euro. Davon tragen ESA 31 Prozent, SFG 27 Prozent, Stadt Graz 27 Prozent und TUG 15 Prozent. Im Grazer Gemeinderat wurde dafür 867.000 Euro beschlossen und bislang 300.000 Euro ausbezahlt. Ziel ist es, 30 Unternehmen mit mittelfristig 150 Arbeitsplätzen zu schaffen.

23. FEBRUAR 2020 www.grazer.at graz 13 Langschläferflohmarkt jetzt für guten Zweck GUTES TUN. Der Flohmarkt sammelt kommende Woche Schuhe für den guten Zweck. Seit bereits über einem Jahr findet jeden ersten Sonntag im Monat der Langschläferflohmarkt in Eggenberg statt. Ein Flohmarkt für wirklich jedermann, denn von 10.30 bis 15.30 Uhr kann man durchstöbern und kaufen. Der Markt ist mittlerweile so beliebt, dass teilweise schon eine Warteliste für einen Standplatz besteht. Nach so viel Zuspruch wollen die Organisatoren des Langschläferflohmarktes jetzt auch etwas zurückgeben und Gutes tun: Kommenden Sonntag, am 1. März, gibt es neben dem normalen Markt nun auch einen eigenen Bereich, bei dem Schuhe jeglicher Art gespendet werden können. Also anstatt selbst zu verkaufen: einfach etwas Gutes tun! Bevorzugt werden normale Schuhe und beispielsweise keine Inlineskates oder etwa Schischu- Der Flohmarkt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. KK he, natürlich sollen die Schuhe auch in Ordnung sein. Vor Ort, am Hofbauerplatz in Eggenberg, werden dann eigene Kunststoffboxen stehen, bei denen man die Schuhe abgeben kann. Die gesamten Schuhe werden an diverse Vereine im Bezirk gespendet! VALI

2021