7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Monaten

22. September 2019

- Erste Bilder vom Eingang zum neuen Stadtteil Reininghaus - Ehrenamtliche in Graz gesucht - Verseucht: Häuser in St. Peter sind ohne Wasser - Jetzt wird endlich geholfen: 17 Monate warten auf barrierefreies Bad im Gemeindebau - 13 Millionen Euro für den Ausbau der Volksschule Neuhart - Graz testet zwei neue Straßenbahngarnituren - Neue Chefs für das Gasthaus Mohrenwirt - Aufsteirern 2019

30 szene www.grazer.at

30 szene www.grazer.at 22. SEPTEMBER 2019 Ausnahmekünstler Mano Michael tourt mit seinem Projekt „Klang des Herzens“ durch Europa und kommt 2020 auch nach Graz. 50 Sänger gesucht GROSSES KINO. Für ein Konzert mit Mano Michael werden 50 Sängerinnen und Sänger gesucht. KK Der Ausnahmekünstler, Sänger, Songwriter und Vocal-Coach Mano Michael alias Mano Ezoh kommt mit dem Projekt „Klang des Herzens“ im Mai/Juni 2020 nach Graz. Dafür werden rund 50 Musikbegeisterte, die Michalel auf einer großen Bühne bei vier bis fünf Songs begleiten und mit ihm gemeinsam auf der Bühne stehen möchten, gesucht. Zur Vorbereitung gibt es ein oder zwei Workshops. Der erste dieser Gratis-Workshops findet bereits am 11. Oktober 2019 statt. Bis 3. Oktober kann man sich noch anmelden. Dazu muss man ein Mail an singen@manomichael. com schicken. Im Repertoire sind u. a. Songs wie „Circle of Life“ oder „We Are The World“. „recreationBAROCK“ ■ ■ „Eine kleine Nachtmusik“, „Ein musikalischer Spaß“ und noch mehr heitere Geniestreiche von Wolfgang Amadeus Mozart standen am Programm eines legendären Konzertes von Nikolaus Harnoncourt mit seinem Concentus Musicus Wien im Rahmen der Styriarte 1988 im Grazer Minoritensaal. Das Grazer Originalklangensemble recreationBAROCK nimmt diese Spur auf und Heinz Ulrich † ■■ Eine steirische Country-Musik-Legende ist tot: Heinz Ulrich. Er war Country-Fans ein Begriff. Bis 1996 spielte er bei der Jimmy Cogan Band, um dann seine eigene Band Country Attack zu gründen. Diese Band war gern gesehener Live-Gast. 2007 musste er am Herzen operiert werden und hatte seit damals immer wieder gesundheitliche Probleme. KK präsentiert als Benefizkonzert für den Minoritensaal Harnoncourts Konzertprogramm von damals in Tönen von heute. Durch den Abend führt als fachkundiger Moderator Mathis Huber. Das Konzert Divertimento KV 251, Ein musikalischer Spaß, KV 522, und Eine kleine Nachtmusik, KBV 525, findet am 30. September um 19.45 Uhr im Minoritensaal statt. Der Stubnblues ist für Willi Resetarits die ideale Band, um seine Vorstellungen von der idealen Musikmischung zu realisieren. Der Stubnblues ist überall zu Hause. Ob Balkan-Pop, Rock, Jazz, Funk, südburgenländische Folklore oder einfach nur Liedermacher-Songs. Der Sound der exzellenten emotionalen Band wird von der Stimme Willis getragen. Er, der einst schon bei den Schmetterlingen den „recreationBAROCK“ spielt Mozart im Minoritensaal. KMETIITSCH

22. SEPTEMBER 2019 www.grazer.at szene 31 Spuren und Artmann FEINES SPIEL. Willi Resetarits und der Stubnblues fühlen sich im Grazer Schauspielhaus gut aufgehoben, und so laden Willi & Band am 6. Oktober zu einem neuerlichen Hörgenuss, viel aus den Alben „artmann“ und „Spuren“. Restkarten gibt es noch. Put on your dancing shoes: Rebecca Anouche und Purple Sitner verwandeln das Grazer San Pietro in einen heißen Disco-Club. KK Superfreak-Superdisco ■■ Die wilden 70er, 80er und 90er sind, was den Glanz der Discokugeln betrifft, nach wie vor der Partyhammer. Und wo immer Superfreak auf die Bühne gehen, wird abgetanzt und abgefeiert. Am 26. September sind Superfreak in Graz in der Bar San Pietro. Und da laden Superfreak zum musikalischen 3-Gänge- Menü. Ab 20.15 Uhr zelebriert die Grazer Band um das Front-Duo Rebecca Anouche und Purple Sitner von den Ghostbusters wieder einmal eine ihrer stylishgroovigen Disco-Orgien. Es gibt u. a. Songs von Stevie Wonder, Eruption, Tom Jones, Chic, Pointer Sisters, Phil Collins. Put on your dancing shoes! Willi Resetarits in alter Frische LUKAS BECK Ton angab und der in die Rolle des langstreckenweise in Pension geschickten Ostbahn-Kurti schlüpfte, ist bestimmendes Hauptinstrument. Am 6. Oktober gibt es auch Titel mit Texten von H.C. Artmann, Band und Sänger verehren den Poeten immer schon, und von „Spuren“ mit ausgewählten Liedern aus allen Epochen der Band Stubnblues – und da die Band schon seit 2004 existiert, schöpft sie da aus dem Vollen.

2021