Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 2 Jahren

22. Juli 2018

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Juli
  • Thinkstock
  • August
  • Stadt
  • Zeit
  • Steirischen
  • Philipp
  • Heuer
- Drogen: Altersheime rüsten sich für Alt-Hippies - 2020 sollen Regio-Busse am Bahnhof ankommen - Feuerwehr-Bilanz: 549 Unwetter-Einsätze - Spielplatz im Schloss Eggenberg gesperrt - Raser-Hölle: „Leben in Angst!“ - Lend bekommt bald eine Kaffeewelt - Plastik oder Papier: Strohhalme in der Grazer Gastro

Ausgabe 52

Ausgabe 52 Juli/August 2018 Erscheinungstermin alle zwei Monate € 1,90 12 graz www.grazer.at 22. JULI 2018 52 Mit ÖMM-Poster (2010-2018) 9 190001 015651 Gastro Börse ANDREAS GABALIER Der VolksRock‘n‘Roller bricht alle Rekorde! www.grazer.at CLAUDIA JUNG Die Grande Dame feiert ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum. Das ist das Cover DIE der JUZIS letzten Ausgabe, MONIKA MARTIN die jetzt Obercool erschien. im Haifischpool Musikmagazin wird eingestellt Im exklusiven ÖMM-Interview: „Einmal und für immer“. Auch im Internet www.oemm.at ■■ Das in Graz produzierte Magazin ÖMM (Österreichisches Musik Magazin) wird mit der August-Ausgabe eingestellt. Nach acht Jahren hat das Medienunternehmen Gonzomedia entschieden, die Printausgabe einzustellen und das Magazin digital weiterzuführen. Magazin-Leiter Michael Hüttler: „Wir würden das Magazin wahnsinnig gerne als Print-Produkt weiterproduzieren, aber da sich die wirtschaftlichen Ziele nicht erreichen lassen, müssen wir das Magazin einstellen.“ Kurt Hohensinner startete das Pilotprojekt „JuniorZentrum“. KK Pilotprojekt: JuniorZentrum ■ ■ „Jugendzentren sind in der Regel ab zwölf Jahren zu benützen. Der Trend geht aber in die Richtung, dass auch immer mehr Kinder schon im jüngeren Alter eben solche öffentlichen Räume suchen“, erklärt Stadtrat Kurt Hohensinner. Deshalb wurde jetzt das erste JuniorZentrum der Stadt eröffnet. Möglich wird dieses Projekt durch den Neubau und Umzug des JUZ Grünanger. Dessen alte Räumlichkeiten in der Andersengasse wurden nun entsprechend adaptiert. KK Lend bekommt bald eine „Kaffeewelt“ Im Paul & Bohne, das Anfang September im Lendviertel aufsperrt, sind richtige Kaffeeliebhaber am Werk. PAUL & BOHNE COOLE NEUERÖFFNUNGEN. Im Lendviertel sperrt bald die „Kaffeewelt“ Paul & Bohne auf, in die Sackstraße zieht das Asia-Fushion-Lokal „kaoo“ ein und am Hauptbahnhof liegt der „Eisbaron“ mit schwarzem Eis total im Trend. Von Verena Leitold und Philipp Braunegger verena.leitold@grazer.at Noch sind die Scheiben des Geschäfts in der Josefigasse 1 schwarz beklebt. Anfang September soll hier aber der neueste Coffeeshop im Lendviertel „Paul & Bohne“ eröffnen – in den erweiterten Räumlichkeiten des ehemaligen „Exil“. Dabei handelt es sich eigentlich aber um eine ganze „Kaffeewelt“: Auf 200 Quadratmetern umfasst das Angebot selbst in Graz gerösteten Spezialitätenkaffee, Kaffeemaschinen und Zubehör aller Art. Auch Kaffeeworkshops und Verkostungen sollen angeboten werden. Trendgerichte aus Asien Ende August möchte auch das „kaoo“ im ehemaligen „Midori“ in der Sackstraße eröffnen. Es handelt sich dabei um ein Asia- Fushion-Restaurant, das es auch schon in Wien gibt. Dort geht die Geschichte zurück bis in die 80er- Jahre, als die Großmutter der jetzigen Betreiberin ein asiatisches Restaurant im 12. Bezirk eröffnet hat, seit drei Generationen wird also gekocht. Bei der moder- nen Asia-Küche wird besonderer Wert auf frische Zutaten und ihre Qualität gelegt. Und bei den Gerichten liegt man absolut im Trend: Auf der ganzen Welt erleben Ramen, also japanische Nudelsuppen, in verschiedenen Variationen gerade einen richtigen Hype. Im „kaoo“ gibt es außerdem etwa Pho (hausgemachte Reisnudelsuppe), Misosuppen, Sommerrollen, Teigtaschen oder Bun (vietnamesischer Reisnudelsalat). Schwarzes Eis Mit seinem schwarzen Eis liegt auch der „Eisbaron“ am Hauptbahnhof total im Trend: Mit Aktivkohle gefärbtes Eis und passende Tüten sind auf Instagram und Co. ja gerade der Hit. Anfang des Monats hat die Eisdiele, die zum Don Camillo direkt nebenan gehört, aufgesperrt. Über fünfzig Sorten befinden sich im Sortiment, jeden Tag gibt es 18 frische hausgemachte zu verkosten. Von kurzer Dauer war die Epoche des „Rovinj“ im Joanneumsviertel, vormals „La Piazza“. Das Lokal hat nach kurzer Zeit schon wieder geschlossen. „Wir haben Käse und Trüffel aus Istrien im Angebot sowie Gerichte aus der Region. Es sind allerdings so wenige Leute gekommen, dass mir nichts anderes blieb als wieder zuzusperren“, sagt Chefin Albina Cevetovic. Momentan steht das Lokal leer. Im neuen „Eisbaron“ am Hauptbahnhof gibt’s unter anderem trendiges schwarzes Eis. THINKSTOCK

22. JULI 2018 www.grazer.at graz 13 Unser Urlaub ist ein Traum! Warum im See baden, wenn man auch in der Badewanne liegen kann? Das hat sich anscheinend Irmi Obermeier in Kössen am Walchsee gedacht. SCHÖN. Auch diese Woche haben uns wieder viele lustige, kreative, stimmungsvolle Bilder aus allen Teilen der Welt erreicht. Vielen Dank! Wer mitmachen und eine Kreuzfahrt für zwei Personen gewinnen will, schickt uns einfach ein tolles Urlaubsfoto: redaktion@grazer.at! Wichtig: Vor-, Nachname und ein paar Zeilen zum Urlaubsort dazuschreiben. Hündin Alice von Claudia Brandstätter genießt den Urlaub zuhause mit einem guten Buch. Alle Fotos auf www.grazer.at Hannes Wallner und Hündin Lucy gingen am Weissensee einmal auf andere, sommerliche Art Gassi. Anton Hermann macht mit Papa Christian zuhause Urlaub und genießt die süßen Seiten des Lebens. Karlheinz Baumgartner macht der Urlaub am Goldenen Horn in Kroatien sichtlich „happy!!!“. THINKSTOCK Auch wenn’s auf den ersten Blick so aussieht: Caroline Rainer ist nicht mit dem Rad nach Mauritius gefahren.

2022

2021