7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Tagen

22. Februar 2021

- Grazer Gastro leidet: Geek‘s Café steht ohne Staatshilfe vor der Insolvenz - Merkur Arena: Der Rasen wird ausgetauscht - Liebenaus Parkplätze oft dauerhaft belegt - Neueröffnung im Murpark: Demnächst gibt es Bubble Teas - Grazer Stardesignerin widmet Tochter Apollonia neue Kollektion

4 graz www.grazer.at

4 graz www.grazer.at 22. FEBRUAR 2021 In der Liebenauer Hauptstraße verparken Fremde teils dauerhaft die Parkplätze der Bank Austria und der Bäckerei Auer. GOOGLE STREETVIEW Liebenaus Parkplätze teils dauerhaft belegt ARG. Dauerparker in Liebenau sorgen derzeit für Ärger. Teils werden die Parkplätze für Partys genutzt. Bereits mit Mitte/Ende März soll im Murpark das neue Lokal seine Pforten öffnen. Bubble Teas bekommt man dann in allen Farben und Größen. KK Murpark: Demnächst gibt es Bubble Teas NEU. Im Murpark eröffnet noch im März das Lokal „Boba“ mit Bubble Teas und Waffeln. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at In Liebenau sorgen Dauerparker für Unmut. In der Stanglmühlstraße erregen beispielsweise nicht nur Grazer, sondern auch Nicht-Grazer-Kennzeichen Ärger bei Bewohnern. Die Polizei startete deswegen eine Schwerpunktaktion. Der Straßenzug wird im Zuge des Rayonsdienstes verstärkt bestreift (wir haben berichtet). Jetzt meldete sich eine Leserin (Name der Redaktion bekannt) mit einem weiteren Dilemma im Bezirk. Demnach werde der Bank- Austria-Parkplatz in der Liebenauer Hauptstraße 312 von Leuten genutzt, die nicht nur schnell zur Bank müssen. Laut Leserin legen Bank und/oder Auer auch immer wieder Zettel aus, dass dies nicht erwünscht sei. „Hier wird die Kette geöffnet oder einfach die Parkplätze vor der Kette für Partys, Tratscherl oder sogar zum Dealen verwendet. Der Müll, der durch diese Zusammenkünfte entsteht ist dazu noch ein anderes Thema“, macht sich die Dame Luft. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Bubble Tea-Fans aufgepasst! Im Einkaufszentrum Murpark eröffnet nämlich demnächst das „Boba“, in dem man diverse Säfte und die bekannten Bubble Teas bekommt. Das sind kalte Tees, in denen gefüllte Kügelchen schwimmen, die im Mund aufplatzen und somit für ein etwas anderes Geschmackserlebnis sorgen. Das taiwanesische Getränk wird traditionell auch Boba Boba genannt – daher auch der Lokal-Name. Zusätzlich zum breiten Bubble-Tea- Sortiment werden dann auch Bubble-Waffeln angeboten. In dem ehemaligen Sonnenbrillengeschäft Solaris wird Platz für rund zwanzig loungige Sitzplätze gemacht, damit man auch vor Ort genießen kann. Gerade steckt das erste derartige Lokal in Graz in den Umbauarbeiten. Derzeit hofft man auf eine Eröffnung bereits Mitte oder Ende März. Man darf auf jeden Fall gespannt sein! Offene Stellen bei der Stadt ■ Das Personalamt der Stadt Graz gibt ab sofort einen Job-Newsletter heraus, der über aktuelle offene Stellen im Haus Graz informiert. Mit wenigen Klicks kann man sich besagten Newsletter bestellen, um immer rasch über städtische Ausschreibungen informiert zu sein. Derzeit werden etwa ein Beteiligungscontroller sowie ein Geoinformatiker gesucht. Interessierte können sich unter diesem Link anmelden: https://bit.ly/3seVzD0 Re-Use Friday ist bald zurück ■ Ab März gibt es den „Re-Use Friday“ wieder. Im März, im April und im September gibt außerdem es zusätzlich den Re-Use Saturday an Samstagen. Möbel, Elektrogeräte, Matratzen und Kleidung können an diesen Tagen ins Recycling Center in der Sturzgasse gebracht werden. Von der Caritas werden sie renoviert, repariert und schließlich wieder zum Verkauf angeboten. So wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch neue Arbeitsplätze geschaffen. derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER, HERSTELLER & MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTS- FÜHRUNG/REDAKTION: Gerhard Goldbrich | ASSISTENZ: Jasmin Strobl (0664/80 666 6695) | CHEFREDAKTION/PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Verena Leitold (Leitung E-Paper & Online, 0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/80 666 6694), Valentina Gartner (0664/80 666 6890), Philipp Braunegger (0664/80 666 6600), Fabian Kleindienst (0664/80 666 6538), Julian Bernögger (0664/80 666 6690), Nina Wiesmüller (0664/80 666 6918), Redaktion -Fax-DW 2641, redaktion@grazer.at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Selina Gartner (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6848), Robert Heschl (0664/80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895), Deborah Posadas-Saucedo (0664/80 666 6491), Helmut Koltai (0664/80 666 6892) | OFFICE MANAGEMENT: Pia Ebert (0664/80 666 6490) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | VERBREITETE AUFLAGE PRINT: 175.722 (Der Grazer, wö, ÖAK 1. HJ 2020). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

22. FEBRUAR 2021 www.grazer.at graz 5 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ nina.wiesmueller@grazer.at Fahrzeugbrand in Gries ■ Montagfrüh gegen 3:30 Uhr ereignete sich in der Vinzenz- Muchitsch-Straße im Grazer Bezirk Gries ein Fahrzeugbrand. Der abgestellte PKW geriet in Vollbrand und wurde von der Berufsfeuerwehr Graz gelöscht. Dadurch entstand ein Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Laut der sofort anwesenden Polzei wurde während des Vorfalls glücklicherweise niemand verletzt. Corona-Cluster ■ Die Grazer Berufsfeuerwehr kämpft außerdem zurzeit mit einem Corona-Cluster. Auf der Feuerwache Süd wurden mitt- Die Polizei sucht nach einem schweren Unfall am Griesplatz Zeugen. lerweile zehn von sechzig der Berufsfeuerwehrmänner positiv auf das Corona-Virus getestet. In Folge dessen wurden natürlich sofort alle möglichen Maßnahmen ergriffen, um den Cluster einzudämmen. Sorgen machen müssen sich die Grazer aber natürlich nicht, wie Brandirektor Klaus Baumgartner versichert: „Interne Organisationsmaßnahmen und die Unterstützung der SCHERIAU Freiwilligen Feuerwehr Graz gewährleisten auch weiterhin den Brandschutz in der Landeshauptstadt Graz!“ Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall ■ Bereits am Samstagnachmittag, 20. Februar, ereignete sich ein schwerer Unfall am Grazer Griesplatz. Dabei wurde ein Motorradfahrer schwer und ein Fußgänger lebensbedrohlich verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen des Unfalles. Um 15.30 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Motorrad auf der Hauptfahrbahn des Griesplatzes in nördliche Richtung. Dabei verlor der Motorradlenker aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Sturz. Das Moped schlitterte daraufhin die Straße entlang. Zur selben Zeit überquerte ein Fußgänger mit seinem Hund die Fahrbahn am Griesplatz und wurde dabei vom Motorrad getroffen. Der Hund des Fußgängers lief daraufhin in unbekannte Richtung davon. Beide Beteiligten wurden umgehend in das LKH Graz gebracht. Um den Unfallhergang zu rekonstruieren sucht die Polizei nun dringend nach Zeugen des Vorfalls. Diese sollen sich bitte umgehend bei der Verkehrsinspektion 1 des Stadtpolizeikommandos Graz unter 059 133/65 4100 melden.