Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

22. April 2018

  • Text
  • Curry
  • Rost
  • Baeume
  • Bauland
  • Raumordnungsgesetz
  • Nachbarschaft
  • Wohnen
  • Zeit
  • Wasser
  • Stadt
  • Menschen
  • Steiermark
  • Grazer
  • April
  • Graz
- Nachbarschafts-Terror: „Wir werden verfolgt, verspottet und terrorisiert!“ - Raumordnungsgesetz: Rätselraten ums steirische Bauland - Die ältesten Bäume der Stadt - Sommerhit: Prost mit Rost - Neu in Graz: Running Curry aus Sri Lanka

48 wohnen www.grazer.at

48 wohnen www.grazer.at 22. APRIL 2018 Frische Luft braucht Pflege SAUBERE SACHE. Klimaanlagen sorgen für kühle und angenehme Luft. Damit das gewährleistet ist, bedarf es regelmäßiger Pflege des Geräts! Kühlflüssigkeit wechseln und Reinigungssprays helfen dabei. Von Philipp Braunegger philipp.braunegger@grazer.at Klar: Eine Klimaanlage in den eigenen vier Wänden ist jedes Jahr ein Segen, wenn’s warm bis heiß wird. Wer sich den Luxus einer Klimaanlage leisten will, sollte aber auch unbedingt beachten, dass so ein Gerät entsprechender Pflege bedarf! Denn wer die Klimaanlage nicht regelmäßig reinigt, sorgt indirekt dafür, dass sich Bakterien, Schimmel und Keime im Gerät ausbreiten – und das Gegenteil guter Raumluft anrichten, nämlich allergische Reaktionen aufgrund der durch die Räume geblasenen schlechten Luft. Ganz wichtig ist das regelmäßige Auswechseln der Kühlflüssigkeit. Da sollte man aber unbedingt auf professionelle Hilfe setzen. Wer daheim die Reinigung selbst durchführen möchte, kann auch Sprays verwenden: Sie desinfizieren das Lüftungssystem und den Verdampfer wodurch die Luft frisch und keimfrei wird. Desinfiziert sollte die Klimaanlage vor allem jetzt, nach der „Winterpause“, werden, um eventuell müffelnde Gerüche zu verhindern. Die Sprays selbst sind in ihrer Einsatzfähigkeit unterschiedlich: Manche sind sowohl für die Klimaanlage im Haus als auch jene im Auto verwendbar, andere wiederum speziell darauf ausgerichtet, Schimmel und schädliche Mikroorganismen zu bekämpfen. Am besten, man lässt sich beim Kauf informieren. Und: Die Räume (oder das Auto) müssen nach erfolgter Reinigung entsprechend gelüftet werden, da eventuell ein chemischer Geruch auftreten kann. Nach maximal 15 Minuten hat sich dieser verflüchtigt. Nur wer die eigene Klimaanlage regelmäßig reinigt oder von Profis warten lässt, verhindert Bakterien-Bildung, die unsere Raumluft verunreinigt.THINKSTOCK

2022

2021