Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

21. Oktober 2018

  • Text
  • Vip
  • Charity
  • Eggenberg
  • Bim
  • Strassenbahn
  • Mariatrost
  • Jakominiplatz
  • Hauptplatz
  • Synagoge
  • Verkehr
  • Heuer
  • Ford
  • Baustellen
  • Steiermark
  • Stadt
  • Oktober
  • Grazer
  • Graz
- 508 Baustellen gleichzeitig in Graz: Jetzt droht der Verkehrsinfarkt - Gegen Judenhass: Schüler sollen in die Synagoge - Hauptplatz, Jakominiplatz, Mariatrost: 2019 stehen Bims wieder still - Kult-Lokal Beate kehrt zurück - Neues Bezirksemblem für Eggenberg - Grazer VIPs im Charity-Fieber

20 szene www.grazer.at

20 szene www.grazer.at 21. OKTOBER 2018 24. 10. Dom im Berg „Just Like A River“: Die Grazer Band g.u.l.i.s. lässt es fließen. KK Wer g.u.l.i.s.: Release- Show im Wakuum ■■ Die Grazer Band g.u.l.i.s. hat ein neues Album mit dem Titel „Just Like A River“ veröffentlicht, jetzt gibt es am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober, eine Release-Show im Grazer Club Wakuum. Wolfgang Gulis: „Beide Hirnhälften einpacken, die Tanzbeine anschnallen, Nackenmuskeln trainieren, die Klatschhände aufladen, die Spekuliereisen aufsetzen und die Ohren spitzen. Alles fließt und alle Flüsse führen zum Meer.“ Na, dann steht eine aufregende Show bevor. ist Andreas Kümmert? ANZEIGE MICHAEL MAY Am 1. Dezember gastiert Andreas Gabalier in Graz! 2 x 2 Tickets für Gabalier Die Erfolgsserie des Grazers Andreas Gabalier reißt nicht ab. Wo immer der Volks-Rock-’n’-Roller auftritt, heißt es „Ausverkauft!“. So wird es auch am 1. Dezember in der Grazer Stadthalle sein, wenn Andreas Gabalier im Rahmen seiner Hallentour in die Stadthalle kommt. Wir spielen rechts in der Box 2 x 2 Karten für das Konzert in Graz aus. G E W I N N S P I E L 2 x 2 Tickets für Andreas Gabalier zu gewinnen! Warum Gabalier? E-Mail mit Betreff „Gabalier“, Lösung und Telefonnummer an: gewinnspiel@grazer.at Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn nicht übertragbar. Einsendeschluss: 23. 10. 2018. Gewinner werden telefonisch verständigt und sind mit der Veröffentlichung einverstanden.

21. OKTOBER 2018 www.grazer.at szene 21 LOST AND FOUND. So heißt das neue Album von Andreas Kümmert, welches er am 24. Oktober im Dom im Berg vorstellen wird. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Es gibt kaum einen Musiker, der seinen Fans und der Musikwelt so viele Rätsel aufgegeben hat wie der Deutsche Andreas Kümmert. Erst der großartige Auftritt bei „Voice of Germany“, eine Challenge, die er überlegen für sich entschied, und dann der eigenartige Rückzieher seiner Nennung beim Europäischen Songcontest, wo er für Deutschland hätte starten sollen, da er die Vorentscheidung gewonnen hatte. Das löste viel Kritik und auch etliche Hasskommentare aus. Kümmert ging in dieser Zeit durch Höhen und Tiefen. Heute möchte er am liebsten nicht mehr darauf angesprochen werden. Damals hatte Kümmert auch mit Angststörungen zu kämpfen, musste Antidepressiva schlucken und widmete einem seiner Medikamente sogar einen Song auf dem neuen Album, womit wir bei der positiven Seite zurück wären. „Lost and Found“ heißt die LP, die Kümmert auch in Graz im Dom im Berg live vorstellen wird. Kümmert wird vielfach der Singer/Songwriter-Szene zugeordnet; wer in das neue Album hineinhört, wird hören, dass der Musiker jetzt recht gute Popmusik macht. Kümmert will gerne über deutsche Grenzen hinaus und in anderen Ländern auftreten. So freuen ihn natürlich Abstecher nach Österreich oder auch nach Holland. Am liebsten aber würde er einmal in England auftreten. Der 31-jährige Musiker mit der Bluesstimme ist ein Getriebener. Ein sozusagen ständig Suchender. Auf seiner „Forschungsreise“ kommt er jetzt eben wieder nach Graz und freut sich schon auf die besondere Location im Grazer Schlossberg. Den Europäischen Songcontest allerdings hat Kümmert abgehakt. Sie waren ein hübsches Paar, jetzt sind sie ein Top-Duo: Exit Universe. KK Exit Universe: Auf Liebe folgt Musik ■■ Was bleibt am Ende einer großen Liebe? Im Falle der Grazer Susana Sawoff und Raphael Meinhart lautet die Antwort: Musik. Für Exit Universe haben sie sich als künstlerisches Duo wiedergefunden, und für das Debütalbum „Because The World is Round“ gab’s viel Beifall. Nach vielen Auftritten im Ausland ist wieder einmal ein Heimspiel angesagt: Exit Universe gastieren am 23. Oktober in der GMD (Generalmusikdirektion) in Graz. Das Konzert des Duos startet um 20 Uhr. M U S I K Live on Stage 22. bis 28. Okt. DI 23 JENNIKAOLALA, EXPLOSIV (2) Riot V, Metalact, von Schicksalsschlägen hart getroffen und dennoch nie untergegangen. Jetzt Headliner im Explosiv. Dazu Primal Fear (Bild) und Special Guests. Start: 18 Uhr. „Neinzenochtasechtsg“ MUSIKRÜCKBLICK. Eine politische und musikalische Rückschau auf 1968 gibt es heute im Stadtmuseum Graz. Es war eines der geschichtsträchtigsten Jahre der neueren Zeit: 1968. Kulturelle und politische und gesellschaftliche Umbrüche kamen zu einem weltweiten Höhepunkt. Die neuen Ideale der stärker gewordenen Jugend fanden sich vor allem auch in der Pop- und Rockmusik. Bob Dylan, die Rolling Stones, die Beatles und wie sie alle heißen ließen mit ihrer Musik verknöcherte Strukturen auflösen. Heute um 11 Uhr lässt Zeitzeuge Gerhard M. Dienes im Grazer Museum für Geschichte in der Sackstraße 1968 Revue passieren. Für den „Roaring Sixties Sound“ sorgen Reinhard Hörmann und Thomas Mühlbacher auf ihren Stromgitarren. Dienes, hier als Drummer „Charlie“ Dienes 1972 bei der Band „Freak Out“. Heute erzählt Dienes, wie es mit dem Rock ’n’ Roll begonnen hat. KK DO 25 SA 27 The Tarantino Experience. Zehnjährige Jubiläumsfeier in der GMD mit vielen Supports wie Hassler & Hölzl, Ursula Reicher, Werner Posekany. Start ist um 20 Uhr. Nekromat aus Schweden sind Headliner im Explosiv und bringen Hardrock mit einem Schuss Blues. Als Support fungiert die Band Roadking aus Österreich. Los geht’s um 19.30

2022

2021