7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

21. Juli 2019

  • Text
  • Graz
  • Juli
  • Grazer
  • Musik
  • Kinder
  • Menschen
  • Szene
  • Stadt
  • Vojo
  • August
- #firststepchallege sorgt für Duell im Büro: Schlag den Chef - Nationalratswahl 2019: Zwei Grazerinnen wollen ins Parlament - Forderung nach tragischen Unfällen: Verpflichtender Schwimmkurs für Kinder - Blutengpass in Graz: Hoffen auf viele Spender - Erstes Science Center eröffnet im Herbst - Graz ist wieder gefragter Drehort

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 21. JULI 2019 Wenn das Blut knapp wird, muss auch der LH-Vize Michael Schickhofer zum Blutabzapfen beim Roten Kreuz. Er will Vorbild für andere sein. LAND Graz: Blutengpass und Hoffen auf viele Spender EILT. Durch Urlaubszeit und Unfälle in Graz gibt’s einen Engpass bei Blutkonserven. Spender gesucht! Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Auch wenn Blutspenden zurzeit für böses Blut zwischen dem Roten Kreuz und der Ärztekammer sorgt, läuten die Alarmglocken. Bedingt durch die Ferienund Urlaubszeit geht den Grazern das Blut aus. Die Vorräte an Blutkonserven werden knapp. „Blutspenden macht keine Sommerpause, denn Blut wird immer benötigt“, so Markus Pumm, Leiter des Blutspendedienstes. „Wir merken einen deutlichen Rückgang zwischen 15 und 20 Prozent an Vollblutspenden beim Steirischen Roten Kreuz. Dies hat zur Folge, dass unsere Kühlkammer, die in der Regel etwas mehr als den Wochenbedarf zur sicheren Versorgung der Bevölkerung aufweist, das sind in etwa 1000 Konserven, etwas unterfüllt ist“, sorgt sich Johannes Hödl von der KAGes-Unternehmenskommunikation. In der Steiermark werden rund 140 Erythrozytenkonzentrate – so nennt man in der Fachsprache Blutspenden – pro Tag gebraucht. Hiervon entfallen auf das LKH Uni-Klinikum zirka 60 pro Tag. Der Blutkonservenbestand beläuft sich aktuell auf 840 Erythrozytenkonzentrate, verteilt über alle Blutgruppen (AB0-System). Vor allem fehlen Rhesus-negative Spender, so Hödl weiter. In der Steiermark besteht die lange Tradition, dass der Blutspendedienst des ÖRK für die Vollblutaufbringung im Land verantwortlich ist und die KAGes mit der „Blutbank“ einen Blutherstellbetrieb unterhält, der nach aktuellem Stand von Wissenschaft und Technik Blut, Zellen und Gewebe für die Steiermark herstellt. Im Oktober können Jugendliche und junge Erwachsene im neuen Science Center mehr über Technik und Naturwissenschaften lernen. SHUTTERSTOCK Erstes Science Center eröffnet im Herbst INTERESSANT. Am 19. Oktober eröffnet in Graz das erste Science Center der Steiermark. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Das Universalmuseum Joanneum und das Grazer Kindermuseum Frida & Fred realisieren gerade steiermarkweit das erste Science Center im Herzen von Graz. Das Center of Science Activities (CoSa) steht für eine leicht zugängliche, interaktive und unterhaltsame Vermittlung von Technik und Naturwissenschaften für Jugendliche. Auf rund 1200 Quadratmetern entsteht im ersten Obergeschoss des Naturkundemuseums im Joanneumsviertel ein Ort, der vorrangig Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen soll. 13 Bereiche Insgesamt 13 diverse Themenbereiche lassen die Besucher in eine neue Welt eintauchen, bei der sie immer wieder spielerisch und interaktiv Neues lernen können. Die Wissensbereiche reichen von einem „Kabinett des Wissens“ über medizinische Forschung („MenschLab“) bis hin zur Möglichkeit, in die Rolle von Mobilitäts-Entwicklern zu schlüpfen („Angewandte Technik“). Nachhaltigkeit wird bei „Energie & Ressourcen“ spielerisch behandelt. Eine Reise ins Unbekannte von „Weltall und Tiefsee“ regt zum Visionieren und Träumen an, im „Maker Space“ kann man eigene Ideen umsetzen. In den „Science Shows“ werden thematisch passende Experimente mit Show-Charakter spektakulär in Szene gesetzt. Auf 250 Quadratmetern gibt es bei „AR-Storytelling: Science Stories – Wissen erleben“ einen völlig neuen Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Themen. In der „Community Area“ können junge Programmierer ihr Wissen anwenden und weitergeben. Am 19. Oktober findet die große Eröffnung des CoSa statt.

2021