Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

21. April 2019

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Wiese
  • April
  • Gehsteig
  • Stadt
  • Pflaster
  • Kinder
  • Menschen
  • Steiermark
- Lendplatz, Kaiserfeldgasse und Zinzendorfgasse: Neue Fußgängerzonen für die Innenstadt - Ärger um längere Tiertransporte - Endlich Toilette für Dom-Kirchgänger - Grazer Kinder werden immer fitter - Überfälle in Graz: Bitte keine Gegenwehr - Für Senioren soll‘s bald eigene Sitzbänke geben - Barrierefreier Zugang zu Öffis in Puntigam gefordert - Aufregung um Wohnbau auf Ex-Giftmüllhalde - Bim im Tunnel: Nicht immer geht das Licht an - Die Fußgängersituation hinkt: Gries geht‘s an - Kulturbaracke in Jakomini wird abgerissen

46 motor www.grazer.at

46 motor www.grazer.at 21. APRIL 2019 Subaru XV: Ein SUV blüht auf Subaru XV 1,6 l Style Navi ■■Motor: Vierzylinder-Boxermotor, Hubraum 1600 ccm, Leistung 114 PS (84 kW), Beschleunigung 0-100 km/h 13,9 Sekunden, Spitze 175 km/h, permanenter Allradantrieb, Automatik ■■Verbrauch: Kombiniert 6,9 Liter/100 km (Werksangabe), C0 2 - Emissionen 157 g/km. Tankinhalt 63 Liter Benzin ■■Abmessungen: Länge 4,46 Meter, Breite 1,8 Meter, Höhe 1,61 Meter, Eigengewicht 1429 Kilo, Radstand 2665 mm. ■■Preis: Testauto 28.430 Euro ■■Autohaus: Der Testwagen wurde von Subaru Österreich zur Verfügung gestellt. Den Subaru XV gibt es in Graz auch beim Autohaus Kastner, Kärntnerstraße 90, Tel. 0316 27 27 66. Aufregend. Der Subaru XV bietet eine überzeugende Mischung aus Design und Funktionalität. Und der SUV scheint bereit für jedes Abenteuer. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Der Subaru ist für viele noch eine Art Geheimtipp, obwohl er in den Autofachzeitschriften, was Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit betrifft, ganz vorne gereiht wird. Die japanische Automarke ist nicht so groß wie andere, aber die Beliebtheit nimmt von Jahr zu Jahr zu. Subaru ist auch der japanische Name des Sternenbilds der Plejaden, und diese fassen die sechs hellsten Sterne zusammen. Dementsprechend strahlte mich der Subaru XV an, als ich ihn im Grazer Autohaus Kastner übernehmen durfte. Das Strahlen des Subaru war offenbar ansteckend und so leuchteten die vielen blühenden Kirschbäume mit dem kleinen Geländewagen um die Wette. Der Subaru macht den Eindruck eines verlässlichen Begleiters, mit dem man gerne in die Berge, an den Strand oder sonstwohin fahren möchte. Der Vierzylinder-Boxermotor gibt einem durch den permanenten Allradantrieb ein besonders gutes Gefühl. Der 114 PS starke Motor zeigt sich beim Losfahren von der spritzigen Seite, brauchte aber für den Sprint von 0 auf 100 Oben: Das Leuchten der Kirschblüten ließ den Subaru strahlen. Links: Das Cockpit hat ein ansprechendes Design, wirkt aufgeräumt und symphatisch. erwin SCheriau (3) km/h fast 14 Sekunden. Sportler ist er offensichtlich keiner. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 175 km/h angegeben. Der Subaru hat viel zu bieten. Allein schon, was die Ausstattung betrifft, kann der kleine Japaner mit der Konkurrenz mühelos mithalten: Voll-LED-Scheinwerfer, adaptives Kurvenlicht, Subaru- Starlink-Infotainment mit Acht- Zoll-Touchscreen-Display und Audiosystem mit sechs Lautsprechern, Navi, Fernlichtassistent, Spurwechsel- und Querwechselassistent, Lederlenkrad, Rückfahrkamera. Fahrfreude garantiert Das sogt für Fahrfreude auf der Autobahn, am Feldweg oder auch auf Schotterstraßen. Dazu hat der Subaru XV viel Platz im Inneren und auch im Gepäckraum, wo man gut und leicht die Freizeitausrüstung, ob Schi oder Surfbrett, mitnehmen kann. So gesehen ist der Allrad-Japaner auch ein Family-Auto. Zeit für EyeSight Eine Besonderheit ist auch Eye- Sight, ein Fahrerassistenzsystem mit einer Stereokamera. In gefährlichen Situationen beschleunigt, bremst oder lenkt EyeSight den Subaru automatisch. Wir sind da noch nicht beim autonomen Fahren, aber es funktioniert so ähnlich. EyeSight identifiziert Pkw, Busse, Lkw, Motorräder oder Fußgänger. Die Kamera funktioniert ähnlich wie das menschliche Auge. Das Fahrerassistenzsystem EyeSight ist ein weiterer Schritt in Richtung sicheres Autofahren. Zurück zum Fahren. Der Subaru hat ein ausgewogenes Fahrwerk und viel Fahrkomfort. Da macht Autofahren einfach Spaß. Der Motor ist angenehm leise, die Automatik funktioniert reibungslos. Die verschiedenen Bedienungsmöglichkeiten hat man schnell intus und nach jeder Fahrt, ob kurz oder länger, steigt man zufrieden aus dem Auto. Zufriedenheit ist auch das große Plus, mit dem der in meinem Fall in der Farbe Cool Grey Khaki gehaltene Subaru punkten kann.

21. APRIL 2019 www.grazer.at motor 47

2022

2021