Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

21. April 2019

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Wiese
  • April
  • Gehsteig
  • Stadt
  • Pflaster
  • Kinder
  • Menschen
  • Steiermark
- Lendplatz, Kaiserfeldgasse und Zinzendorfgasse: Neue Fußgängerzonen für die Innenstadt - Ärger um längere Tiertransporte - Endlich Toilette für Dom-Kirchgänger - Grazer Kinder werden immer fitter - Überfälle in Graz: Bitte keine Gegenwehr - Für Senioren soll‘s bald eigene Sitzbänke geben - Barrierefreier Zugang zu Öffis in Puntigam gefordert - Aufregung um Wohnbau auf Ex-Giftmüllhalde - Bim im Tunnel: Nicht immer geht das Licht an - Die Fußgängersituation hinkt: Gries geht‘s an - Kulturbaracke in Jakomini wird abgerissen

26 szene Verena Leitold

26 szene Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Wir Steirer bringen viel Spaß nach Kärnten!“ Für Baumeister Alexander Pongratz sind die Kärntner zwar ein „lustiges Völkchen“, ohne die Steirer ging’s bei der Saisoneröffnung im Werzer am Wörthersee aber auch nicht. KK www.grazer.at 21. APRIL 2019 Erinnerungen: Die Grazer Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer „In meiner Kindheit waren Ostern und die Karwoche für mich als Ministrant Hochsaison. Da war von Palmsonntag weg immer etwas los. Besonders erinnere ich mich ans Ratschen – weil ja die Glocken nach Rom gefolgen sind. Wir waren viel im Wald unterwegs, und wenn uns dann in der Osterzeit ein Hase begegnet ist, war für uns natürlich klar, dass es der Osterhase sein muss.“ Lieb. Die Grazer Prominenten haben uns verraten, wann und wo sie den Osterhasen getroffen haben und wie das Osterfest in ihrer Kindheit war. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Sängerin Monika Martin „Ich bin in die erste Klasse Volksschule gegangen und wusste schon länger, dass es eigentlich gar keinen Osterhasen gibt. Dann aber war ich bei meiner Oma in Gösting. Ich bin über einen verwachsenen Weg zu einem uralten Gartenhütterl gekommen. Alles war verwuchert wie im Märchen. Dort bin ich durch den Zaun geschlüpft und hab durch das schmutzige Fenster zerbrochene bunte Eierschalen und farbige Pfotenabdrücke am Bretterboden gesehen! Wahrscheinlich waren die von einer Katze, aber das war der Zeitpunkt, als ich noch einmal umgeswitcht habe und mir sicher war: Den Osterhasen gibt’s wirklich!“ SCHERIAU, JAN WESKOTT, KK (3), GETTY (7)

21. APRIL 2019 www.grazer.at szene 27 SCHERIAU, BELLE & SASS Christof Widakovich Wie viele NESTER VERSTECKEN SIE? Lena Hoschek Zum ersten Mal muss der Osterhase heuer Nesterl für vier Kinder Die Stardesignerin muss sich zumindest ein Versteck für das Nes- 4 : 1 des Spitzenkochs bringen. terl von Sohn Johann überlegen. Promis und der Osterhase Konsulin Edith Hornig „In der Osterzeit meiner Kindheit lag viel Geheimnisvolles in der Luft. Wir Kinder konnten es damals kaum erwarten, endlich in den Garten zu laufen, um die bunten Osternester zu suchen. Es war ein richtiger Wettbewerb unter uns Geschwistern, wer das erste Nesterl entdecken wird. Und weil die Verstecke zum Teil sehr ausgeklügelt waren, konnte es nach einiger Zeit intensiver gemeinsamer Suche auch vorkommen, dass wir recht traurig wurden, wenn wir sie partout nicht finden konnten.“ Bürgermeister Siegfried Nagl „Wenn ich an Ostern in meiner Kindheit denke, habe ich sofort den Duft der Osterjause in der Nase! Die Vorfreude nach der Fleischweihe war für mich immer riesengroß. Der Geruch vom Selchfleisch und dem frischen Kren – das war für mich sehr prägend. In meiner Familie ist auf die gemeinsame Osterjause sehr viel Wert gelegt worden.“ ShoppingCity-Seiersberg- Centerleiterin Sylvia Baumhackl „An eine Ostereiersuche kann ich mich noch sehr gut erinnern, denn meine Mutter hatte vergessen, wo sie eines der Nester versteckt hatte, und wir haben es dann erst Wochen später gefunden! Gut, dass da nur Schokolade versteckt war und keine Eier… Mein tollstes Ostergeschenk: Natürlich mein erstes Fahrrad! Ich war so stolz, dass ich ein „grünes“ Puch-Fahrrad bekommen habe. Und irgendwie such’ ich mir noch immer grüne Räder aus. Ostern war sowieso immer speziell für mich, da ich fast immer zu Ostern Geburtstag hatte und somit immer ganz viele Geschenke bekommen habe.“

2022

2021