7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 10 Monaten

20. September 2020

  • Text
  • Thalia
  • Puzzles
  • Aufsteirern
  • Jungendzentrum
  • Eggenlend
  • Goesting
  • Kreisverkehr
  • Mikroplastik
  • Forschung
  • Corona
  • Covid
  • Oktober
  • Samariterbund
  • Stadt
  • Menschen
  • Steiermark
  • Grazer
  • September
  • Graz
- Samariterbund will Covid-Teststrecken einrichten: Neues Emergency Center für die Corona-Forschung in Graz - Mikroplastik in der Grazer Kläranlage unter die Lupe genommen - Baustart 2021: Kreisverkehr für St. Peter - Gedenkstein für geistig behinderte Nazi-Opfer - Gösting: Aufregung um ÖBB-Verschubarbeiten - Grazerin in der amerikanischen Waldbrand-Hölle - Jugendzentrum EggenLend ist gerettet - Aufsteirern als TV-Spektakel - Steffi Wergers Kultlokal hat neue Chefleut - Puzzles: In der Thalia wird jetzt gespielt

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 20. SEPTEMBER 2020 USA: Grazerin in der Das Unplugged-Konzert findet am Mittwoch um 19.30 Uhr statt. KK Tower of Songs auf der Murinsel ■■ Im Rahmen der Reihe „Tower of Songs“ findet nächsten Mittwoch auf der Murinsel eines der momentan raren Konzerte statt: Jakob und Marie Louise bieten dem Publikum einen bunten Mix aus eigenen Songs und den besten Austronummern. Aufgrund der Hygienevorschriften wird um Voranmeldung gebeten. Daniela Lais macht sich, wie tausende Amerikaner dieser Tage, auf, um vor den Bränden in Sicherheit zu sein. „Die ganze Westküste brennt!“ LAIS (3) ALBTRAUM. Die Grazerin Daniela Lais befindet sich mitten im lebensgefährlichen Waldbrand-Gebiet der USA in Portland. Von Philipp Braunegger philipp.braunegger@grazer.at Dies sind mit die gefährlichsten Umstände und die größten Schäden seit Jahren“, sagte Katherine Benenati, Sprecherin der Verkehrsbehörde von Oregon, kürzlich in einem Interview in den USA und bringt die Dramatik der aktuellen Waldbrände entlang der US-Westküste auf den Punkt, die bereits jetzt zu den schlimmsten aller Zeiten in den Staaten zählen. Wilfling (li.) bedankte sich beim engagierten Bicycle-Team. KK Rad-Aktionstag war voller Erfolg ■■ Der erste Rad-Aktionstag im Bezirk Geidorf übertraf alle Erwartungen. Alle Bewohner des Bezirks konnten mit Fahrrädern zu Bicycle kommen und bekamen dort Gratisservice und Reparaturen. Bez.-Vst. Gerd Wilfling: „Wir wurden regelrecht gestürmt. Nächstes Jahr wieder!“ Hypo: Top Halbjahresbilanz POSITIV. Trotz Covid-Krise erwirtschaftete die Hypo Steiermark ein deutliches Plus und geht auch ausgesprochen optimistisch in den Herbst. Hypo-Vorstandsdirektor Martin Gölles (l.) und Hypo-Generaldirektor Bernhard Türk freuen sich über ein deutliches Ergebniswachstum trotz Covid.HYPO ■■ Die Landes-Hypothekenbank Steiermark AG konnte im ersten Halbjahr 2020 – trotz massiver volkswirtschaftlicher Belastung durch die Covid-Krise – ein deutliches Ergebniswachstum erzielen. Bei einer leicht ansteigenden Bilanzsumme von 3,57 Milliarden Euro erwirtschaftete die Regionalbank im ersten Halbjahr ein EGT von 11,69 Millionen Euro. „Die strategische Ausrichtung der Landes-Hypothekenbank Steiermark als Vertriebsbank wurde trotz der Covid-Krise und vor dem Hintergrund der geplanten Fusion mit der Raiffeisenlandesbank Steiermark konsequent umgesetzt. Derzeit sind wir darum bemüht, den Fusionsprozess für unsere Kunden so komfortabel wie möglich zu gestalten und als Regionalbank in dieser herausfordernden wirtschaftlichen Situation am Markt zur Verfügung zu stehen“, kommentiert Martin Gölles, Generaldirektor der Bank, den Geschäftsverlauf des ersten Halbjahres. „Gerade in einer Krise ist es wichtig, den Blick nach vorne zu richten und an die eigene Lösungskompetenz zu glauben.“

20. SEPTEMBER 2020 www.grazer.at graz 11 Waldbrand-Hölle Über 30 Menschen sind (Stand Freitag) ums Leben gekommen, zigtausende sind in den Regionen von Kalifornien, Oregon und Co auf der Flucht vor den Flammen, deren Rauch den Himmel rot-orange färbt und für apokalyptische Stimmung sorgt. Und mittendrin: eine Grazerin! Daniela Lais, international erfolgreiche Kochbuch-Autorin, schildert dem „Grazer“ die Dramatik. „Ich lebe in Portland, wir waren die letzten Tage in Rauch eingehüllt. Die ganze Westküste brennt, der Norden von Sacramento ist sehr hart getroffen, wir haben Familie – die Schwester meines Mannes – dort und Freunde, die in Santa Cruz leben und von dort nach San Francisco evakuiert wurden. In Oregon hatten wir noch nie so schwere Brände, das ist auch, was Freunde sagen, die schon ihr ganzes Leben hier zu Hause sind.“ Rausgehen? Quasi unmöglich wegen der giftigen Luft, deren Qualität so schlecht ist, dass man sie nicht mehr messen kann: „Ich habe Wildtiere auf dem Fahrradweg gesehen, Rehe, die aus den Flammen in die Stadt geflüchtet sind. Das Atmen fällt schwer, wir haben die Fenster und Türen alle geschlossen. Viele Geschäfte und Restaurants sind dicht, was für kleinere Betriebe besonders hart ist, da sie wegen Covid sowieso schon schwer leiden.“ Grauenvoll auch die Auswirkungen auf Flora und Fauna, Tiere flüchten, teils von den Flammen verletzt, in die Städte. Alle hoffen auf Regen. Lais und ihr Mann müssen reagieren, evakuiert wird inzwischen bis an die Stadtgrenze: „Wir fahren nach Südkalifornien, wo wir sonst den Winter verbringen.“ Die Zerstörung, die tödliche Gefahr, ein Albtraum. „Es bricht mir das Herz, meinen Bundesstaat Oregon so zu sehen!“ Die Luftqualität ist schlecht wie aktuell nirgends sonst auf der Welt. Raus darf man nur mit Maske. Winzer’n am Berg bietet Genuss ■■ Am 26. September präsentieren die Winzer, Heurigen und Buschenschänken der Thermenregion Bad Waltersdorf die Spitzenklasse des heimischen Weines und der regionalen Spezialitäten. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Live-Musik und Weinkellerführungen erwartet die Gäste ab 14 Uhr.

2021