7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Monaten

20. Oktober 2021

  • Text
  • Schule
  • Wildbretmarkt
  • Bauernmarkt
  • Markt
  • Buschenschank
  • Schaar
  • Polizei
  • Sturm
  • Stadt
  • Steiermark
  • Morgen
  • Grazer
  • Oktober
  • Graz
- Buschenschank Schaar schließt nach 40 Jahren - Grazer Schulen in neuem Glanz - Viele Fans und Verkehrsbehinderungen: Sturm trifft auf Real Sociedad - Wildbretmarkt auf der Murinsel

Entlohnung

Entlohnung Überdurchschnittliche 4- bzw. 5-Tage-Woche Geregelte Dienstwahl nach gemeinsamer Vereinbarung: Frühdienst-Spätdienst-Teildienst Aufteilung des Trinkgeldes Faire Verpflegung Kostenlose Mitarbeiterparkplätze vorhanden Kostenlose SAN PIETRO - SAN BAR RISTORANTE - FOCACCERIA - CAFFE - BAR WIR SUCHEN MOTIVIERTE UND ENGAGIERTE MITARBEITER: Restaurantleiter/in Restaurantfachmann/-frau Barkellner/in mit Inkasso Lehrling Restaurantfachmann/-frau KV - Überkollektivvertragliche Entlohnungen Gastro Vollzeit, Teilzeit, geringfügig und Aushilfen Arbeitszeit: WIR BIETEN IHNEN: Sonn- und Feiertage Frei BEWERBUNGEN BITTE AN OFFICE@SANPIETRO.AT.

20. OKTOBER 2021 www.grazer.at graz 9 Winterurlaub-Vorfreude ■ In der Steiermark blickt man optimistisch auf die kommende Wintersaison, wie heute bei einer Pressekonferenz in Graz bekannt gegeben. Von Mai bis September verzeichnete man im Vergleich zum Vorjahr bei Ankünften und Übernachtungen ein klares Plus, bei den Übernachtungen liegt man nur noch 1,2 Prozent hinter dem Vorcorona-Niveau 2019. Die 3G-Regel ist der gemeinsame Nenner für den Winterurlaub. Darüber hinaus gibt es bei den Seilbahnen Maskenpflicht, allerdings keine Kapazitätsbeschränkungen. Im Gegenzug gibt es ein umfassendes und technisch ausgeklügeltes Sicherheitskonzept, das 3G-Nachweise direkt mit dem Skipass verknüpft. Bei den Thermen wird sehr genau auf Abstände geachtet, zum Teil werden Kapazitäten reduziert. Online-Reservierungen sind da wie dort empfohlen. WK-Seilbahnsprecher Fabrice Girardoni, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold Geschäftsführer Steiermark Tourismus. STEIERMARK TOURISMUS/BERNHARD LODER Kunstprojekt: Insgesamt elf Personen machten mit sogenannten Kuben auf eine möglich begrünte Annenstraße aufmerksam. J. ZMÖLNIG; THE SCHUBIDU QUARTET „Bäume“ für Annenstraße ■ Kürzlich sorgte ein tiefgründiges Kunstprojekt für reichlich Staunen: Es wurden Menschen zu Bäumen, wo Bäume fehlen. Mehrere Personen gingen mit sogenannten Kuben den Gehsteig entlang und zeigten, wie in diesem Fall die Annenstraße mit Begrünung aussehen könnte. Gerade dieser Straßenabschnitt wird immer wieder diskutiert – auch auf politischer Ebene. Die Performance im Rahmen des ökosozialen Kunstprojektes von nicole pruckermayr mit elf „Bäumen“ im Abschnitt zwischen Babenbergerstraße und Esperantoplatz fand rund eine Stunde statt. KONTAKTIERE UNS UNTER ANFRAGE@PROJEKT-SPIELBERG.COM STIMMUNGSVOLLE WEIHNACHTSFEIERN & ACTIONREICHE WINTERFAHRERLEBNISSE ERLEBNIS IM DOPPELPACK REDBULLRING.COM

2021