7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 3 Monaten

20. Oktober 2021

  • Text
  • Schule
  • Wildbretmarkt
  • Bauernmarkt
  • Markt
  • Buschenschank
  • Schaar
  • Polizei
  • Sturm
  • Stadt
  • Steiermark
  • Morgen
  • Grazer
  • Oktober
  • Graz
- Buschenschank Schaar schließt nach 40 Jahren - Grazer Schulen in neuem Glanz - Viele Fans und Verkehrsbehinderungen: Sturm trifft auf Real Sociedad - Wildbretmarkt auf der Murinsel

4 graz www.grazer.at

4 graz www.grazer.at 20. OKTOBER 2021 Viele Fans & Verkehrseinschränkungen erwartet: Sturm trifft auf Spaniens Tabellenführer Die Grazer Polizei rechnet morgen mit großen Fanbewegungen und dementsprechend mit Verkehrseinschränkungen. GEPA FUSSBALL. Der SK Sturm Graz spielt morgen gegen Real Sociedad, Tabellenführer in Spanien. Nun sollen, vermutlich ohne Kapitän Stefan Hierländer, endlich Punkte in der Europa League her. Die Polizei warnt vor Staus. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Bisher liest sie sich für den SK Sturm nicht berauschend, die Tabelle der Europa League Gruppenphase. Nach zwei Spielen liegt man mit null Punkten und einem Torverhältnis von 1:5 auf Rang fünf. Zu stark war die bisherige Konkurrenz, der AS Monaco (aktuell zwar in Frankreich nur Tabellenzehnter, im Vorjahr aber Meisterschafts-Dritter) und PSV Eindhoven (Tabellenzweiter in Holland). Einfach dürfte es auch morgen nicht werden – ist doch mit Real Sociedad der Tabellenführer der spanischen Liga (allerdings mit einem Spiel mehr als der Zweite, Real Madrid) in Graz zu Gast. Eine sehr schwere Gruppe also – die aber immerhin viele Fans anlocken dürfte. So werden rund 14.000 Besucher erwartet – dementsprechend warnt die Polizei auch vor Verkehrsbehinderungen. „Es ist eine verschleierte Champions League-Gruppe“, be- tonte heute auch Sturm-Coach Christian Ilzer im Vorfeld der Partie. Gegen den spanischen Tabellenführer sei man zwar krasser Außenseiter, könne aber überraschen. Für Sturm positiv: Mit Mikel Oyarzabal fehlt den Basken ihr Top-Star, der auch in der spanischen Torschützenliste auf Rang 2 steht, hinter Karim Benzema. „Es werden trotzdem genug Stars zu sehen sein“, gab sich Ilzer aber überzeugt. Nicht zuletzt Alexander Isak, der bei der Europameisterschaft bei Schweden aufzeigte. In der Liga gelang ihm zwar noch kein Treffer, in der Europa League netzte er zuletzt aber ein. Bei Sturm fürchtet man währenddessen um Kapitän Stefan Hierländer. „Es steht ein großes Fragezeichen hinter seinem Einsatz“, so Ilzer. Positives hatten die „Schwoarzn“ gestern zu vermelden. Mittelfeldstratege Jon Gorenc-Stankovic verlängerte bis 2025. Großer Andrang Wie schon gegen PSV Einhoven erwartet die Polizei auch dies- mal große Fanbewegungen im innerstädtischen Bereich sowie im Stadionumfeld. Daher wird vor Verkehrsbeeinträchtigungen und Staus gewarnt, die Baustelle in der Münzgrabenstraße dürfte die Situation noch erschweren. Stadionbesuchern wird empfohlen, für die Anfahrt zum Stadion die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die Polizei errichtet auch einen Sicherheitsbereich in einem Umkreis der Conrad-von-Hötzendorf- Straße Nr. 151, aus dem Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes Personen wegweisen dürfen, die gefährliche Angriffe gegen Leben, Gesundheit oder Eigentum im Zusammenhang mit einer Sportgroßveranstaltung begehen oder begangen haben. Wenn sie in den Bereich kommen, begehen sie eine Verwaltungsübertretung, die mit bis zu 500 Euro bestraft werden kann. Zuletzt war es gegen PSV im Vorfeld des Spiels, wenn auch nicht am Spieltag, zu Fanausschreitungen in der Innenstadt gekommen (wir berichteten). Nach der Niederlage gegen Eindhoven zollten die Spieler den Fans Respekt. GEPA derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER, HERSTELLER & MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTSFÜHRUNG/REDAKTION: Gerhard Goldbrich | CHEFREDAKTION/PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Verena Leitold (Leitung E-Paper & Online, 0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/ 80 666 6694), Valentina Gartner (0664/80 666 6890), Fabian Kleindienst (0664/80 666 6538), Julian Bernögger (0664/80 666 6690), Nina Wiesmüller (0664/80 666 6918), Redaktion -Fax-DW 2641, redaktion@grazer. at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Selina Gartner (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6848), Robert Heschl (0664/ 80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895) | Michelle Scheiber (0664/80 666 6642) | OFFICE MANAGEMENT: Pia Ebert (0664/80 666 6490) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | VERBREITETE AUFLAGE PRINT: 175.928 (Der Grazer, wö, ÖAK 2.HJ 2020). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

20. OKTOBER 2021 www.grazer.at graz 5 Wildbretmarkt auf der Murinsel WILDE INSEL. Die steirische Jägerschaft hat sich für die Wildbretmärkte 2021 die Grazer Murinsel ausgesucht. Der frühherbstliche Auftakt findet am 23. Oktober statt und das mit Jagdhornbläsern. Herbstzeit ist Erntezeit auch für die steirischen Jäger. Jetzt gibt es herrliches Wildbret aus freier Wildbahn und in Top-Qualität. Von der Gams, über‘s Rotwild bis hin zum Wildschwein und dem begehrten Niederwild (z.B. Rehwild, Feldhase, Fasan). Die Spitzenköche aus aller Welt sind ganz wild auf Wildfleisch und trumpfen gerne mit tollen Rezepten auf, die Reh, Hirsch oder Fasan in den Fokus stellen – und zwar auch abseits der traditionellen Kombination mit Preiselbeeren, Spätzle und Rahmsauce. Für Experten aus der Ernährungsmedizin, aber auch für Jäger ist das keine Überraschung. Denn Wildfleisch (oder auch „Wildbret“) gilt nicht nur als Delikatesse, sondern auch als Superfood unter den Fleischsorten: „Obwohl Wildbret sehr fettarm ist, ist der Gehalt an lebensnotwendigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Fleisch sehr hoch“, so die Experten. Der erste Wildbretmarkt auf der Acconci-Insel findet am Montag, 23. Oktober, statt und das von 8 bis 12.30 Uhr. Weitere Wildmärkte sind geplant am 13. November sowie 4. und 18. Dezember. Wildbret aus heimischen Wäldern, erlegt und verarbeitet von Jägern, wird auf der Murinsel feilgeboten. Hinzu kommen Chutneys, pikante eingelegte Köstlichkeiten, sowie zahlreiche Gäste mit Wildpretkompetenz. Organisator ist Gerhard Kosel. Sein Wildbretkochbuch „Schüsseltrieb“ steht in Bestsellerrängen mit über 4000 verkauften Exemplaren. Die Wildbretkochfibel der steirischen Jägerschaft ist mit 12.000 Exemplaren ebenfalls vergriffen und wird neue aufgelegt. VOJO Bettina Merl, Michael Goldgruber und Stefanie Zöhrer (v.l.) mit köstlichem steirischem Wildbret als Vorbote der Wildbretmärkte in Graz. HARRY SCHIFFER BEZAHLTE ANZEIGE DES LANDES STEIARMARK; BILD: GETTYIMAGES.AT / FERRANTRAITE Steiermark impft. Eine Corona-Schutzimpfung schützt nicht nur unsere Gesundheit. Sie ist der Weg zurück in unser normales Leben. Die Schutzimpfung ist gratis und sicher. ! Bitte melden Sie sich unter www.steiermarkimpft.at an! Mehr erfahren Sie auch unter www.impfen.steiermark.at Allgemeine Coronavirusinformationen erhalten Sie telefonisch über die Hotline der AGES unter 0800 555 621

2021