7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

20. Oktober 2019

  • Text
  • Teich
  • Dinner
  • Mur
  • Wko
  • Tankstelle
  • Schickhofer
  • Landeshauptmann
  • Sturm
  • Arena
  • Pfadfinder
  • Villa
  • Lend
  • Halle
  • Oper
  • Facebook
  • Gruene
  • Christkindlmarkt
  • Advent
  • Stadt
  • Grazer
- Neues beim Grazer Advent 2019: Lichterallee und Schneegarantie - Grüne stecken 33.000 Euro nur in Facebook-Werbung - Wiese vor der Oper kehrt zurück - Modernisierung der Helmut List Halle: Party unter der Erde - Villa in Lend abgerissen, Pfadfinder ziehen ein - Merkur Arena: Alle Wünsche von Sturm wurden erfüllt - Vize-Landeshauptmann Michael Schickhofer im Gespräch - Priestermangel: Andritz bald ohne Pfarrer - Tankstelle weg: Neue WKO-Einfahrt kommt - La Mur am Schlossbergplatz: Graz bekommt ein französisches Bistro - Neues Naherholungsgebiet: Aita-Teich wird für die Öffentlichkeit nutzbar - TV-Show: Bekannte Grazer beim perfekten Dinner dabei

42 wohnen www.grazer.at

42 wohnen www.grazer.at 20. OKTOBER 2019 3D-Modell: Jetzt kann man virtuell durch Reininghaus spazieren BLICK IN DIE ZUKUNFT. Beim Wirtschaftsfrühstück In.Sight.Graz wurde erstmals das 3D-Modell, das einen Rundgang über das fertiggestellte Reininghaus-Areal ermöglicht, präsentiert. Bürgermeister Siegfried Nagl erklärt während des virtuellen Fluges über den neuen Stadtteil, wie sich das Projekt entwickelt und welche Maßnahmen geplant sind. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Ein bisserl geheimnisvoll ist der in Bau befindliche neue Stadtteil Reininghaus noch immer. Immer wieder werden zwar einzelne Projekte auf dem riesigen Areal im Grazer Westen präsentiert, bisher war es aber schwierig, das große Ganze zu erfassen. Das soll sich jetzt ändern: Beim ersten In.Sight.Graz- Wirtschaftsfrühstück präsentierte Bürgermeister Siegfried Nagl erstmals das neue 3D-Modell, das einen virtuellen Rundgang bzw. -flug über das fertiggestellte Areal ermöglicht. „Wir bemühen uns, diese Form der Visualisierung bald auch für alle Interessierten zugänglich zu machen. Ganz so einfach ist das aufgrund der großen Datenmengen aber nicht. Man kann das Modell nicht so einfach ins Internet stellen“, erklärt man im Büro Nagl. „Ziel ist es aber, solche 3D-Modelle in Zukunft auch bei Bauverhandlungen einzusetzen, damit man sich besser etwas vorstellen kann. Schön wäre es, wenn irgendwann die ganze Stadt so visualisiert wäre und man einen virtuellen Rundgang durch ganz Graz machen könnte.“ Nicht nur bekannte Gesichter aus dem Haus Graz selbst, sondern auch aus der heimischen Wirtschaft, wie beispielsweise Bäcker-Unternehmer Martin Auer, Richard Kaufmann (Leiter Bereich Werbung und Information, Spar) oder Roman Pöltner (Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG), nutzten die Gelegenheit, sich beim Wirtschaftsfrühstück über Reininghaus zu informieren. Coming soon Die nächsten Etappen sind übrigens der Baustart von Quartier 5 noch dieses Monat sowie die Quartiere 1 und 2 im Jahr 2020. Ebenso soll nächstes Jahr der Wohn- und Geschäftsteil des Bildungscampus Reininghaus zu bauen begonnen werden. Im Juni 2020 ist außerdem der Erstbezug des Quartier 7 geplant. Bertram Werle, Andrea Keimel, Siegfried Nagl, Elke Achleitner, Claudia Nutz, Andreas Goritschnig und Reinhard Hochegger (v. l.) STADT GRAZ/FISCHER (2)

20. OKTOBER 2019 www.grazer.at wohnen 43

2021