7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

20. Oktober 2019

  • Text
  • Teich
  • Dinner
  • Mur
  • Wko
  • Tankstelle
  • Schickhofer
  • Landeshauptmann
  • Sturm
  • Arena
  • Pfadfinder
  • Villa
  • Lend
  • Halle
  • Oper
  • Facebook
  • Gruene
  • Christkindlmarkt
  • Advent
  • Stadt
  • Grazer
- Neues beim Grazer Advent 2019: Lichterallee und Schneegarantie - Grüne stecken 33.000 Euro nur in Facebook-Werbung - Wiese vor der Oper kehrt zurück - Modernisierung der Helmut List Halle: Party unter der Erde - Villa in Lend abgerissen, Pfadfinder ziehen ein - Merkur Arena: Alle Wünsche von Sturm wurden erfüllt - Vize-Landeshauptmann Michael Schickhofer im Gespräch - Priestermangel: Andritz bald ohne Pfarrer - Tankstelle weg: Neue WKO-Einfahrt kommt - La Mur am Schlossbergplatz: Graz bekommt ein französisches Bistro - Neues Naherholungsgebiet: Aita-Teich wird für die Öffentlichkeit nutzbar - TV-Show: Bekannte Grazer beim perfekten Dinner dabei

graz 4

graz 4 redaktion@grazer.at & 0316 / 23 21 10 Wenn du mir das Mikrofon wegnimmst, dann rede ich länger.“ AK-Präsident Josef Pesserl redete bei der offiziellen Eröffnung des neuen „CoSa – Center of Science Activities“ im Joanneumsviertel Klartext. FISCHER Lichterallee & Schnee-Dächer www.grazer.at 20. OKTOBER 2019 Neuerungen bei den Sissi Potzinger übergibt an Marie-Theres Stampfl. PUYA GHASEMI Generationen- Wechsel bei ÖVP ■ ■ „Vieles läuft sehr gut in Graz, dennoch gibt es Herausforderungen, denen wir uns als Frauen tagtäglich stellen müssen“, unterstreicht Marie- Theres Stampfl. Die 37-jährige gebürtige Kärntnerin wurde beim Stadttag zur neuen ÖVP-Frauenchefin gewählt und übernimmt die Agenden von Elisabeth Potzinger. Zum Generationenwechsel gratulierten Siegfried Nagl, Josef Smolle und andere. Schickhofer: Wie viel Wohnraum steht in Graz derzeit leer? SCHERIAU Wohnen: 499 € für 70 m 2 Wohnraum! ■■ In der ständigen Diskussion um leistbares Wohnen will LH-Vize Michael Schickhofer Nägel mit Köpfen machen. „Mit 499 Euro für 70 Quadratmeter werden wir Wohnen in der Steiermark wieder leistbar machen“, sagt Schickhofer. „Ich will heute handeln, um das Wohnen von morgen leistbar zu machen.“ Ein Bauträger sucht bereits geeignete Gründe für die Umsetzung. Schickhofer will auch eine Wohnungs-Leerstandserhebung im Grazer Raum. Selbst wenn Frau Holle es dieses Jahr nicht so gut meint: Die Dächer der Adventhütten werden weiß.GRAZ TOURISMUS/SCHIFFER derGrazer Was bringt Sie in Weihnachtsstimmung? „Zeit, mit meiner Familie zu verbringen. Vor allem gemeinsame Adventsonntage sind mir wichtig.“ Sabine Mandl, 54, Angestellte „Wenn die Tage dunkler werden. Da komme ich eher zum Nachdenken, die Stimmung wird besinnlicher.“ Franz Egger, 77, Pensionist „Weihnachtsmusik, Dekorationen, die vielen Gerüche und auch die Kälte. Alles wird kuscheliger.“ Lea Krainer, 20, Studentin Blitzumfrage „Schnee, Lebkuchen und natürlich die Zeit mit der Familie. Einfach das Zusammenspiel aus all dem.“ Peter Kremsner, 64, Uhrenmacher ? ALLE FOTOS: DER GRAZER „Kekse zu backen und Zeit mit der Familie zu verbringen. Aber auch die vielen schönen Lichterketten.“ Franziska Wallner, 19, Studentin

20. OKTOBER 2019 www.grazer.at graz 5 ➜ TOP Emissionsfreie Kehrmaschinen Die Holding setzte nach dem Marathon erstmals Kehrmaschinen mit 100-prozentigem Elektroantrieb ein. Radleichen kosten 100.000 Euro Weil die Zahl der Alträder immer weiter steigt, musste die Stadt das Budget auf 100.000 aufstocken. FLOP ➜ Grazer Christkindlmärkten BALD. Neu sind im Grazer Advent heuer die magische Lichterallee vom Rathaus bis zum Christbaum und die schneeweißen Dächer der Punschstände. Außerdem gibt’s einen neuen nachhaltigen Markt. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Noch 65 Tage bis Weihnachten! Aber nur mehr 33, bis die Adventmärkte am 22. November wieder aufsperren. Und da haben die Verantwortlichen rund um das Citymanagement auch heuer ein paar neue Highlights zu bieten: Erstmals wird es am großen Christkindlmarkt am Hauptplatz heuer etwa die sogenannte „magische Lichterallee“ vom Rathaus bis zum großen Christbaum geben. Oder die weißen Dächer der Adventhütten, die mit weihnachtlichen Lichtprojektionen noch märchenhaftere Winterstimmung zaubern. Neuer Adventmarkt ​Neu dabei ist auch der nachhaltige Weihnachtsmarkt am Nikolaiplatz (zwischen Hotel Weitzer und Entenplatz). Der Markt von „Omas Teekanne“ wurde erweitert und unter die offiziellen 15 Adventmärkte (siehe Infobox rechts) aufgenommen. Die steirische Designerszene präsentiert dort handgefertigte Produkte aus den Bereichen Mode, Home Decor, Naturkosmetik, Schmuck und Accessoires. Dazu gibt es Stände mit selbstgemachtem Glühwein und Punsch sowie traditionelle Schmankerln – der Fokus liegt dabei auf Nachhaltigkeit, ökologischem Wirtschaften und „Less Waste“. Locationwechsel ​Ein paar kleine Änderungen gibt es auch beim beliebtesten Weihnachtsmarkt der Steirer, der 2016 sogar der Favorit in ganz Österreich war: der Aufsteirern-Adventmarkt am Schlossberg. Dort ist man ja aufgrund der Bauarbeiten zum Schlossberg-Museum gezwungen, sich örtlich ein bisschen zu verändern. Die Wiese hinter dem Biergarten wird mit Holzbrettern (nicht Asphalt wie vor der Oper!) gestärkt und für zusätzliche Stände genutzt. Der Markt am Glockenspielplatz hat – wie der Altgrazer Grazer Advent Christkindlmarkt am Franziskanerplatz und der Kinderadvent in der kleinen Neutorgasse – heuer erstmals auch nach Weihnachten bis Silvester geöffnet. ■■Hauptplatz: Weihnachtswaren, Punsch und Köstlichkeiten verzaubern unterm großen Weihnachtsbaum ■■Am Eisernen Tor: Glühwein und Punsch für den guten Zweck ■■Färberplatz: Kunsthandwerk und Designprodukte ■■Mehlplatz: Moderne Designerhütten mit Punsch und Kunsthandwerk ■■Glockenspielplatz: Markt unter dem Motto „Steiermark“ ■■Franziskanerviertel: Der älteste Christkindlmarkt widmet sich der ländlichen Tradition: Christbaumschmuck und steirische Genussregionen ■■Kleine Neutorgasse: Kinderadvent mit Riesenrad und Karussell ■■Tummelplatz: Buntes aus aller Welt ■■Mariahilfer Platz: Wonderlend mit Riesenrad und Musikprogramm ■■Karmeliterplatz: Grazer Winterwelt mit Eislaufplatz ■■Joanneumsviertel: Besinnlicher Markt mit bekannten Gastronomen ■■Lesliehof: Markt der „Steirischen Initiative Kunsthandwerk“ ■■Schlossberg: Aufsteirern-Markt mit tollem Ambiente ■■Südtiroler Platz: Größte bemalte Christbaumkugel und historischer Schlitten als Highlights des kleinen besinnlichen Marktes ■■Nikolaiplatz: Nachhaltigkeit und heimische Designer im Vordergrund

2021