Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

2. August 2020

- Temperaturstürze, Stürme, Überschwemmungen: Warum das Grazer Wetter so ist wie es ist - Jeder neue Baum ist ein Gewinn für Graz - GU-Gemeinden stärken lokale Betriebe - Gastgärten werden erweitert - Mur wird zur Paddel-Hochburg

24 graz www.grazer.at

24 graz www.grazer.at 2. AUGUST 2020 Sicher daheim: Wichtige SICHERHEIT. Gerade in der Urlaubssaison lohnt sich ein Blick auf die Sicherheit der eigenen Wohnung. Wir haben Tipps gesammelt. Die häufigste Einbruchsmethode ist lauf Sicherheitsexperten das Aufbrechen bzw. Aufhebeln von Türen. GETTY Erst im Februar berichteten wir von einer Einbruchsserie in Eggenberg und St. Peter, wo innerhalb weniger Monate über 100 Einbrüche verübt wurden. Dann kam bekanntermaßen Corona und die Zeit der Ausgangsbeschränkungen: Viele Menschen blieben daheim, dementsprechend wurden auch weniger Privathaushalte Opfer von Einbrüchen. Nachdem mittlerweile schon wieder mehr Menschen unterwegs und teilweise auf Urlaub sind, lohnt es sich, das

2. AUGUST 2020 www.grazer.at graz 25 Tipps gegen Einbrüche Einbruchsrisiko wieder etwas ins Bewusstsein zu bringen. Der Verein „Sicher Leben Graz“ hat gemeinsam mit dem Sicherheitsinformationszentrum Graz (SIN- FO) einige Tipps und Ratschläge gesammelt, die wir für euch zusammengefasst haben. Einbrüche verhindern 60 bis 70 Prozent der Einbrecher verschaffen sich bei Häusern durch das Aufhebeln der Tür Zutritt. Damit stellt das die häufigste Einbruchsmethode dar, gefolgt von Glasbruch (7 bis 16 Prozent). Noch einfacher macht man es Einbrechern aber, wenn man Fenster nach Verlassen des Hauses gekippt lässt. Während sich dies relativ leicht durch Achtsamkeit verringern lässt, kann das Einbruchsrisiko sonst vor allem durch den Einbau von einbruchhemmenden Fenstern und Türen deutlich verringert werden. Bei Wohnungen stellen sich die Zahlen übrigens etwas anders dar: Hier wird häufig mit körperlicher Gewalt auf das Schloss und den Schließzylinder eingewirkt. Dagegen empfehlen Sicherheitsexperten beispielsweise Mehrfachverriegelungs- oder Balkenriegelschlösser, wobei die richtige Montage zu beachten ist. Ein weiteres wichtiges Mittel gegen Einbrüche sind Alarmanlagen, die einen wichtigen Beitrag zum Einbruchsschutz leisten können. Unterschieden wird dabei zwischen einer örtlichen Alarmierung, die vor allem an Nachbarn und Passanten gerichtet ist, und einem stillen Alarm, der Hilfskräfte durch ein stummes Signal benachrichtigt. Tipps für den Urlaub Die Einbruchsgefahr ist besonders bei längeren Aufenthalten außerhalb von Haus oder Wohnung nicht zu unterschätzen. Es lohnt sich jedenfalls, Freunde und Bekannte um Hilfe zu bitten. Empfohlen wird: ☞ eine Vertrauensperson zu bitten, regelmäßig das Postfach zu leeren. ☞ Fenster besser nicht gekippt zu halten und eher Bekannte darum zu bitten, hin und wieder zu lüften. ☞ auf sonstige Hinweise auf den Urlaub, beispielsweise in Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram, zu verzichten. Alarmanlagen sind ein wirksames Tool für ein sicheres Zuhause. GETTY

2022

2021