7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 2 Monaten

19. November 2021

- Harter Lockdown und Impflicht sind jetzt fix - Impfstraßen nun täglich geöffnet - Grazer Punschstände sind eröffnet – bis Sonntagabend - Le Burger sperrt in der SCS auf

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 19. NOVEMBER 2021 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ nina.wiesmueller@grazer.at Grazer verweigerte die FFP2-Maske ■ Gestern Mittag gegen 11.40 Uhr wurden Polizisten in ein Einkaufszentrum im Bezirk Gries gerufen, nachdem ein 36-Jähriger vehement das Tragen einer FFP2-Maske verweigerte. In weiterer Folge spuckte er um sich. Als Polizisten den 36-Jährigen kontrollierten, verweigerte er auch seine Mitwirkung. Stattdessen gestikulierte er lautstark vor dem Beamten. Auch mehrfache Aufforderungen das Verhalten einzustellen sowie die Ankündigung der Festnahme blieben ohne Erfolg. Da der 36-Jährige sein aufbrausendes Verhalten nicht einstellte, nahmen Polizisten den Mann vorläufig fest. Dabei Zu einem äußerst kuriosen Zwischenfall kam es Sonntag in der Früh. Statt dem gewünschten Geld stahlen die Täter ihrem Opfer seine Schuhe. SCHERIAU wehrte sich der Mann weiter vehement, erst durch Körperkraft gelang es den Beamten, den Mann zu Boden zu bringen und festzunehmen. Die Polizisten blieben unverletzt. Der 36-Jährige behauptete schwere Verletzungen erlitten zu haben, welche laut Polizei jedoch nicht festzustellen waren. Er wurde aber ins LKH Graz eingeliefert. Der Mann wird wegen mehrerer Übertretungen angezeigt. Schuhe statt Geld ■ Zu einem äußerst kuriosen Polizeieinsatz kam es wie jetzt bekannt wurde Sonntagfrüh: Am 14. November, wurde ein 39-jähriger Mann von vorerst zwei unbekannten Tätern mit vorgehaltenem Messer zur Herausgabe seiner Bankomatkarte aufgefordert. Da der Mann keine mitführte, stahlen die Täter die getragenen Schuhe des Opfers. Am Montag erkannte der bestohlene Mann im Volksgartenpark die beiden Täter wieder und verständigte sofort die Polizeiinspektion Graz-Lend. Die Polizisten begaben sich umgehend mit ihm in den Park und trafen dort auf einen Verdächtigen. Als dieser die Polizisten erblickte, ergriff er die Flucht. Weiteren Polizeikräften, darunter auch eine Streife der Schnellen Reaktionskräfte (SIG-SRK), gelang es, den 20-jährigen Mann einzuholen und um 15.30 Uhr festzunehmen. Ermittlern des Stadtpolizeikommandos Graz gelang es außerdem, nun auch den zweiten Tatverdächtigen auszuforschen. Der 28-jährige Mann konnte ebenfalls festgenommen werden. Beide Täter wurden daraufhin in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Sie leugnen die Tat und sind bis jetzt nicht geständig. BEZAHLTE ANZEIGE DES LANDES STEIARMARK; BILD: GETTYIMAGES.AT / FERRANTRAITE Steiermark impft. Eine Corona-Schutzimpfung schützt nicht nur unsere Gesundheit. Sie ist der Weg zurück in unser normales Leben. Die Schutzimpfung ist gratis und sicher. ! Bitte melden Sie sich unter www.steiermarkimpft.at an! Mehr erfahren Sie auch unter www.impfen.steiermark.at Allgemeine Coronavirusinformationen erhalten Sie telefonisch über die Hotline der AGES unter 0800 555 621

19. NOVEMBER 2021 www.grazer.at graz 7 „Insider“ ist wieder da ■ Unser Lifestylemagazin „der Insider“ ist ab sofort wieder da! Das Hochglanzmagazin gibt einen privaten Einblick hinter die Kulissen von Olympia- Star Anna Kiesenhofer und besucht die Pop-Band Alle Achtung in ihrem Studio in Thal bei Graz. Experten verraten außerdem die Mode-Trends für die Schipiste, wie man die Haare im Winter pflegt und welches Make-up man tagsüber und am Abend trägt – so viel sei verraten: Im hellen mag man es dezent, am Abend dürfen starke Akzente gesetzt werden. Für alle, die nach dem Lockdown sofort raus ins Freie wollen, haben wir die schönsten Schitouren der Steiermark zusammengetragen. Weil man demnächst auch umso mehr Zeit zuhause hat, kann man dank toller Anleitung und kreativer Ideen einen Adventskalender selber gestalten – mit Tipps zum Befüllen. Ein Quiz samt tollem Gewinnspiel wird den Lesespaß noch mehr hervorheben. Der Insider liegt gratis in allen Spar-Filialen in der Steiermark auf, bei ausgewählten Frisören und Ärzten. Viel Spaß beim Lesen! Buddy sucht ein Zuhause Grazer Pfoten Buddy möchte mit seinem Herrchen durch dick und dünn gehen. KK Der junge Buddy ist mit seinen acht Monaten schon Kerlchen ein schönes Zuhause? heraus. Wer schenkt dem jungen so groß wie ein ausgewachsener Schäferhund. Trotz seiner imposanten Größe, ist er freund- - Schäfermix - 8 Monate lich und sehr liebesbedürftig. Er - mag Hunde, Katzen und kann noch keine Grundkommandos (daran wird trainiert) Kinder und ist auch öfters mal stürmisch Kontakt: Arche Noah unterwegs. Da spricht aber nur www. aktivertierschutz.at die pure Lebensfreude aus ihm Tel. 0676/84 24 17 437 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Vorhersehbar War zum Voraussehen. Sonja Hönigl * * * Verschlafen Den ganzen Sommer haben unsere Politiker geschlafen und jetzt kommt jeden Tag etwas Neues von den Gescheiten! Juergen Günther Hosp * * * 2-G in Wien In Wien wurde vor 6 Tagen mit 2-G eröffnet und ist noch offen. Ulrich Brossmann Unnötige Kosten Da kommt man heute drauf? Wer Zahlt die Arbeit für den Aufbau? Domi Liendl * * * Kein Diskussionsbedarf Was gibt es da zu diskutieren? Alina Kemmerer * * * Es reicht War ja mal wieder klar. Wieder vor Weihnachten. Schön langsam reicht es! So ist das kein Leben mehr. Simone Mone * * * Schulen & Clubs Wie wär‘s mal mit schließen der Schulen und der Clubs? Daniel Rothböck Positiv bleiben Wenn wir morgen Glühwein trinken können, dann ist das schon mehr als letztes Jahr. Philipp Jani * * * Schikane Warum lassen sie die Leute dann alles aufbauen? So eine Schikane. Hannelore Zankl * * * Das beste für alle Sie werden geschlossen, was das beste für alle ist. Nicht, dass es zur Clusterbildung kommt, dann haben wir das richtige Problem. Gerd Edgar * * * Meistkommentierte Geschichte des Tages Advent- Märkte bis Sonntag Einige haben es schon kommen sehen, nun ist aufgrund der steigenden Corona-Zahlen auch der Grazer Advent betroffen. Der Stadtsenat erwägte eine totale Absage, da der bundesweite Lockdown aber sowieso ab Montag gilt, bleiben Punschstände und Co. auch bis dahin geöffnet. Unsere Leser diskutierten auf Facebook mit. REAKTIONEN & KOMMENTARE

2021