Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

19. Dezember 2021

  • Text
  • Andritz
  • Gries
  • Foda
  • Stadt
  • Steiermark
  • Grazer
  • Dezember
  • Graz
- Die aktivsten Grazer Bezirke 2021 - Klimawandel trifft Graz besonders hart - Euro Truck Simulator baut Graz nach - Teamchef Franco Foda im Interview - Kunstuni Graz erstellt Musiker-Karte

42 motor www.grazer.at

42 motor www.grazer.at 19. DEZEMBER 2021 Grazer Firma designte Boliden der neuen DTM Electric So sieht der Prototyp des neuen hundert Prozent elektrischen DTM-Rennautos aus. 2023 sollen die ersten an den Start gehen. MOODLEY INDUSTRIAL DESIGN (2) TOP. Das Team der Grazer Firma moodley industrial design gestaltete den Prototyp des vollelektrischen Rennautos für die zukünftige DTM Electric. Er ist schnell, nachhaltig und hundert Prozent elektrisch. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Nachhaltigkeit ist im Motorsport ein heikles Thema, gewinnt aber mehr und mehr an Bedeutung. Über einen tollen Erfolg in diese Richtung darf sich jetzt auch das Grazer Unternehmen moodley industrial design freuen: Dieses zeichnet nämlich für die Optik eines neuen DTM-Rennautos verantwortlich. Der Prototyp für die zukünftige DTM Electric soll dazu beitragen, die Motorsportklasse nachhaltig und sauber zu machen. Dabei wurde mit DTM-Technologiepartnern wie Schaeffler zusammengearbeitet. Die inhabergeführte, international tätige Agentur mit den Bereichen Strategie, Design, Interactive und Produkt hat sowohl das Fahrzeug-Branding und das Styling der Fahrzeugkarosserie als auch die Entwicklung und Produktion des 1:1-Modells ver- antwortet. Zusätzlich waren auch Promotion-Filme, Animationen und das Design für Helm und Overall Aufgaben der moodley design group. Das Projekt stand ganz unter dem Motto „Design muss Emotionen wecken“. Die aerodynamisch optimierte und puristische Linienführung schafft eine wiedererkennbare Form, welche die DTM auch optisch in eine saubere Zukunft führt. Dabei sind die Boliden auch Vorboten dafür, welche Designs in Zukunft auch im Straßenverkehr zu sehen sein werden. Ein klarer Vorteil gegenüber der Formel 1: Fans können vergleichbare Autos selbst fahren. Top-Leistung Bis zu tausend Elektro-PS sollen künftig unter der stylischen Motorhaube versteckt liegen. Angetrieben wird der Prototyp von vier Einzelmotoren mit einer Leistung von jeweils rund 300 PS. Das Gesamtdrehmoment liegt bei 1280 Newtonmeter. Dass die DTM Electric unglaubliche Spannungsmomente bieten wird, ist dabei jetzt schon klar: Denn das Drehmoment sorgt für eine unvergleichliche Beschleunigung. Außerdem sind beeindruckende Kurven- und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 300 Kilometern pro Stunde garantiert. Damit kommt die Leisung annähernd an die Formel 1 heran. Zum Vergleich: Die Formel E leistet derzeit 340 PS und bringt es auf den engen Stadtkursen auf rund 230 km/h Topspeed. Neue Rennserie Momentan ist geplant, dass die Rennserie erstmals 2023 an den Start gehen wird. Dabei soll es Sprintrennen mit einer Dauer von rund 30 Minuten geben. Während des Pflicht-Boxenstopps können automatisierte Batteriewechsel durchgeführt werden.

19. DEZEMBER 2021 www.grazer.at wohnen 43 THINKSTOCK Ihre Immobilie bestens platziert. www.grazer.at Rätsel-Lösung vom 12.12.2021 O G L K B P A L M E N H A U S I N E D I R O G E E H R T R E C H B A U E R K I N O A N H E H E R U T E P E T E R H I N W B A U E R B R A N D U N G V N A S E U L E M A R I F F C A U S A T B C L E E C H G N E S E N L L O L L A R D E L N M O J S V A R A A N A E U M Z Lösung: U H R M A L GRAZ V A S E A U L A DARF Lösung: F U E R C H T E N GRAZ DARF ALLES S R E N A R D Sudoku-Lösung vom 19.12.2021 7 2 6 8 5 1 4 3 9 8 4 5 2 9 3 1 6 7 1 3 9 7 6 4 5 8 2 3 1 2 9 4 6 8 7 5 6 7 8 5 3 2 9 4 1 9 5 4 1 7 8 3 2 6 4 8 1 6 2 9 7 5 3 5 6 3 4 1 7 2 9 8 2 9 7 3 8 5 6 1 4

2022

2021