7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 10 Monaten

19. August 2018

  • Text
  • Graz
  • Asyl
  • Abschiebung
  • Baustelle
  • Hauptplatz
  • Graz
  • Radweg
  • Verkehr
  • Mariatrost
  • Pflegeskandal
  • Lft
  • Suzuki
  • September
  • Szene
  • Millionen
  • Festival
  • Swift
  • Stadt
  • August
  • Grazer
- Ex-LSF-Pfleger packt aus: „Ich musste täglich Patienten ans Bett fesseln“ - Neues Groß-Wohnprojekt in Mariatrost – und noch immer keine Verkehrslösung - Zu eng: Radweg bei der TU muss weichen - Sommer 2019 droht am Hauptplatz ein Baustellen-Chaos - Abschiebung: Auch Grazer ist nicht schwul genug für Asyl - Food Festival Graz

16 szene www.grazer.at

16 szene www.grazer.at 19. AUGUST 2018 E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold ✏ verena.leitold@grazer.at Mitarbeit: Vojo Radkovic und Philipp Braunegger Alle Fotos auf www.grazer.at Best of the 80s ■■ Diese Party war ein Hit! Special-Guest-DJ Jamie Starr und DJ Disco brachten die 80er- Fans in der Postgarage einmal mehr zum Shaken. Nächster „Best of the 80s“-Termin: 8. September. WE SHOOT IT MotoGP: Treffen der Schi-Asse ■■ So ein Riesenevent wie den MotoGP am Red Bull Ring in Spielberg ließen sich natürlich auch die Grazer Promis nicht entgehen. Neben Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer reisten da etwa auch Volks-Rock-’n’-Roller Andreas Gabalier, Ex-Rennfahrer und Hotelier Helmut Marko und Moderator und Ex-Schifahrer Armin Assinger an. Überhaupt mutete das Motorrad-Event ein bisschen an wie ein Treffen auf Slalom-Ass Henrik Kristoffersen und Freundin Tonje Barkenes der Schipiste. Mit Hans Knauß, Christof Innerhofer, Aksel Lund Svindal, Henrik Kristoffersen und Luc Alphand gab es quasi ein Klassentreffen der (ehemaligen) Profi-Schi-Elite. „Ich genieße es, ein paar Tage mit meinen Freunden zu verbringen. Mit dem Camper anzureisen, war eine spontane Idee. So können wir zu Fuß zur Rennstrecke und zum Partyzelt ist es auch nicht weit“, war Innerhofer begeistert. Die Ex-Schi-Profis Hans Knauß (l.) und Armin Assinger gaben Gas. Andreas Gabalier (l.) und LH Hermann Schützenhöfer GEPA/RED BULL CONTENT POOL (4) Alle Fotos auf www.grazer.at Christof Innerhofer, Aksel Lund Svindal und Luc Alphand (v. l.) Das wollen die Promis zwischen die Finger bekommen Flugticket & kalorienloses Essen ■ ■ „Hände und Nägel“ ist das Thema dieses Monat beim Fotokunstjahr der Parfumerie Dr. Ebner, das dieses Mal von Fotograf Michael Fiedler in Szene gesetzt wurde. Passend dazu haben die Inhaber Ilona und Michael Eitel die Grazer Prominenten gefragt: Was würden Sie gerne einmal zwischen die Finger bekommen? Tanzschulchefin Patricia Stieder-Zebedin Ein Flugticket auf die Malediven würde ich gern einmal in die Finger bekommen! Am besten zu Weihnachten, wenn’s bei uns kalt ist. Spitzenkoch und Gastronom Philipp Haiges Einen tollen Innenarchitekten, der die Umgestaltung von meinem Lokal, dem „Carl“, übernehmen möchte. Gastrounternehmerin Kathrin Paar Ein richtig leckeres Abendessen ganz ohne Kalorien. Das würde ich mir einmal wünschen. Fotograf Michael Fiedler und Dr.-Ebner-Geschäftsführerin Ilona Eitel vor dem Kunstfoto des Monats zum Thema „Hände und Nägel“. Musiker Hannes Hager Eigentlich bin ich gerade in der Phase meines Lebens, in der ich eher loslassen möchte. Ich möchte also gerade gar nichts zwischen die Finger bekommen und festhalten. UNTERKOFLER, SCHERIAU, LUEF, KRUG, KK

19. AUGUST 2018 www.grazer.at szene Organisieren jedes Jahr das „Duell“: Trainerin Dawn Foxhall und Johannes Fleck, TC-Judendorf-Obmann. CAGRAN „Schlag“-fertiger Oli Marach ■■ Bei einem Sponsoren-Meeting der ATP in Toronto kann’s schon mal trocken zugehen – ideal, um die Stimmung mit einer Partie Tischtennis zu heben! Dachte sich auch Tennis-Star Oliver Marach mit Doppel-Kollege Mate Pavic: „Wir spielten bis 5, dann kamen wir bei 4:4 zum Entscheidungspunkt.“ Das war dem Grazer nicht genug. „Wir haben ausgemacht, dass der Sieger dem anderen vor allen anderen eine Tetschn geben darf – im Spaß! Mate führte plötzlich 4:0! Das hab ich dann aber noch umgedreht ...“ Und den Schlag am Ende kassierte Pavic. So stieg die Stimmung quasi schlagartig an. Online ist das Matcherl-Video schon ein Klassiker. Weltmeisterliches Duell ■■ Der TC Judendorf-Straßengel ruft jedes Jahr zum „Duell“. Und so gastiert am Samstag, 25. August, bei dieser Traditionsveranstaltung mit großem Rahmenprogramm das Special-Olympics-Tennis-Nationalteam am „Steirer Court“. Dabei treten die Olympioniken gegen die steirische Tennispräsidentin Barbara Muhr und Serien-Senioren-Weltmeister Peter Pokorny an. Die Organisatoren TC-Judendorf-Obmann Johannes Fleck und Trainerin Dawn Foxhall bieten auch ein tolles Rahmenprogramm mit Kulinarik und Musik. Dazu gibt es einen großen Glückshafen. Die Einnahmen kommen je zur Hälfte den Special Olympics und dem Jugend-Wintertraining des TV Judendorf zugute. In Toronto kreuzten Marach (l.) und Pavic die Schläger – diesmal in Mini-Format. Mit einem Sieg für den Grazer. ATP 17 Beate Rüsch und Michael Raimann im „Mini-Atelier“ CAGRAN Andritz: Neues Mini-Atelier ■■ Mit einem lautstarken „Kunst zum Gruß“ öffnete der Frohnleitner Maler Michael Raimann das Tor zu seinem neuen kleinen, aber feinen „Hauptstadt-Atelier“. Nach dem „Zusperren“ seiner letzten Ausstellung im Landhaushof stand jetzt mit Beate Rüsch gleich die Erste einer ganzen Reihe von Künstlerkollegen vor der Tür. Gleich danach der Raimann- „Abflug“ nach München – zur nächsten Ausstellung. Nur nicht alles zu ernst nehmen: Miss Styria Justine Bullner (r.) hatte ihren Spaß bei den Power Days. MISS AUSTRIA CORPORATION (2) Ready für Miss-Austria-Wahl ■■ Wer schön sein will, muss leiden? Dafür haben die Power Days, bei denen die Missen und Vize- Missen aus den Bundesländern auf die Miss-Austria-Wahl am 1. September vorbereitet wurden, ja ganz schön nach Spaß ausgeschaut! Für ein Fotoshooting durften die Anwärterinnen aufs Trampolin, und auch beim Bikini-Catwalk-Training mit Topmodel und Schauspielerin Kerstin Lechner machten Miss Styria Justine Bullner und Vize Sarah Posch eine richtig gute Figur. Außerdem gab’s Social-Media-Einheiten und Interviewtraining sowie einen Besuch bei der „Alm Party“ des Hotels Aviva in St. Stefan am Walde. Bereit für die Miss-Austria-Wahl: J. Bullner beim Catwalk-Training Da flogen Röcke und Stämme ■■ Wenn im schottischen Perth die Baumstämme fliegen, sind Highlandgames! Pflichttermin für eine Abordnung um Helmut „McSchuly“ Schulhofer vom Grazer „Steirerpub“, um einen Trip nach Schottland zu machen. „Unser Freund Martin Schiller alias McSchilli macht mit. Wir waren samt Österreich-Fahne als Fans mit dabei!“ Natürlich blieb abseits fliegender Stämme und Schottenröcke Zeit für viel Kultur: „Wir waren beim weltberühmten Tatoo- Festival in Edinburgh und auf Harry Potters Spuren.“ Dem Whisky-Experten McSchuly ging das Herz auf, als es zu Verkostungen im „Oban“-Pub oder dem Lagavulin Vip Warehouse ging. Unterlage: „Lobster und Krabben!“ Platz für Haggis blieb auch im Magerl. „McSchuly“ mit Freunden Michael Binder, Wahl-Edinburgher, und Thomas Rettl (v. l.). Oder: Steirer-Lederne trifft Kilt. KK

2021