7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 2 Monaten

18. November 2021

  • Text
  • Covid
  • Corona
  • Studie
  • Herrengasse
  • Advent
  • Weihnachtsbeleuchtung
  • Polizisten
  • Umgebung
  • Zeit
  • Kinder
  • Dezember
  • Grazer
  • November
  • Graz
- Premiere für die neue Beleuchtung in der Herrengasse - Neue Studie zu Corona-Infektionen bei Kindern - Adventmärkte in der Umgebung

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 18. NOVEMBER 2021 Roman: Sagen wie es ist NEWCOMERIN. Die Grazerin Maja Terler ist Schülerin an der Ortweinschule. Dieser Tage erscheint ihr Debütroman „Melancholisch schöne Welt“. Drei Jahre hat Maja Terler an ihrem Debüt-Roman gearbeitet. KK Mit 16 Jahren habe ich begonnen das Buch zu schreiben und jetzt drei Jahre später stehe ich vor der ersehnten Veröffentlichung“, freut sich die 19 Jahre alte Grazer Ortweinschülerin Maja Terler. Begonnen hat es mit ein paar Kurzgeschichten im Deutschunterricht, die der Lehrerin sehr gut gefallen haben und daher die Leidenschaft der jungen Autorin zum Schreiben geweckt wurde. Terler: „Davor habe ich eigentlich nicht sonderbar viel geschrieben, da mir diese Liebe zum Schreiben noch nicht so richtig bewusst war. Ich habe mich sehr mit mir selbst und mit anderen in meinem Alter auseinandergesetzt, um der Geschichte Leben zu geben und damit sich Jugendliche und junge Erwachsene richtig reinfühlen können.“ Das Buch spiegelt, so Terler, den inneren Weg beim Erwachsenwerden wider und es wird die Psyche der Protagonistin „Rosemary“ sehr abstrakt dargestellt. Das Besondere an der Geschichte ist das individuelle Leseerlebnis von jedem Leser, da sehr viel Platz für die eigenen Ansichten eingeräumt wird. Terler: „Ich selbst lese lieber Geschichten, die ich selbst mitfühlen kann, als Bücher mit wunderschönen Protagonisten, die ein Traum-Leben führen. Ich mag das Echte und die Gefühle beim Lesen und will nichts in meinen Geschichten schön reden, wenn nichts Schönes dran ist. Die Ortweinschule hat mir gezeigt, dass es möglich ist, auch in jungen Jahren, seine Ziele zu verfolgen und zu erreichen. Und das Wissen, dass ich durch die- se Schule erlernen durfte, hat mir sehr viel weitergeholfen.“ Zudem wurde die Autoren-Newcomerin Maja Terler auch von den vielseitigen Charakteren und Fähigkeiten der Schüler der Ortweinschule inspiriert und die Schüler haben auch den Protagonisten im Buch sehr viel Leben gegeben. Terler: „Anfang Dezember veröffentliche ich meinen Debütroman und auf Instagram @maya_ schreibt werden alle Follower stets auf dem Laufenden gehalten“. Maja Terler, die den Debütroman über das Erwachsenwerden von Jugendlichen im Eigenverlag veröffentlicht, wird dieses Jahr in der Ortweinschule maturieren. Sollte das Buch, das sich im Genre „Entwicklungs- Roman“ bewegt, erfolgreich sein, folgt ganz sicher das nächste Buch. Grazer auf David Byrne‘s Spuren LEBENSZEICHEN. Der junge Grazer Musiker Paul Pfleger gibt ein kräftiges musikalisches Lebenszeichen. Unter Projektnamen Paul & Pets erschien mit „You got Me“ die erste Single des kommenden Albums. A ufgewachsen in musikaffinen Haushalten der Steiermark, hat Paul Pfleger als Sänger, Gitarrist, Keyboarder und Trommler von Bands wie Stereoface, Polkov oder der Tiger Family bisher acht Langspiel-Alben und einige EPs veröffentlicht und dabei einen Großteil seiner Jugend in Bandbussen zwischen Estland und der Bretagne verbracht. Als sein Lieblingsinstrument hat Paul jedoch seit geraumer Zeit Absagen, lauter Absagen ■ Kaum gestern angekündigt, heute schon wieder coronabedingt abgesagt. Martin Freudentanz hat seinen „Birthday Bash“ vom 20. November auf 22. Jänner 2022 verschoben. Corona dämpft Lust an der das Tonstudio entdeckt, wo es sich deutlich bequemer sitzt, und sein Faible für analoges Recording-Equipment zuletzt bei Produktionen für Monsterheart, Laurie, Good Wilson oder Oxyjane behilflich sein konnte. Um den eigenen Songs das passende Gewand zu schneidern, schöpft Paul aus einem Fundus von Werkzeugen, die er am liebsten alle selbst bedient: Von der indischen Sitar bis zum antiquierten Drumcomputer, und dabei Geburtstagsparty. Das Styrian Sounds Festival wurde vom 18. November auf Frühjahr 2022 verschoben. Genauen Termin gibt es noch keinen. Das nUlive Konzert mit den Rosetti Sisters wurde auf den 3. Dezember verschoben. dennoch gerne minimalistisch. Großes Orchester gibt es bei dieser Gelegenheit keines und es gibt auch keine Band; Wie einst David Byrne von den Talking Heads wird Paul diesmal nur von einer Kassetten-Boombox mit integriertem Fernsehbildschirm (!) begleitet, flankiert von einer Yucca Palme und einer etwas kleingeratenen E-Gitarre in den Händen. Die Single ist der erste Vorbote des im kommenden Jahr erscheinenden neuen Albums. Paul Pfleger wird wie einst David Byrne nur von einer Kasetten-Boombox begleitet. Am Bild ist Paul flankiert von Yucca-Palme und kleiner E-Gitarre. KK

18. NOVEMBER 2021 www.grazer.at graz 9 Ausblick Was morgen in Graz wichtig ist ■ Morgen Freitag sollten die Weihnachtsmärkte in Graz aufsperren. Auf allen Märkten gibt es ein strenges Sicherheitskonzept. Wer etwas konsumieren möchte, muss sich bei der Registrierungsstelle ein buntes Band für den jeweiligen Tag abholen. Die 2G-Ausweise werden ebenfalls kontrolliert. Die Christkindlmärkte am Eisernen Tor und am Franziskanerplatz pausieren in diesem Jahr. Ob die anderen aufsperren können, wir morgen in der Stadtsenatssitzung entschieden. ■ Von 19. November bis 19. Dezember ist die Adventbim wieder durch Graz unterwegs: jeweils Freitag bis Sonntag sowie am Mittwoch, 8. Dezember, in der Zeit von 16 bis 21 Uhr zwischen Jakominiplatz und Laudongasse. Die Mitfahrt ist kostenlos – es wird um Spenden für die Erhaltung der historischen Fahrzeuge gebeten und kleine weihnachtliche Give-aways verteilt. ■ Der Verein Rainbows feiert mit dem „Fest der jungen Stimmen“ Geburtstag: Um 19 Uhr singen in der Herz-Jesu-Kirche die Grazer Kapellknaben, die Grazer Keplerspatzen, der HIB.Art.Chor und die Singschule der Grazer Oper. Morgen Freitag sollten die Punsch- und Glühweinstände in Graz eröffnen. Endgültig entschieden wird in der Stadtsenatssitzung. GRAZ TOURISMUS/SCHIFFER ■ Von morgen bis 21. November findet im Unicorn Startup and Innovation Hub der bereits 10. Startup Playground des Ideentriebwerk Graz statt. Das Intensiv-Wochenende richtet sich an angehende Junggründer, die in Workshops sowie Mentoring-Sessions mit bekannten Gesichtern aus der Grazer Startup-Szene an ihren Business-Ideen feilen können. LARCHER, LEITER ABTEILUNG BERGSPORT GRAZER SPORTMONTAG #16 MICHAEL VORTRAG LAWINEN UPDATE Aus Lawinenunfällen lernen. Ein Abend für alle, die im Winter am Berg unterwegs sind. 29. 11. 2021 | 19.00 UHR MESSE CONGRESS GRAZ – Steiermark Saal Kostenlose Anmeldung unter book.venuzle.at/lets-go-graz/courses/72 Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Graz

2021