DerGrazer
Aufrufe
vor 2 Jahren

18. Mai 2021

  • Text
  • Petition
  • Mord
  • Oeh
  • Flughafen
  • Redezeit
  • Frauenmord
  • Landtag
  • Regeln
  • Corona
  • Test
  • Impfung
  • Neu
  • Lokal
  • Shoppingcity
  • Gewalt
  • Nychos
  • Seiersberg
  • Morgen
  • Frauen
  • Grazer
- Viele Lokale starten in neuem Look - Verschiedene Impfungen, Testungen und Co: Das sind die genauen Regeln - Themen im Landtag: Frauenmorde, weniger Redezeit und Flughafen-Debatte - Ab heute wird die ÖH gewählt - 56-jähriger Grazer tötete Bekannten - Petition gegen Welpenhandel gestartet

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 18. MAI 2021 Petition gegen Welpenhandel UNTERZEICHNEN. Der Grazer Verein Aktiver Tierschutz Austria ruft eine Petition gegen Welpenhandel ins Leben. Damit soll der zu frühe und illegale Transport aus dem Ausland gestoppt werden. Kürzlich konnte ein illegaler, rumänischer Transport mit sieben Huskywelpen gestoppt werden. Ein Grazer Verein sammelt Unterschriften dagegen. GETTY Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Vor knapp einem Monat wurden einem Rumänen in der Steiermark sieben Siberian-Husky-Welpen, die er auf der Ladefläche seines LKW transportiert hatte und zum illegalen Verkauf anbieten wollte, von der Polizei abgenommen. „Nach wie vor werden die sieben Huskywelpen bei uns medizinisch versorgt und aufgepäppelt. Mir geht das Herz auf, wenn ich sie beim Spielen beobachte und zusehe, wie sie von Tag zu Tag stärker werden“, so Charly Forstner, Obmann vom Verein Aktiver Tierschutz Austria. In solchen Momenten muss der Obmann auch an all die anderen Welpen und ihre Eltern denken, „die nach wie vor in ausländischen Vermehrer- stationen vor sich hin vegetieren und ein von Schmerzen und Leid bestimmtes Leben führen.“ Seit Jahren beobachten Tierschutzorganisationen eine steigende Tendenz rund um den Welpenhandel aus dem Ausland. Der Aktive Tierschutz Austria startete deswegen eine Petition, die gegen den Handel von Welpen vorgeht. Unterschreiben kann man diese unter www.aktivertierschutz.at. Forderungen ➣ Import erst ab der 15. Lebenswoche mit gültiger Tollwutimpfung ➣ Keine Ausnahme für Privatpersonen bzw. nicht-gewerbliche Tätigkeit ➣ Strengere Grenzkontrollen und höhere Strafrahmen ➣ Online-Inserate nur für registrierte, eindeutig identifizierbare und genehmigte Züchter und Vereine sowie gechipte und registrierte Tiere Diesel eröffnet Bowling-Center COOL. Die Dieselbrüder sperren morgen erstmals ihr Bowling-Center mit zwölf Bahnen in Lieboch auf. Und auch das Gastronomieangebot im modernsten Kino des Landes wird erweitert. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Nach neun Kinos in ganz Österreich, der Schlossbergrutsche, Footgolf, Steirerrodl und anderen Attraktionen der Dieselbrüder, eröffnet morgen schon die nächste: In Lieboch wurde während dem Lockdown ein topmodernes Bowling-Center des international renommierten Herstellers Brunswick mit zwölf Bahnen für bis zu 96 Spieler auf mehr als tausend Quadratmetern gebaut. Mehr als drei Millionen Euro wurden investiert. „Egal ob es um die sportliche Herausforderung oder um entspannten Spaß mit Familie und Freunden geht – wir garantieren, dass jeder eine aufregende Zeit haben wird! Neben Bahnen für Turnierspie- ler sind ebenfalls Pakete für Firmenfeiern, Kindergeburtstage oder einem ausgelassenen Start in den Polterabend geplant“, so die Brüder Ernst, Andreas und Wolfgang Diesel. Zusätzliche Parkflächen werden auch an stark besuchten Wochenenden dafür sorgen, dass jeder direkt vor dem modernen Kinocenter einen Stellplatz für Auto, Motorrad und Fahrrad finden wird. Zusätzlich wird es auch eine Ladestation für E-Autos zur Verfügung stehen. Neues Lokal dazu Dazu serviert das Team von „Hank‘s Bar & Grill“ exzellente American Steaks vom US Beef, saftige Ribs, eine Vielzahl an Burgervariationen sowie klassische Bierpitcher und eine große Auswahl an old-fashioned Cocktails. Die Bowling-Bahnen sind eingeweiht: Hank‘s-Restaurantleiter Sandro Tromaier, Bürgermeister Stefan Helmreich und Stefan Riedler (v.l.) von den Dieselkinos.LUEF

18. MAI 2021 www.grazer.at graz 13 Ausblick Was morgen in Graz wichtig ist ■ Das wichtigste natürlich: Morgen ist es endlich soweit! Gastronomie, Hotellerie, Kulturbetriebe und Sportstätten dürfen für Getestete, Geimpfte und Genesene endlich wieder aufsperren! Die Wirte sind gerüstet, die meisten Lokale bis auf den letzten Platz ausreserviert. Die Oper startet mit der Premiere von „Tan(z)Go“, das Schauspielhaus feiert mit „Ois offn“ einen musikalischen Theaterabend von Sandy Lopicic und dem Ensemble. Die Styriarte veranstaltet ein „Willkommen zurück“-Konzert. ■ Morgen eröffnet ein weiterer Teststandort am Vorplatz der Kunstuniversität in der Leonhardstraße. 200 zusätzliche Tests zu den großen Testungs-Centern bei der Messe, am Tummelplatz oder im Congress können dort pro Tag durchgeführt werden. Die angekündigten Stationen am Andritzer Hauptplatz und in drei Shoppingcentern wurden vom Verantalter bis auf weiteres widerrufen. ■ Nach Grabungen im Vorjahr werden in der Raiffeisenstraße auf Höhe der Hausnummern 136 bis 156 nun Fräs- und Asphaltierungsarbeiten durch die Energie Graz Fernwärme gemacht. Von morgen bis 28. Mai gibt es deshalb zwischen 8.15 und 16.30 Uhr eine Postenregelung. Ebenso wird die Fahrbahn nach Vorjahresgrabungen in der Eisengasse ausgebessert und wieder hergestellt. Von morgen bis 28. Mai gibt es eine Einbahnregelung ab der Alten Poststraße in Fahrtrichtung Westen. Es geht endlich wieder los! Nach sieben Monaten im Shutdown sperrt die Gastronomie morgen wieder auf. Gastgartenplätze sind rar. GRAZ TOURISMUS/SCHIFFER ■ Morgen Mittwoch soll Teamchef Franco Foda seinen Kader für die Europameisterschaft bekanntgeben.

Erfolgreich kopiert!

2023

2022

2021