7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 5 Monaten

18. Juni 2021

  • Text
  • Jakomini
  • Naschgarten
  • Feinstaub
  • Luft
  • Kinderbetreuung
  • Sozialpartner
  • Stadtpark
  • Ententeich
  • Hauptplatz
  • Standl
  • Euroskills
  • Werger
  • Morgen
  • Steiermark
  • Stadt
  • Juni
  • Grazer
  • Graz
- EuroSkills 2021: Nur noch hundert Tage - Standl 6 am Hauptplatz erfindet sich ganz neu - Leere Glasflaschen im Grazer Ententeich - Sozialpartner fordern mehr Kinderbetreuung - Eu-Ranking zur Luftgüte: Noch immer dicke Luft in Graz - Naschgarten für Jakomini

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 18. JUNI 2021 C H R O N I K Blaulicht Report ✏ julian.bernoegger@grazer.at Auto landete im Straßengraben ■ Gestern kam es in Vasoldsberg zu einem Verkehrsunfall: Ein Auto kam aus ungeklärter Ursache von der Straße ab und landete anschließend im Straßengraben. Die Freiwillige Feuerwehr Vasoldsberg rückte zur Unfallstelle aus. Weil das Auto sehr ungünstig im Graben lag, rief man die Kollegen aus Gössendorf zur Unterstützung. Das verunfallte Auto konnte anschließend mit einem Kran aus dem Graben geborgen werden. Teure Fahrräder in Graz gestohlen ■ Im Grazer Bezirk Gösting kam es zwischen Sonntag Die Freiwillige Feuerwehr Vasoldsberg musste gestern zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Ein Auto landete im Straßengraben. FF VASOLDSBERG und gestern zu mehreren Fahrraddiebstählen: Bislang unbekannte Täter brachen insgesamt drei Kellerabteile in zwei verschiedenen Mehrparteienhäusern auf. Die Täter stahlen aus den aufgebrochenen Kellerabteilen insgesamt vier Fahrräder verschiedener Bauart. So verschwanden zwei Mountainbikes, ein Rennrad und ein E-Bike. Die Besitzer erlitten einen Schaden in der Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Polizei ermittelt. Mopedlenkerin rammte Frau ■ Gestern Abend ereignete sich in Graz-Wetzelsdorf ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden. Gegen 19 Uhr fuhr eine 20-jährige Grazerin mit ihrem Moped auf der Straßganger Straße in Richtung Süden. Kurz vor dem Kreuzungsbereich mit der Grottenhofstraße kollidierte die junge Frau mit einer anderen Grazerin (30), die zu Fuß unterwegs war. Die beiden Frauen stürzten und verletzten sich bei dem Unfall. Alkoholisiert war keine der Frauen. Die Grazer Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls, weil die bisherigen Angaben zum genauen Unfallhergang widersprüchlich waren. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Graz 1 unter der Nummer 059/133 654 100 zu melden. Unfall: Pkw gegen Laterne gekracht ■ Auf der Laßnitzhöhe kam gestern Nachmittag ein Autofahrer von der Straße ab, krachte gegen den Randstein und fuhr eine Straßenlaterne um. Die Freiwillige Feuerwehr musste das Auto anschließend aus der Böschung bergen. Die zwei Insassen des Wagens hatten Glück: Sie blieben unverletzt.

18. JUNI 2021 www.grazer.at graz 7 Naschgarten für Jakomini KÖSTLICH. Im Bezirk Jakomini gibt es bald frisches Obst zum Selbstpflücken, das Projekt AuGartln wird erweitert und jeder soll gratis naschen dürfen. Der Bezirksvorsteher appelliert auch an Vandalen. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Frische Kräuter und herrliches Obst: Was will man an solch heißen Sommertagen denn mehr? Der Grazer Bezirk Jakomini versucht immer wieder, für seine Bewohner nachhaltige Projekte auch in diese Richtung zu verwirklichen. Der neueste Streich ist die Erweiterung vom Projekt AuGartln, das im Rahmen des von BezirksvorsteherKlaus Strobl initiierten und gemeinsam mit dem MUWA-Team kuratierten Bezirksprojektes Café Jakomini ins Leben gerufen wurde. Dort baut man in Hochbeeten Kräuter und Gemüse an, welches von den freiwilligen Helfern gratis entnommen werden darf. Bald soll es aber auch Obst zum Selbstpflücken geben. Kirsche, Birne, Ribisel „Direkt beim Museum der Wahrnehmung gibt es kleines Wiesenstück, welches wir jetzt schon nicht mehr mähen. Wildblumen sollen Bienen anlocken, in Kürze setzten wir dann die Obstbäume und -sträuche, von denen jeder naschen kann“, freut sich Strobl. Konkret werden für den Naschgarten in etwa Kornelkirsche, Felsenbirne und Ribisel gesetzt. Der Bezirk selbst wird sich anschließend um die Pflege und Erhaltung der Pflanzen kümmern. Der Bezirksvorsteher appelliert aber auch an die Vernunft der Grazer: „Wir geben uns sehr viel Mühe, tolle Dinge für den Bezirk zu erreichen, also bitte randaliert nicht und lasst den Naschgarten unversehen.“ Künftig gibt‘s beim Museum der Wahrnehmung beim Augarten nicht mehr nur Hochbeete mit Kräutern und Gemüse, sondern auch Obststräuche. KK Aktion zur Herzsicherheit im Sport – aktueller denn je! GRAZER SPORTMONTAG #10 SAVE A LIFE Was tun, wenn das Herz stehen bleibt? 28. 6. 2021 | 19.30 UHR RAIFFEISEN SPORTPARK (FECHTSAAL) Kostenlose Tickets entweder unter Venuzle oder vor Ort erhältlich partner.venuzle.at/lets-go-graz/courses/63 Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Graz

2021