7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

18. Dezember 2020

  • Text
  • Steiermark
  • Herbst
  • Millionen
  • Menschen
  • Stadt
  • Oktober
  • Grazer
  • Graz
- Mietobergrenzen, Leerstandsabgaben und Co: So will die Politik für leistbaren Wohnraum sorgen - Sommer war besser als befürchtet: Grazer Hoteliers in Kampfeslaune - Bank zum Handy-Laden kommt am Hauptplatz - Baustellen-Gerümpel im Naherholungsgebiet - Veganer Tag im Land gefordert - Kreuzwirt am Rosenberg hat neu eröffnet

38 grazer sonntag

38 grazer sonntag www.grazer.at 18. OKTOBER 2020 SO ISST GRAZ Spitzenkoch Christof Widakovich serviert im Biergarten am Schlossberg ... ... steirischen Apfelstrudel Frisch aus dem Ofen: Der Apfelstrudel von Christof Widakovich. WAGNER (2) Die Frage „Mit oder ohne Rosinen“ hat schon in mancher Familie Diskussionen ausgelöst. In der Kindheit von Spitzenkoch Christof Widakovich wurde der Apfelstrudel deshalb zur Hälfte mit und zur Hälfte ohne gefüllt. Die einen begannen links zu essen, die anderen rechts. Seine klassisch steirische Kreation gibt’s ab sofort im Biergarten im Schlossberg für den guten Zweck zu kosten: Der Reinerlös geht im Rahmen der von Renate Zierler ins Leben gerufenen Aktion „Köche kochen für Kinder“ an die SOS Kinderdörfer. VENA Zutaten für 1 Strudel Strudelteig: 250 g glattes Mehl, 1/8 l Wasser, 2 EL Öl; Füllung: 1 kg gemischte steirische Äpfel (eher säuerlich), 100 g Butter, 100 g Kristallzucker, 80 g Semmelbrösel, 50 g geriebene steirische Walnüsse, 50 g Rosinen (optional), 3 EL Zimt, Mark einer Vanilleschote Zubereitung: Mehl mit Wasser und Öl vermischen, kräftig kneten. Teigkugel formen, mit Öl bestreichen und abgedeckt mindestens eine halbe Stunde rasten lassen. Danach mit einem Nudelwalker von innen nach außen ausrollen und dann möglichst dünn ziehen. Für die Fülle Brösel hell rösten und mit Nüssen vermischen. Äpfel schälen und nach Belieben reiben oder blättrig schnei den und auf den Teig geben. Zucker mit Vanille und Zimt mischen und zusammen mit Rosinen über die Äpfel streuen. Strudel einrollen und mit zerlassener Butter beträufeln. Bei 180 bis 200 Grad ca. 30 bis 40 Minuten backen. GRAZWORTRÄTSEL "unterirdische" Grazer Straße Grazer Weiher mit Schlössl 3 befestigtes Hafenufer Entgegenkommen, Gewogenheit blindwütiges Morden innerlich ergriffen Nebenfluss der Rhone steirische Mundart- Band tadeln, schelten eingehend, erschöpfend Namensgeber einer Grazer Schule 14 6 sächliches Fürwort KFZ-Kz. für Leibnitz unzeitgemäß weder warm noch kalt Einfälle Hund bei Garfield KFZ-Kz. für Ried Kletterpflanze Reiz fremder Länder nicht übel Initialen des Malers Dalí † 1 Kürzel für "I see" im Internet Zeichen für Holmium 10. Grazer Stadtbezirk Vorsilbe für "aus" ein Umlaut Umlaufbahn Gesprächsstoff stehendes Gewässer Stufe, Level, Niveau 11 12 9 10 7 donnern, knallen, rumsen Staatsschatz Domäne für Italien Abk. für "Montag" 2 Heil- u. Gewürzpflanze geistiges Gebaren das ganze Bienenvolk 15 chem. Zeichen für Nickel Fragewort Abkürzungszeichen Fluss in Ägypten Abk. f. "Nanosekunde" zur Verfügung stehende Geldmittel Erkenntlichkeit, Verbundenheit 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 sich aufrecht halten männliches Fürwort "Einblicke bietendes Kleid" ehem. dt. Hauptstadt Karre, Vehikel 4 latein. für "Geht!" Zeichen für Selen "sonore" Quersträßlein Schule in der Dreihackengasse der Annenstraße beschämend, peinlich momentan zustimmende Antwort japanische Meile "langes I" 13 12 14 15 Spielplatz in Lend Lösung der Vorwoche: Stolpersteine Rätsellösungen: S. 35 Aktuelles Lösungswort: SUDOKU 6 3 3 7 1 9 6 4 1 1 2 6 4 9 6 8 2 9 4 8 1 5 8 4 3 4 2 4 1104 Und so geht’s! Jede Ziffer darf in jeder Reihe in jedem Quadrat nur einmal vorkommen. Bleistift spitzen, los geht’s. Viel Spaß! 12 Truthenne französ. für "in" wiederholen Täschchen für die Brille G E W I N N S P I E L 2 x 2 Tageseintritte ins Thermen- und Erlebnisbad des Thermenresorts Loipersdorf zu gewinnen! Wie lautet die Lösung? E-Mail mit Betreff „Rätsel“, Lösung und Telefonnummer an: gewinnspiel@grazer.at Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn nicht übertragbar. Einsendeschluss: 21.10.2020. Gewinner werden telefonisch verständigt und sind mit der Veröffentlichung einverstanden. 5 8

18. OKTOBER 2020 www.grazer.at grazer sonntag 39 „GRAZER“-TIPPS FÜR DEN 18. OKTOBER Anatevka: Kultstück in der Oper Nach seinen erfolgreichen Arbeiten im Rahmen des Opern-Kurzgenusses (zuletzt „Mario und der Zauberer“) und am Stadttheater Leoben inszeniert Christian Thausing sein erstes Musical an der Oper Graz. 1964 am Broadway uraufgeführt, begeistert „Anatevka“ seitdem nicht nur durch hinreißende Tanzszenen, großangelegte Shownummern und innige Momente, sondern hält deswegen das Publikum weltweit gefangen. Beginn des Erfolgsstücks ist heute um 15 Uhr! Zu berücksichtigen sind alle hygienischen Vorgaben der Corona-Sicherheitsbestimmungen im Publikumsbereich. Thomas Maurer fragt „Woswasi“ „Wuchtel“-Fabrik Thomas Maurer ist in Graz und lädt seine Fans ein: „Gehören Sie zu denen, die ihre sieben Zwetschgen beisammen haben und bei denen der Lift eh bis ganz nach oben fährt? Oder eher zu denen, die irgendwann noch einmal ihren Kopf vergessen werden, weil sie echt nicht mehr wissen, wo ihnen der Hut steht, weil ihnen irgendwie gerade alles über den Schädel wächst? Wenn ja, warum? Und wenn nein: Sind Sie sicher? In jedem Fall: Willkommen in der Zielgruppe von Woswasi.“ An diese richtet sich das aktuelle Programm des Erfolgskabarettisten, der heute um 18 Uhr das Theater der Komödie Graz beehrt. Pointen, die durchaus auch zum Nachdenken anregen, sind garantiert. Wanko-Stück feiert Premiere Der Grazer Autor Martin G. Wanko hat zuletzt nicht nur ein neues Buch geschrieben (Mit „Eisenhagel“ begibt er sich diesmal ins eher gruselige Metier), er lädt heute auch in Sachen Theater ein. Das Theater im Keller (TiK) präsentiert: UA: „Die Vertriebenen“ um 20 Uhr. Ein kurzer Einblick: Monika und Herbert leben in einem bürgerlichen Altbau im besseren Teil der Stadt. Die Wohnung unter ihnen ist vakant. Eines Tages bekommen sie einen Brief zuge stellt, dieser besagt, dass der Wohnungsbesitzer die Wohnung einem Verein zur Verfügung stellt, der Flüchtlinge betreut. Ziel sei es, Flüchtlinge MAURER IN GRAZ! Kabarett um 18 Uhr Kabarettist Thomas Maurer stellt sich heute die Frage „Woswasi“ in der Komödie Graz. INGO PERTRAMER, GEPA, KK in die Wohnung zu nehmen. Die Flüchtlingsfamilie zieht ein und setzt die Bürger im Wohnhaus unüblichen Belastungen aus. Dagegen kann man nichts machen, doch sehr bald stellt sich die Frage, wie viel die Bewohner bereit sind zu geben. Um Voranmeldung wird gebeten, da pro Vorstellung unter Einhaltung aller Sicherheitsabstände nur zwölf Personen Platz finden (0 664/97 33 184). Flohmarkt – mit Abstand! Entrümpelt eure Schränke und Keller, heute darf wieder gestöbert und gefeilscht werden! Der Flohmarkt am Gelände des Center West ist zurück! Folgendes muss beim Gustieren und Verkaufen beachtet werden: Mund-Nasen- WOHIN AM SONNTAG Maske tragen, 1 m Abstand zu anderen Personen und zwischen den Ständen einhalten, 3 m breite Gänge freihalten – die Einhaltung der Schutzmaßnahmen wird kontrolliert. Von 6 bis 12 Uhr im Center West (Weblinger Gürtel 25). Sturms Damen wollen drei Punkte Die Damenmannschaft des SK Sturm kämpft auch heuer wieder um die Spitzenplätze der Damen- Bundesliga. Heute lädt das Team von Erfolgstrainer Christian Lang zum Heimspiel gegen den FC Bergheim. Ankick im Trainingszentrum Messendorf ist um 14 Uhr. Ladies First! Weibliche Kunst in der Grünen Mark Das Ausstellungsprojekt „Ladies First! Künstlerinnen in und aus der Steiermark 1850–1950“ beleuchtet im ersten Teil die weibliche Kunstgeschichte der Steiermark im Zeitraum von etwa 1850 bis 1950: Um 1850 wurde die erste Generation von Frauen geboren, für die eine Karriere als freischaffende Künstlerinnen überhaupt denkmöglich war. Ihre künst lerische Tätigkeit bewegte sich vornehmlich im Bereich des österreichischen Stimmungsrealismus und in der Grafik des Jugendstils. Treffpunkt: Neue Galerie Graz, Foyer. Kosten: 2,50 Euro (exkl. Eintritt). Anmeldung: 0 316/8017-9100 oder unter joanneumsviertel @museumjoanneum.at. Beginn ist um 15 Uhr. Gemütlich Frühstücken in fünf Grazer Lokalen Der „Grazer“-Frühstücks-Pass enthält je 1 Gutschein für: • Das Eggenberg • Ristorante Paradiso • Merano City • Lenz im Lend • Café Restaurant LEO Nur noch wenige Exemplare in den teilnehmenden Lokalen sowie im s´Fachl und in den oe-ticket Verkaufsstellen erhältlich!ich. Gültig bis 30. November 2020. 5-mal Frühstücken um € 30,– der Grazer Frühstücks- Pass www.grazer.at

2021