7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

18. Dezember 2020

  • Text
  • Steiermark
  • Herbst
  • Millionen
  • Menschen
  • Stadt
  • Oktober
  • Grazer
  • Graz
- Mietobergrenzen, Leerstandsabgaben und Co: So will die Politik für leistbaren Wohnraum sorgen - Sommer war besser als befürchtet: Grazer Hoteliers in Kampfeslaune - Bank zum Handy-Laden kommt am Hauptplatz - Baustellen-Gerümpel im Naherholungsgebiet - Veganer Tag im Land gefordert - Kreuzwirt am Rosenberg hat neu eröffnet

24 szene www.grazer.at

24 szene www.grazer.at 18. OKTOBER 2020 Tanja Filipovic und Erwin Adelmann (beide links) lassen gemeinsam mit der Big Band von Sigi Feigl legendäre „Rat Pack“-Zeiten aufleben. KK Komödie Graz: Big Band und Hypochonder-Club LOS GEHT’S. Die „Komödie Graz“ startet voll durch: Theater-Hit, Kabarett und Big-Band-Gala. Das gibt Hoffnung: Die „Komödie Graz“ trotzt der Corona-Depression und geht mit vollem Programm ins Rennen. Musikalisches Highlight ist eine Big-Band-Gala am 22. Oktober unter der Leitung der Big- Band-Ikone Sigi Feigl. Es gibt die legendären Hits des kultigen „Rat Packs“ (Frank Sinatra, Sammy Davis jr., Dean Martin) mit den grandiosen Sängern Tanja Filipovic und Erwin Adelmann. Weiters werden in der „Komödie Graz“, so der Geschäftsführer Urs Harnik, auch Österreichs Kabarett-Größen auftreten. So kommt Kabarettist und TV-Star Manuel Rubey mit „Goldfisch“ am 24. Oktober, Thomas Maurer gastiert mit „Woswasi“ am 18. und 25. Oktober, Roland Düringer mit „Africa Twinis“ am 23. Oktober. Florian Klenk und Florian Scheuba, Johannes Silberschneider & Stub’n Tschäss und viele mehr ergänzen das Angebot (Spielplan: www. komödie-graz.at/Spielplan). Theater wird auch gespielt, und wie: „Der Club der Hypochonder“ sorgt für Lachtränen im Publikum. Die Komödie steht bis Anfang Februar 26-mal am Programm. In dem pointenreichen Stück um die Midlife-Krise von drei Männern spielen u. a. Franz Gollner, Birgit Spuller, Michaela Haselbacher-Berner und Reinhardt Winter. Neu im Ensemble ist Dennis Kozeluh, er spielte zuletzt im Theater an der Wien. Harnik: „Unsere Covid-Schutzmaßnahmen sind umfangreich, aber schon die ersten Vorstellungen haben gezeigt: Der guten Stimmung tut das keinen Abbruch.“ Nächste Vorstellung am 6. November. Auch zu Silvester wird gespielt, und das zweimal: um 16.30 und um 19.30 Uhr. Karten für alle Vorstellungen gibt es im Ticketzentrum und auf www.komoedie-graz.at. VOJO Reinhardt Winter, Dennis Kozeluh und Stefan Moser (von links nach rechts) sorgen als Trio in der Midlife-Krise für Lachtränen. KK 7 Ray: Ein Grazer mit Songs für Hollywood GROSSES KINO. Der Grazer Musiker Rene Probst lieferte als „7 Ray“ Songs für Blockbuster und soll Musik für Netflix-Film liefern. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Aufregender kann eine Musiker-Karriere gar nicht sein als die des Grazers Rene Probst, der unter dem Künstlernamen 7 Ray auf unterschiedlichsten Musik-Geleisen weltweit Anerkennung und bejubelte Auftritte bekommt. Dabei begann alles ganz harmlos mit dem „Steirischen Bandwettbewerb“, den Rene mit der Band Tempelhof und deutscher Rockmusik gewonnen hatte. Ein Auftritt in einem Londoner Kult-Club und die Single „Zu wenig Zeit“ bei Polydor waren die Früchte dieses Sieges. Danach wurde es schon international. Neben seinem Studium der Gitarre im Bereich Jazz grün- dete er 1993 die geniale Band Tim Tim mit, und die schaffte mit dem Song „Under the Mango Tree“ im Reggae-Stil einen weltweiten Hit. 7 Ray: „Die Nummer ist wie eine Bombe eingeschlagen. Wir hatten ziemlich schnell Goldstatus, und das Video dazu, das wir in Nassau gedreht haben, wurde weltweit ausgestrahlt – auch auf MTV und Viva. Wir durften beim Montego Bay Summer Festival auftreten mit Stars wie Boyz II Men und Ziggy Marley.“ 7 Ray arbeitete dann mit vielen Top-Produzenten zusammen, vor allem mit Robert Ponger. Und dann kam Hollywood ins Spiel: 7 Ray schaffte es, vier Hollywood-Filmtitelsongs in Los Angeles abzuliefern. Darunter „Scarlet sky“ und „Devil made me do it“ für „The Informers“ mit Kim Basinger und Mickey Rourke. Dieses Jahr sollte der Grazer den Titelsong für eine Netflix- Produktion liefern. Das Projekt wurde coronabedingt auf unbestimmte Zeit verschoben. 7 Ray ist aber auch großartiger Jazzmusiker und ein ausgebildeter Opernsänger. Er sang als Te-

18. OKTOBER 2020 www.grazer.at szene 25 Ob am Piano, an der Gitarre oder am Mikro: 7 Ray, das Multitalent KK nor bei vielen Galas und arbeitete mit großen Orchestern zusammen. Auch etliche Jazz-Alben prägen seinen Karriereweg. Das aktuellste Masterpiece soll im November als Doppel-Vinyl herauskommen: „7 Rays meets Wes“. Corona hält 7 Ray, der in Los Angeles ein Büro eingerichtet hat, derzeit in Graz fest. Musikalisch untätig ist er aber auch in der Corona-Krise nicht. 7 Ray: „Abgesehen vom Arbeiten am neuen Album habe ich den traditionellen Jazz Brunch im Hotel Wiesler wieder aus dem Dornröschenschlaf geweckt. In Corona-Zeiten eine echte Herausforderung, aber es macht Spaß, Menschen musikalisch eine Freude zu bereiten.“ Rene Probst alias „7 Ray“, ein Musiker, der es von Graz nach Hollywood schaffte KK 7 Ray Jazz Brunch ■■Location: Der Jazz Brunch findet, wie schon in früheren Zeiten, im Grand Hotel Wiesler von 11 bis 14.30 Uhr statt. ■■Nächste Termine: 25. 10. und 8. 11. Stargast: Nobuo Watanabe (Tokyo), Piano ■■X-Mas-Specials gibt es an den Sonntagen 29. 11., 6. 12., 13. 12. und 20. 12. ■■New Years Jazz Brunch: Sonntag, 3. 1. 2021. ■■Informationen und Reservierung: www.7raymusic.com/ brunch. Der Jazz Brunch findet unter Corona-Sicherheitsmaßnahmen statt. Mandaground aus der Steiermark präsentieren ihr Explosiv-Konzert als Livestream online inklusive Albumdebüt von „Enlightenment“. EXPLOSIV Explosiv gibt Vollgas: Metal und Rock ’n’ Roll VOLLE FAHRT. Das Jugendcenter Explosiv legt mit Live-Bands wieder voll los. Good News. Auf der Bühne im Grazer Explosiv dominiert jetzt wieder die Musik. Zwar unter strengen Covid-Sicherheitsmaßnahmen (Sitzplätze) und mit weniger Publikum als gewohnt, aber qualitativ in alter Frische und Güte. Hier der Programmüberblick. Donnerstag, 22. Oktober, Open Stage: In einer Open Acoustic Night gibt es die Bands The Guys, Reptile A Tribute To King King Unplugged, Die Bischöfliche Hauskapelle und Warantee. Freitag, 23. Oktober: Manda­ HC Roth aus Graz liest, singt und spielt auch auf seiner Ukulele. EXPLO ground Virtual Release Show. Hier wird’s wieder virtuell. Kein Publikum, denn Headbanging geht nicht im Sitzen. Im Livestream-Konzert stellt die heimische Band ihr Debütwerk „Enlightenment“ virtuell vor. Mit dabei auch die Band Justice Lost mit Old School Trash Metal. Samstag, 24. Oktober: Da steht der Grazer Singer/Songwriter und Autor HC Roth auf der Open Stage. Kannte man ihn früher schreiend am Boden liegend, nimmt er jetzt gern seine Ukulele zu seinen Lesungen mit, liegt seltener auf Bühnen und sitzt lieber im Schaukelstuhl. Er wird lesen, u. a. aus dem Buch „Wie aus mir kein Rockstar wurde“, sowie sein Kinderbuch vorstellen, Songs singen und Ukulele spielen. VOJO

2021