Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

18. August 2019

- Sogar Jihadisten mussten freigelassen werden: Grazer Justiz ist kurz vor dem Zusammenbruch - Glashaus im Botanischen Garten wird saniert - Oldtimer-Straßenbahn fährt wieder - Stinkender Schaum im Kroisbach regt auf - Wirbel um Haltestelle vor der Heim-Eingangstür - Klimaforscher schlagen Alarm für Graz - Food Festival Graz 2019

24 motor www.grazer.at

24 motor www.grazer.at 18. AUGUST 2019 ROUTE 66. Postbus und Graz Linien testen Wasserstoffbus im Fahrbetrieb. Im Einsatz ist der Bus auf der Linie 66, der Route 66. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Bus-Testfahrt vom Grazer Hauptplatz durch die Innenstadt. Unter den Passagieren der Premium-Testfahrt Bürgermeister Siegfried Nagl, Holding-Vorständin Barbara Muhr, Postbus-Geschäftsführerin Silvia E-Bus mit Wasserstoff-Power Kaupa-Götzl und Verkehrslandesrat Anton Lang. Der Fahrer lenkte den Bus geschickt durch die engen Gassen, die Fahrt unterscheidet sich kaum von einer mit den dieselbetriebenen Bussen, der Wasserstoffbus fährt aber deutlich leiser. Ab und zu entfährt dem Bus hinten beim Ausstoß der reinen Luft ein freudiges Zischen. Der Fahrkomfort ist sehr hoch. Im Prinzip ist der Bus, so Kaupa-Götzl, ein Elektrobus, der statt von einer Batterie mit Wasserstoff angetrieben wird. Der Bus ist mit einer ultramodernen Brennstoffzelle ausgestattet, die als eine Art Mini- Wasserkraftwerk an Bord des Busses fungiert. Der Bus hat mit einer Siegfried Nagl, Silvia Kaupa- Götzl, Barbara Muhr und Anton Lang vor der Testfahrt mit dem wasserstoffblauen emissionsfreien Bus ANDREAS SCHEIBLEICKER vollen Tankfüllung eine Reichweite von 350 bis 450 Kilometern. Die Freude über den Wasserstoffbus ist groß. Muhr: „Graz ist mit seinen Straßenbahnen Vorreiter für emissionsfreie Mobilität. Wir werden unsere Busflotte umstellen, der Test jetzt erfolgt jetzt auf der Buslinie Wetzelsdorf-Don Bosco- Liebenau-St. Peter auf der Linie 66, intern bei uns Route 66 genannt.“ Nagl: „Bis 2025 wird die Stadt Graz nur mehr emissionslosen Verkehr betreiben.“ Lang: „Wir investieren rund 90 Millionen Euro pro Jahr in den öffentlichen Verkehr. S-Bahn und Regio-Bus sind Leuchtturmprojekte des Landes. Jetzt geht es darum, den Steirern den Umstieg auf Öffis schmackhaft zu machen!“ Kaupa- Götzl: „Postbus übernimmt als größtes Busunternehmen Österreichs Verantwortung für die künftigen Generationen.“ Nachdem wir rund eine halbe Stunde durch Graz gefahren waren, war der Hauptplatz wieder Endstation der Testfahrt. Test bestanden, jetzt geht es um die Umsetzung. Solaris Urbino 12 ■■Abmessungen: Länge 12 Meter, Breite 2,55 Meter, Höhe 3,30 Meter, Achsabstand 5,90 Meter ■■Antriebsachse: ZF AVE 130 Elektroportalachse mit integrierten elektrischen Motoren 2 x 15 kW ■■Brennstoffzelle: 60 kW ■■Wasserstofftankkapazität: 5 x 312 Liter ■■Batterien: Solaris High Power ■■Zulässiges Gesamtgewicht: 19,2 Tonnen ■■Fahrgastkapazität: 87 Passagiere ■■Hersteller: Solaris Bus & Coach S.A. ist einer der führenden Hersteller von Bussen und O-Bussen in Europa. Neben Graz testet auch Paris zehn Wochen lang einen Urbino 12 Hydrogen Wasserstoffbus. A U T O M O T O R Motor Geflüster Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Jaguar-Bike-Edition Das oberösterreichische Startup-Unternehmen MY ESEL hat ein E-Bike mit Holzrahmen entwickelt, wovon Jaguar Land Rover Fleet & Business-Center GB Premium Cars in der Grazer Fabriksgasse 27 für seine Kunden eine limitierte Jaguar-Edition anfertigen lässt. Das E-Bike, das man kaufen kann, es kostet 3590 Euro, gibt es übrigens zum bei Magna Graz gefertigten vollelektrischen Jaguar I-Pace als Auslieferungsgeschenk dazu. Cayenne Hybrid Porsche setzt weiterhin konsequent auf Elektromobilität und krönt nach der Panamera- nun auch die Cayenne-Baureihe mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell. Der Cayenne Turbo S E-Hybrid und das Cayenne Turbo S E-Hybrid-Coupé schöpfen ihre Systemleistung von 680 PS (500 kW) aus dem Zusammenspiel eines Vierliter-V8- Motors (404 kW/550 PS) und eines in die Achtgang-Tiptronic S integrierten Elektromotors (100 kW/136 PS). Beide Modelle sprinten aus dem Stand heraus in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp 300 km/h. Bis zu 40 Kilometer fahren beide Modelle emissionsfrei. Der Cayenne E- Hybrid startet bei 94.405 Euro, der Turbo SE Hybrid ist ab 176.022 Euro, das Coupé ab 179.841 Euro erhältlich. (Grazer Porschehändler: Porsche Liebenau, Graz, Ferdinand-Porsche-Platz 1) Das neue Porsche- SUV- Topmodell fährt mit 680 PS bis zu 40 Kilometer allein mit Elektroantrieb. MY ESEL, E-Bike mit Holzrahmen im Jaguar-Design KK (2) Neues T-Roc-Cabrio Volkswagen bringt mit einer Weltpremiere frischen Wind ins Segment der Sport Utility Vehicles (SUV). Das neue T-Roc-Cabrio verbindet als erstes Crossover-Cabriolet in der Kompaktklasse den Look und die Stärken klassischer SUVs mit dem Fahrgefühl eines Cabrios. Das mit technischen Raffinessen wie etwa „Beatsaudio“-System mit 400 Watt Leistung und Dachöffnen in neun Sekunden ausgestattete Cabrio kommt im Frühjahr 2020 in den Handel.

18. AUGUST 2019 www.grazer.at wohnen 25 Rätsel-Lösung vom 11. 8. 2019 Lösung des Rätsels der letzten Ausgabe S L Z J K M S C H A U M B A D I O W A H N U U R E E D E R L E D E R M O A R W E G K O M P L I M E N T R S B S L I N E K A R A T E S E A S L O O P T R I B I G B E N M P H E C E B E R L M E N S C H A R E N A E D E N A K T G B U C H E N B O E E M E I S S E N B U L L E R A R S A D I N R I Lösung: Z E N O N T WEIZER U A B G A S E M O N I E R E N STRASSE Lösungswort: WEIZER STRASSE Sudoku-Lösung vom 18. 8. 2019 2 5 4 9 3 6 8 1 7 6 8 9 1 7 2 5 3 4 3 1 7 5 4 8 6 2 9 9 2 6 3 1 7 4 5 8 5 4 1 8 2 9 3 7 6 7 3 8 6 5 4 2 9 1 1 6 5 4 9 3 7 8 2 8 9 2 7 6 5 1 4 3 4 7 3 2 8 1 9 6 5

2022

2021