7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 6 Monaten

17. März 2021

- Grüne fordern Supermarkt der Möglichkeiten - Grazer Labor RCPE sucht nach Covid-Pille - Grazerin verfolgte Auto-Raser - Frisör Rudi Zötsch wird Autor - Neues Album von Son of A Velvet Rat

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 17. MÄRZ 2021 Vorlesetag 18. März Großen Traum erfüllt KRIMI. Rudi Zötsch ist Grazer, Friseur-Legende und jetzt Buchautor. „Loechtenberger und der Uhrturmschatten“ ist ein Krimi der in Graz spielt. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Wenn der Grazer Rudi Zötsch über sein erstes Buch spricht, fühlt man die Leidenschaft, die den Friseur mit langjähriger Berufserfahrung zum Schreiben führte. Zötsch: „Ich habe alles in Eigenregie gemacht. Es ist nicht so einfach ein Buch zu schreiben. Und obwohl es mit der Korrektur schwierig und mit dem Lektorat problematisch war, habe ich es geschafft. Das Buch ist fertig und liegt am Tisch. Ich habe mir damit einen großen Traum erfüllt.“ „Löchtenberger und der Uhrturmschatten“ ist ein Krimi, in dem Michael Theresia Löchten- Rudi Zötsch berger, der bei der Grazer Polizei in einer neu gegründeten Task force arbeitet, die Hauptfigur des Kriminalromans ist. Der Polizist, der eine 21jährige Tochter hat und mit einem Journalisten einer Grazer Privatzeitung sehr gerne ein oder mehrere Gläser Gin trinkt, wird mit einer ziemlich wilden Mordserie konfrontiert. Drei Frauen, eine Psychologin, eine Gerichtsmedizinerin und seine Kollegin bringen seine Gefühlswelt durcheinander. In den intensivsten Wochen seines Lebens versucht der Polizist die Mordfälle aufzuklären und mit seinen Gefühlen klarzukommen. Zötsch: „Ich habe schon als Kind viel gelesen und liebe das Genre Krimi. Ich habe Agatha Christie, Edgar Wallace, Jules Verne, Sherlock Holmes verschlungen. Selber ein Buch, einen Krimi, der noch dazu in meiner Heimatstadt spielt, zu schreiben, war ein großer Lebens-Traum für mich“. Zötsch sieht sich mehr als Geschichtenerzähler, denn als Schriftsteller. Zötsch: „Mein Ziel ist es nicht, allen zu gefallen, aber denen mein Stil gefällt, die sollten mich mögen. Das wäre schon ein großer Erfolg.“ Zötsch ist auch ein großer Musikfan. Daher gibt es einen Soundtrack zum Buch auf Spotify, da Musik im Krimi eine Hauptrolle spielt. Am Soundtrack finden sich u.v.a. Elvis, Supertramp, The Eagles, David Bowie, Paul Kalkbrenner, Dua Lipa, Parov Stelar, Adriano Celentano, Rolling Stones, Kruder & Dorfmeister. Vor allem bei Serien ist es meist so, dass, wenn der Soundtrack gut ist, man auch die Serie mag. Möglich dass dies auch bei Büchern so ist, dann wird Zötsch erfolgreich sein. Rudi Zötsch ■ Der Autor wurde am 26. 6. 1967 in Gleisdorf geboren. ■ Der Friseur: Ein Friseurleben lang in Graz. Seit Jahren Promi- Friseur bei Ginger. Früher bei Mayer und Il Pelo. ■ Buch: Taschenbuch, Preis 19.60 Euro, erhältlich bei Moser und Morawa. 572 Seiten. VIP- Buch vom Autor ichkaufeeinbuch@yahoo.com ■ Cover: Mathias Höger. Mehr als 3.500 Vorlesungen SCHÖN. Ganz Österreich liest vor. Lesen ist gerade in herausfordernden Zeiten Auszeit für die Seele. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Am Vorlesetag, 18. März, werden begeisterte Vorleserinnen und Vorleser unter dem Motto „Lesen kann man überall, Vorlesen auch“, die Bedeutung des Lesens und Vorlesens ins Scheinwerferlichtk rücken. Bekannte Künstler, Institutionen, Privatpersonen machen den österreichischen Vorlesetag zu einem bundesweiten Ereignis. Die Organisatoren betonen, dass zum Beispiel das gemeinsame Durchblättern eines Buches mit zu den innigsten Momenten einer (Groß) Eltern-Kind-Beziehung gehört. Der soziale Aspekt betrifft aber nicht nur die (Groß)Eltern und ihre Kinder, auch Senioren freuen sich über regelmäßige Vorlese-Events. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir weniger allein“ wird in jedem Jahr auch das zugehörige Vorlesebuch konzipiert und aufgelegt. Heuer beinhaltet dieses unter anderem besonders viele, fantasievolle Kindergeschichten, die zum gemeinsamen Träumen einladen. Aber auch lesebegeisterte Erwachsene kommen nicht zu kurz: Von Roda-Roda, Rudyard Kipling, Erich Schleyer, bis hin zu Mark Twain sind zahlreiche bekannte Autoren mit lesenswerten Kurzgeschichten darin vertreten. Unter den prominenten Vorlesern finden sich u.a. Michael Köhlmeier, Alexander Wrabetz, Tarek Leitner. In Graz wird unter anderem hier gelesen: TAIGA Concept Store von Silke Strasser, NMS Ferdinandeum Graz und Am Campus Augustinum. Mehr Details auf der website www. vorlesetag.eu Vorlesetag 18. März Vorlesen ist vor allem für Kinder enorm wichtig. Gemeinsam ein Buch durch blättern zählte zu den innigsten Momenten für Eltern/Großeltern. STEFAN DIESNER

17. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 11 Son of a Velvet Rat Ein ideales Duo Edith Draxl will das Dramatikerfestival durchboxen. KK Festival wird stattfinden ■ Trotz der in allen Bereichen unklaren Lage und Voraussetzungen für das Kulturgeschehen in heurigen Jahr geht die künstlerische Leiterin von uniT, Edith Draxl davon aus, dass das Dramatikerfestival von 8.-13. Juni 2021 über die Bühne gehen wird. Draxl: „Um den aktuellen Rahmenbedingungen gerecht zu werden wird versucht, möglichst viele Veranstaltungen im Freien bzw. im öffentlichen Raum stattfinden zu lassen oder Hybridlösungen mit Streaming zu finden. Ein ganz wichtiger Punkt im diesjährigen Festival ist die Verleihung des Retzhofer Dramapreis, die heuer zum bereits 10. Mal stattfinden wird“. Aus diesem Anlass wird der Preis erweitert um Preise für Stücke für junges Publikum. Als Vorboten des Festivals hängen bereits auffällig Textfahnen im öffentlichen Raum, die mit Texten von den Autorinnen und Autoren aus dem Umfeld des DRAMA FORUM von uniT Interesse für neue Dramatik wecken wollen. Textfahnen in der Stadt sollen Interessa am Festival wecken. KK „Solitary Company“ scheint eines der stärksten Alben von Son of A Velvet Rat zu sei. Freitag erscheint es. MARIJA KANIZAJ NEUE CD. Am Freitag erscheint das neue Album von Son of A Velvet Rat: „Solitary Company“. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Die beiden Grazer, Georg Altziebler (Gitarre, Gesang) und seine Frau Heike Binder (Organ, Accordeon) machen seit Jahren Musik. In Fachkreisen hoch geschätzt, ist im kommerziellen Bereich noch Luft nach oben. Aber das war noch nie die Sorge von Altziebler. Ihm geht es nur um die Musik, dafür nimmt er viel in Kauf. Gerade jetzt, wo es durch fehlende Auftritte, finanziell ein bißchen eng wird. Nichts desto trotz erscheint am Freitag, 19. März das Album „Solitary Company“. Altziebler: „Wir haben die neuen Songs teilweise in Kalifornien aufgenommen und teils in Graz im Studio Die Mischerei, wo Fabio Schurischuster produzierte. Den Titel kann man so verstehen, dass man auch in Gesellschaft, in der Masse oft sehr alleine ist, dass Menschen meist für sich allein leben.“ Altziebler und seine Frau Heike leben das halbe Jahr mit dem jüngsten Sohn Michael (11) in Kalifornien im Wüstengebiet um Joshua Tree. Ein halbes Jahr sind beide in Graz. Arbeiten hier und hoffen auf Konzerte. Ende April soll es in Ebensee losgehen, Graz wäre am 7. Mai, Orpheum, an der Reihe. Im Herbst wollen Son of a Velvet Rat die Westküste rauftouren. Der US- Aufenthalt ist jetzt einfacher, Heike, Michal und Georg haben die Doppelstaatsbürgerschaft. Das neue Album erscheint auf CD und Vinyl und wird auch in den USA von einem Independent Label vertrieben. Altziebler: „Das Album hätte schon früher rauskomme sollen, aber durch Corona haben wir die Veröffentlichung immer wieder nach hinten verschoben. Musikalisch merkt man die Chansonvorliebe von Altziebler für Vorbilder wie Georges Brassens, Jacques Brel and Fabrizio Das Cover hat die Autorin Valerie Fritsch mit Polaroid gestaltet. KK De André, wenn gleich die teils dunkle Stimme manchmal an US- Storyteller wie Leonard Cohen erinnert. Altziebler: „Auf dem Titelsong allerdings singe ich in sehr hohen Tönen“. Zurück zu Corona. Altziebler:“Wir würden uns jederzeit impfen lassen“. Georg Altziebler und Heike Binder leben sechs Monate in Kalifornien und haben beide die Doppelstaatsbürgerschaft angenommen. KARIJA KANIZAJ

2021