7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

17. Juni 2018

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Juni
  • Stadt
  • Vojo
  • Frauen
  • Nagl
  • Steiermark
  • Thinkstock
  • Szene
- Brisante Grazer Müllstudie: Wir werfen jährlich zehn Millionen Euro in die Tonne - Graz bekommt ein neues Girardihaus - Dealer: Grazer Polizei ruft selbst um Hilfe - Graz bekommt eine neue Gin-Brennerei

20 szene www.grazer.at

20 szene www.grazer.at 17. JUNI 2018 DORIANS BLOG mit Mario Haas Wöchentlich präsentiert TV-Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. KK D ie Fußball-WM 2018 in Russland ist in vollem Gange. Genau vor 20 Jahren durfte auch Österreich das letzte Mal mitspielen, an der Spitze der Nationalmannschaft damals unser Grazer Aushängeschild Mario Haas. Zusammen mit Ivica Vastic und Hannes Reinmayr bildete er in der Bundesliga in der erfolgreichen Sturm-Ära das sogenannte „magische Dreieck“, das auch abseits des Platzes höchst erfolgreich agierte. „Es hatte sich eingebürgert, dass die Mannschaft sich nach einem Sieg durchaus ein halbes Glas im legendären Schillerhof oder Kulturhauskeller genehmigte!“, verrät der dreifache österreichische Fußballmeister augenzwinkernd. Auch im Gasthof Reindl waren die Kicker regelmäßig anzutreffen. Vor der stürmischen Glanzzeit musste 1996 einzig der Star aus Italien, Giuseppe Giannini, zum Feiern überredet werden. „Selbstverständlich gab es auch eine Party, wenn wir verloren hatten! Das kannte der italienische Profi-Kicker aus Rom nicht!“, lacht Haas. „Er hat sich aber sehr schnell daran gewöhnt!“ Anni Wirtin als Kunst-Modell ■■ Eigentlich sind sie fast Nachbarn: Anni Zimmermann, besser bekannt als „Anni Wirtin“, in der Nähe des Hauptbahnhofs und Sieglind Hrad-Rynda mit ihrer 1. Grazer Malschule. Hrad-Rynda: „Als Ur-Grazerin kenne ich die Anni schon sehr lange und sie hat unsere Malschul-Kinder immer wieder mit einer Verhackert- Jaus’n verwöhnt. Daher haben wir beschlossen, die Anni zu porträtieren.“ Gesagt, getan, und dieser Tage wurden die Ergebnisse in Annis Wirtshaus präsentiert. „Unsere Kinder, sie sind im Alter von 5 bis 15 Jahren, haben begeistert mitgemacht, und die gemalten Annis haben der echten Anni gut gefallen. Übrigens feiern wir dieses Jahr noch ein großes Fest zu 45 Jahre Malschule.“ Gerhard Lecker, Gattin Gabi und Rene Ernst Riepl (v. l.) verkosteten die ersten Sushi-Variationen im „Memori“. LUEF Landeswappen für Teppich-Künstler ■■ Teppich-Designer Harald Geba (Mitte) bekam jetzt das Landeswappen von LH Hermann Schützenhöfer (r.) und Vorgänger Franz Voves verliehen. LEISS Kicker-Legende Mario Haas (l.) erzählte Dorian Steidl von den Feiern nach den Fußballspielen. KK Amüsiert betrachtet die Anni Wirtin die Porträts, die die Kinder der Malschule für sie gemalt haben. KK (2) Unvergesslicher Sushi-Genuss ■■ Außen Lachs, innen Reis? Fades Sushi vergisst man schnell einmal. Anders macht’s – wörtlich – das „Memori“ von Wei Wei Sun. „Memori heißt’s, weil wir in Erinnerung bleiben wollen“, hat man sich beim Premium-Sushi-Tempel auf die Fahnen geschrieben. Bei der Eröffnung überzeugten sich Gerhard Lecker (LPD Steiermark) mit Gattin Gabi, Lüftungsexperte Rene Ernst Riepl sowie Harald und Birgit Lieleg vom „Kollerhof“. Genossen wurden Sushi mit eingelegten Fischen aller Art und weitere in Graz noch unbekannte Variationen. Star- Koch Hiro kommt aus den USA. Dort sind seine Sushi-Kreationen längst Kult. Und nicht für die Fisch.

17. JUNI 2018 www.grazer.at szene Löwenstarker Sommerball ■■ Stolze 18.000 Euro kamen bei der diesjährigen Sommer-Redoute des Lions Club Graz Schlossberg im Schloss St. Veit für den guten Zweck zusammen. Dafür hat etwa Ex-Schirennläufer Hans Knauß seinen Original-ORF-Kamerahelm für die Versteigerung zur Verfügung gestellt. Neben den großzügigen Spenden gab es aber ein weiteres Highlight: Club-Präsident Peter Pfrimer sang mit Musiker Silvio Gabriel (Cuba Libre) „Ave Maria“. „Es war legendär!“, war Past-Präsident Stephan Plankensteiner begeistert. Unter den Gästen: Ex-Landtagsabgeordneter Eduard Hamedl, C&P-Immobilien-Vorstand Thomas Schober-Plankl und Versicherungsunternehmer Michael Stöckl. Thomas Schober-Plankl, Klaus Hasenhütl, Wolfgang Eisbacher, Thomas Seidl, Peter Pfrimer, Stephan Plankensteiner (v. l.) 21 Silvio Gabriel (l.) und P. Pfrimer sangen zusammen „Ave Maria“. MANNINGER (2) Irena Zmugg, die Designerinnen und Gastgeberinnen Elke Steffen-Kühnl und Babsi Schneider und Hedi Grager (v. l.)KAGER Lauschiger Sommercocktail ■■ Sommer, Mode, Cocktail & mehr – das waren die Eckpfeiler des diesjährigen Sommer-Events bei „ardea luh“. Um die neue Kollektion vorzustellen, baten die Designerinnen Babsi Schneider und Elke Steffen-Kühnl in den lauschigen Innenhof ihres Showrooms in der Sporgasse. Unter den Gästen tummelten sich Schlossbergball-Organisator Bernd Pürcher, art+event-Geschäftsführer Wolfgang Hülbig, Bühnen- und Kostümbildnerin Annemarie Schullin, Bloggerin Hedi Grager, traummanufaktur-Chefin Irena Zmugg, LKH-Finanzmanagerin Elke Schnedl, Zahnärztin Sabine Gsellmann und Schmuckdesignerin Alexandra Scherer. ANZEIGE Saturn erstrahlt in neuem Glanz Es regnet Gutscheine! Am 27. Juni findet im Citypark die Party des Jahres mit EGON7 unplugged statt! KK Fans des Technik-Planeten aufgepasst: Am 27. Juni lädt Saturn von 19 bis 21 Uhr zum spektakulären Pre- Opening, bei dem Kunden die Eröffnungshighlights von morgen bereits am Abend zuvor zu Sensationspreisen abstauben können. Noch ein Highlight: Ab 18 Uhr fallen buchstäblich die Preise! Und zwar in Form von Gutscheinen, die verpackt in Luftballons für ein wahres Schnäppchen- Erlebnis sorgen. Wer einen der Gutscheine ergattert, kann diesen noch am selben Abend vor Ort einlösen und erhält spektakuläre Produkt-Highlights zu wahren Jubelpreisen. Das ganze Spektakel wird musikalisch von der Live Band EGON7 untermalen! Der Technik-Planet präsentiert auf rund 4000 m² und in modernen Produkt- und Themenwelten Neuheiten der Markenhersteller, die zum Ausprobieren und Testen der neuesten Trends einladen. Besonders ist die neu gestaltete Gaming-Welt, die Gamer-Herzen dank der riesigen Auswahl und Erlebniszonen höherschlagen lässt. Saturn bietet ein galaktisch großes Sortiment an Smartphones, Tablets & Co. Und Saturn kann noch mehr: Mit den praktischen Angeboten an der Saturn Servicebar. Denn dort gibt es unter R. Knaus (GF Saturn) und W. Zelinka (Centerleitung Citypark) anderem die Express-Reparatur, bei der Displays repariert, Akkus getauscht und andere kleine Reparaturarbeiten an Smartphones vorgenommen werden – und das in längstens 48 Stunden. Für Reparaturen, die nicht warten können, bietet Saturn Citypark mit der 3-h-Sofortreparatur außerdem besonders schnelle Abhilfe bei Display- und Akkuschäden. G E W I N N S P I E L 4 x 2 Karten für das ausverkaufte NENA- Konzert am 4. Juli in Wagna zu gewinnen! Saturn und „der Grazer“ verlosen die Tickets beim Pre-Opening am 27. Juni direkt vor Ort! Vorbeikommen lohnt sich!

2021