7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

17. Jänner 2021

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Stadt
  • Lockdown
  • Zeit
  • Menschen
  • Steiermark
  • Getty
  • Heuer
  • Genau
- Straßen-, Gleis- und Leitungsarbeiten: Das sind die Baustellen des Jahres 2021 in Graz - Engpass durch Pensionierungen: Ärztemangel in Lend - Kommt Aus für Open-Airs am Grazer Messegelände? - Polizei erklärt ihr Vorgehen: Nach Demos weiter Kritik an Einsatzkräften - Drei Riesenbäume gefällt: Reste bleiben Wegweiser - Groß-Sanierung im Übelbacher Zentrum - No Time To Waste: Grazer gehen auf Müllsuche - Herr Ernst aus dem Landhauskeller: Der letzte Kultkellner der Stadt

20 eco ANZEIGE

20 eco ANZEIGE 17. JÄNNER 2021 Bildung in der Steiermark: Viele Die Steiermark bietet ausgezeichnete Bildungseinrichtungen, auch neben dem Beruf. Viele Menschen interessieren sich für technische Studiengänge. GETTY Auch im Laufe der Corona- Pandemie bleibt das Thema Bildung präsent. Denn selbst wenn sich vieles momentan im Distance-Learning befindet, ist es entscheidend, den Blick auf die Zukunft und damit auf die richtige Ausbildung nicht zu verlieren. In der Steiermark und im Raum Graz gibt es dabei zahlreiche Angebote und Möglichkeiten, über den eigenen Horizont hinauszuwachsen. Vor allem berufsbegleitende Studien scheinen zu boomen. Für Beruf und Leben Unter diesem Motto bietet die HTL Blume Graz-Gösting ihren Schülerinnen und Schülern eine innovative Ingenieursausbildung in den vier Hauptrichtungen Elektronik und Technische Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen. Neu dabei: die Ausbildungsschwerpunkte Betriebsinformatik und Digitale Produktentwicklung. Ein großer Fokus der Ausbildung liegt auf der Praxis: Vor allem durch die praktische Ausbildung in den Labors und Fachwerkstätten lernen die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure Werkstoffe und Bauelemente im wahrsten Sinne zu begreifen und funktionelle Zusammenhänge erkennen. Genau das wird in Wirtschaft und Industrie gesucht, gerade im technischen Bereich besteht ein ständiger Bedarf an Fachkräften. Dementsprechend gibt es an der Bulme auch für bereits Berufstätige die Möglichkeit, die Abend-

17. JÄNNER 2021 ANZEIGE eco 21 Top-Optionen für die Karriere schule zu besuchen. Genauer informieren kann man sich heuer bei den Online-Informationstagen. Diese werden von 20. bis 22. Jänner 2021 als Live-Stream durchgeführt, zusätzlich gibt es unter www.bulme.at die Möglichkeit eines virtuellen Rundganges durch das vielfältige Ausbildungsangebot. Neben dem Beruf Explizit an bereits Berufstätige, die in ihrer Karriere noch richtig durchstarten wollen, richtet sich das Studienzentrum Weiz. Seit mittlerweile zwanzig Jahren organisiert man berufsbegleitende Studienlösungen im technischen Bereich, und mit einer Kombination aus kompakten Präsenzveranstaltungen und Fernstudien elementen ist der Studienablauf optimal auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. So finden die Vorlesungen sechs bis sieben Mal pro Semester am Wochenende (Freitag/Samstag) statt, plus eine Blockwoche am Semesterende. Die Kombination aus wissenschaftlicher Qualifikation und beruflicher Erfahrung zeigt Erfolg: Von den mittlerweile mehr als 6000 Absolventen befinden sich heute zwei Drittel in Führungspositionen. Ein besonderes Zuckerl für HTL-Absolventen: Bei Anerkennung entsprechender Vorqualifikationen kann schon in das fünfte Semester eingestiegen werden. Zur Auswahl stehen die Studienrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik sowie Maschinenbau an insgesamt 15 Studienstandorten in ganz Österreich. Der nächste Studienstart erfolgt mit Wirtschaftsingenieurwesen an der Bulme Graz schon im März. Nähere Informationen finden sich unter www.aufbaustudium.at Beliebte Studien Gerade im Zuge der Pandemie scheint das Interesse an berufsbegleitenden Studien noch zugenommen zu haben. Viele nutzten die Zeit im Homeoffice auch zum Nachdenken über ihre Situation. Aber auch jene, die es am härtesten getroffen hat und die ihren Job verloren haben, sehen in einer Weiterbildung eine Möglichkeit, selbst etwas zur Verbesserung der Situation beizutragen. Auch hier ist oftmals der Motivator, die Krise als Chance zu sehen und sich durch die Beschäftigung mit innovativen Bereichen zukunftsfit zu machen. Eine besonders große Auswahl derartiger berufsbegleitender Studiengänge bietet seit jeher die FH CAMPUS 02. Beispielhaft zu nennen sind Bachelor- und Masterstudiengänge in Automatisierungstechnik, Innovationsmanagement oder Wirtschaftsinformatik. Aber auch andere Felder wie beispielsweise Masterlehrgänge im International Marketing oder im Sales Management können hier mit dem derzeitigen Beruf kombiniert werden. Wochenende nutzen Seit mehr als 15 Jahren bietet „Ingenium Education“ schon berufsbegleitende Studiengänge an, in Zusammenarbeit mit internationalen Hochschulen in Graz und an zehn weiteren Unterrichtsorten in Österreich an. Die zentralen Vorteile des Ingenium-Modells liegen in der studienzeitverkürzenden Anrechnung bereits erworbener Kompetenzen, der perfekt aufeinander abgestimmten Kombination aus Präsenz- und Fernlehre und in den auf die Bedürfnisse abgestimmten Studienplänen. Nähere Infos und Anmeldung zu den Studienstarts 2021 in Graz gibt es unter www.ingenium.co.at. Bei SPAR sucht man in der Steiermark aktuell verstärkt nach Lehrlingen. SPAR 90 Lehrlinge gesucht ■ Während die Arbeitslosigkeit sich insgesamt weiter auf einem hohen Niveau befindet, gibt es auch in dieser Zeit Karrieremöglichkeiten. Beim österreichischen Handelskonzern SPAR, wo man schon jetzt österreichweit 2480 Lehrlinge beschäftigt, gab man diese Woche bekannt, dass man für den Raum Steiermark aktuell wieder bis zu neunzig Lehrlinge in insgesamt 23 Berufsfeldern sucht. Dazu gehören logischerweise Jobs im Einzelhandel, aber auch in der Gastronomie, in der Bäckerei oder im IT-Bereich. „Die beruflichen Aussichten in unserer Branche sind jedenfalls hervorragend“, hält SPAR-Vorstandsvorsitzender Fritz Poppmeier fest. Bei tollen Praxis- Leistungen zahlt SPAR je nach Lehrjahr bis zu 140 Euro pro Monat dazu. Für gute Berufsschulzeugnisse winken Prämien von bis zu 220 Euro im Jahr. So können sich Jugendliche während ihrer Lehrzeit über 4500 Euro dazuverdienen.

2021