7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

17. Februar 2019

- Mauern, Urnen und Münzen sollen sichtbar werden: Stadt Graz will alte Schätze heben - Heimwegtelefon ist Erfolgsstory - Unruhe auf den Grazer Bauernmärkten - Neue Rekorde für die Bibliotheken - Grazer gehen Fahrrad-Diebstähle vor - Parkplatz als „Chamäleon“ - Sportplatz für SMS Bruckner - 9. „Grazer“ Wirtschafts-Stammtisch - Neues Lifestyle-Magazin „der Insider“ präsentiert

grazer graz sonntag 34

grazer graz sonntag 34 36 www.grazer.at 17. FEBRUAR 2019 SO ISST GRAZ Das „Aiola Living“ serviert ... ... Flammkuchen Alexander Robin und Doris Raminger tischen Elsässisches auf. KK (2) Wer bei Pizza Wert auf dünnen Teig legt, wird jede beiseite stellen, wenn er einen Flammkuchen probiert hat, wie ihn uns das „Aiola Living“ (Landhausgasse) serviert. Dass der Teig der aus dem Elsass stammenden Köstlichkeit (original „Tarte Flambee“, „Hitzekuchen“) so zart wird, liegt an seinem geschichtlichen Hintergrund: Einst hatten Bäcker ja nicht den Luxus zur Verfügung, den Hitzeregulator beim Ofen auf zudrehen. Also wurde im Elsasss ein Test-Vorgang etabliert. Um den Hitzegrad einzuschätzen, wurde ein Blech mit dünnem Teig „vorgeschoben“. Und da man auch nichts verschwendete, aß man auch den „Test-Teig“, der so vom Beiwerk zur Spezialität wurde und heute – trotz dünnem Teig – auf Gourmet-Speisekarten ganz dick da ist. PHIL Zutaten für 1 Kuchen: 220 g Mehl, 3 EL Olivenöl, 1 Eigelb, 1/2 TL Salz, 100 ml warmes Wasser, 1 B. Crème Fraîche. Folgendes nach Belieben: mediterraner Rohschinken, Ziegenfrischkäse, Oliven, Kapern, Tomatenpesto, Rucolasalat GRAZWORTRÄTSEL steirisches Schmankerl aus dem Backofen Grazer Architekt des Späthistorismus ehem. Markt im Bezirk Graz-Umg. öffentl. Verkehrsmittel Einheit der Information Grazer Uhrturm en miniature verdorrt, verblüht m. Vorname steir. Anatom † 2018 (Friedrich) in der Nähe von Bühne für die Siegerehrung Abk. für "netto" Gotteshaus am rechten Murufer in Gries selten 1 8 ein bisserl zum Verfilzen bringen fahrbarer Untersatz Palais von Erzherzog Johann Schubfach Ass, Sau kleines Hilfsboot Kabine zum Anund Ausziehen genannt lateinische Grußformel Abk. für "Frau" Nachbar des Letten "Per aspera ad ...!" Fluss durch Feldbach Stammesverband veraltete Einheit der Energie Teilzahlung an diesem Tag Anrede für italienische Klosterbrüder orthodoxes Kultbild Patronin der Mütter 5 japanisches Pferdebild Kaminschwärze mysteriöses Flugobjekt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Gegner Luthers nach Hause Endstation der Sünder modern, modisch kostspielig eingeschaltet Vorsteher eines Klosters 6 Plabutsch, Dachstein & Co. sehr kurz geratenes Kleid erdmagnet. Nulllinie Produkt aus Kohle schott. Arktisforscher † 1893 7 Lokalbesuch bei Wanderungen 2 grotesk, bizarr dt. Terrorgruppe † nachteilig Sprache in Pakistan Frau Lennons (Yoko) ausgetrunken Kunde, Sage die Ewige Stadt 3 9 European Defence Agency (Abk.) 12 Initialen Dudens † Ballade von Bürger † zu (Punkt) kleine Kostbarkeit 1872 in Graz geborener Journalist (Friedrich) 4 Lösung der Vorwoche: Oberandritz, die Gewinner werden verständigt Rätsellösungen: S. 30 Aktuelles Lösungswort: G E W I N N S P I E L 2 x 2 Karten für Balldini am Donnerstag, den 7. März 2019, im Orpheum zu gewinnen! Wie lautet die Lösung? E-Mail mit Betreff „Rätsel“, Lösung und Telefonnummer an: gewinnspiel@grazer.at Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinn nicht übertragbar. Einsendeschluss: 20. 2. 2019. Gewinner werden telefonisch verständigt und sind mit der Veröffentlichung einverstanden. Zubereitung: Mehl, Eigelb, Olivenöl, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Die geformte Teigkugel nun noch mit etwas Öl bestreichen und in Frischhaltefolie einwickeln. Bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig danach ausrollen, zu einer sehr dünnen Fläche. Diese dann mit Crème Fraîche dünn bestreichen und im Ofen bei 220 Grad 5 Min. backen. Anschließend zum Beispiel mit mediterranem Rohschinken, Ziegenfrischkäse, Oliven und Kapern belegen und mit mariniertem Rucola garnieren. SUDOKU 3 8 6 9 7 3 4 9 5 7 6 9 4 6 2 3 8 3 5 6 9 5 8 71010 Und so geht’s! Jede Ziffer darf in jeder Reihe in jedem Quadrat nur einmal vorkommen. Bleistift spitzen, los geht’s. Viel Spaß! BALLDINI & BLAUENSTEINER FREUDENMÄDCHEN Eindringliche Gespräche GRAZ - Orpheum Do, 07.03.19, 20 Uhr KARTEN: Ö-Ticket (Raiffeisenb., Sparkassen Libro, Media Markt Trafiken...), Kartenbüro im Orpheum, AK T 0 699 81 85 54 12 www.balldini.com

17. FEBRUAR 2019 www.grazer.at grazer graz sonntag 35 37 „GRAZER“-TIPPS FÜR DEN 17. FEBRUAR Alpaka-Expo Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der österreichische Alpakazuchtverband in der Messehalle A in Graz die Alpaka-Expo. Heute ist der letzte Tag, um Alpakas zu sehen, Modenschauen zu be trachten und wirtschaftliche Faktoren kennenzulernen. Von 10 bis 17 Uhr in der Messe Graz. Frühschoppen Ein gemütliches Sonntagsessen im Brauhaus genießen und beim allseits beliebten Frühschoppen mit Florian Puchleitner dabei sein. Um 11 Uhr im Brauhaus Graz- Eggenberg. Der Froschkönig Es war einmal eine Prinzessin ... die einen goldenen Ball verlor. Ein Frosch versicherte ihr, den Ball holen zu können. Allerdings musste die Prinzessin versprechen, dafür den Frosch von ihrem Teller essen, aus ihrem Becher trinken und in ihrem Bettchen schlafen zu lassen. Die Prinzessin versprach das und war sehr erstaunt, als der Frosch das auch einforderte ... Ein Puppentheater für die ganze Familie. Um 11, 15 und 16.30 Uhr im Orpheum Extra (kleiner Saal). GSC vs. Union Liebenau: Testspiel Nach dem 1:1-Remis im ersten Test gegen Stallhofen geht’s heute gegen den SV Union Liebenau II auf den Kunstrasenplatz beim ASKÖ-Stadion Eggenberg zum zweiten Vorbereitungsspiel nach der Winterpause. Um 12 Uhr. Blue Man Group Die Blue Man Group und ihre Erfolgsshow sind ein brillanter Reflex auf moderne Zeiten und den technologischen Overkill. Die Blue Men benutzen die Bühne als Spielwiese für Amüsement und Erstaunen. In einem Gewirr von Röhren, den Tubes, agiert das Trio mit skurrilen Percussion-Instrumenten und ALPAKA-EXPO 10 bis 17 Uhr Messehalle A Heute ist der letzte Tag, an dem man die Dauergrinser sehen kann. Es wartet ein tolles Rahmenprogramm. DER GRAZER, GETTY, ROSALILA PANTHERINNEN, GEPA obskuren Klangkörpern. Um 14, 16 und 18 Uhr in der Stadthalle Graz. Tunten dürfen alles! – Führung Vom kleinen Mensafest zum international beachteten Ball- Highlight im Grazer Congress. Die letzten 30 Jahre stehen für einen enormen Wandel im Umgang der Gesell schaft mit Homosexualität in Österreich. Historiker Hans-Peter Weingand führt die Besucher durch die Ausstellung „ganz normal anders | 30 Jahre Tuntenball“ und zeichnet den Weg von der WOHIN AM SONNTAG strafrechtlichen Verfolgung von Homosexuellen bis zur „Ehe für alle“. Um 15 Uhr im GrazMuseum. Kiss Me, Kate Eine musikalische Komödie. „Kiss Me, Kate“ lebt von der lustvollen Darstellung des Theateralltags, vom glänzenden Wortwitz, der mit „wunderbar!“ wohl am besten beschrieben wird, von der turbulenten Handlung, für die sich Porter beim großen Barden inspiriert hat, singen die Ganoven doch so treffend: „Schlag nach bei Shakespeare!“ Um 15 Uhr im Opernhaus. Schneeweißchen und Rosenrot Ein Märchenvergnügen für die ganze Familie! Die beiden Schwestern Rosa und Bianca sind am liebsten zu zweit in ihrem Zimmer. Dann spielen sie Schnick- Schnack-Schnuck, verkleiden sich, singen ihre Lieblingslieder oder erzählen sich Märchen. Doch eines Tages steht plötzlich ein echter Bär vor der Tür und bringt ihre Zweisamkeit gehörig durcheinander. Um 16 Uhr im Kindermuseum Frida und Fred. Graz99ers – EC Red Bull Salzburg Die Moser Medical Graz99ers treffen in der Pick-Round auf EC Red Bull Salzburg. Es wird ein spannendes Spiel! Um 17.30 Uhr bei den Grazer99ers (Zoisweg 15/1).

2021