7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

16. September 2018

  • Text
  • Cup
  • Schwulenbar
  • Neugestaltung
  • Murufer
  • Staatsanwaltschaft
  • Schwarzfahrer
  • Vinziwerke
  • Karmeliterplatz
  • Dreifaltigkeitssaeule
  • Dienstalk
  • Thalerhof
  • Flughafen
  • Steiermark
  • Wohnen
  • Stadt
  • Fenster
  • Grazer
  • September
  • Graz
- Flughafen Graz verzeichnet so viele Passagiere wie noch nie - DiensTalk: VP-Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg im Gespräch - Beschädigt: Weiter warten auf Dreifaltigkeitssäule am Karmeliterplatz - Gegen Lebensmittelverschwendung: VinziWerke planen Restl-Restaurant - Schwarzfahrer in der Gratis-Zone - Staatsanwaltschaft prüft Polizisten-Tritt - Tennisclub Kahr am Gollweg droht das Ende - Neugestaltung des Murufers - Graz bekommt eine Schwulenbar - 12-jährige Grazerin ist Star in Asien - Davis Cup in Graz

graz 4

graz 4 redaktion@grazer.at & 0316 / 23 21 10 Ich habe nie ein Medikament genommen – obwohl ich auch gelernter Drogist bin.“ Honorarkonsul und „Ölbaron“ Rudi Roth erfreut sich auch mit 70 bester Gesundheit. STEIERMARK.AT/LEISS www.grazer.at 16. SEPTEMBER 2018 Im Aufwind: Flughafen Landsrätin D. Kampus: 1,5 Millionen für Heizkostenzuschuss. LAND STMK Landes-Zuschuss für Heizkosten ■■ Auch wenn es jetzt noch sommerlich warm ist – die nächste Heizsaison kommt bestimmt. Und vom Land Steiermark gibt es für Menschen mit niedrigem Einkommen auch heuer wieder einen Heizkostenzuschuss. Der Zuschuss in der Höhe von 120 Euro kann ab morgen in der jeweiligen Heimatgemeinde beantragt werden. Das Gesamtbudget für den Heizkostenzuschuss beträgt laut Soziallandesrätin Doris Kampus 1,5 Millionen Euro. VP-Stadtrat K. Hohensinner (l.) und FP-Klubchef A. Sippel STADT/FSCIHER SozialCard: Statt Geld Gutscheine ■■ Die schwarz-blaue Stadtregierungskoalition reformiert die Grazer SozialCard weiter. SozialCard-Transferleistungen wie die Weihnachts- oder die Schulbeihilfe wurden bisher als Geldbeträge an SozialCard-Inhaber überwiesen, künftig gibt es stattdessen zweckgebundene Gutscheine der Firma Sodexo. VP-Sozialstadtrat Kurt Hohensinner versichert: „Es wird kein Cent weniger ausbezahlt als bisher.“ Der Regionalflughafen Graz ist für die Wirtschaft und den Tourismus nicht mehr wegzudenken derGrazer Und worauf fliegen Sie? „Auf Sport! In jeder Form und Art. Ich kann mich nicht einmal für eine Sportart entscheiden.“ Ulrich Kelenz, 30, Arzt „Auf die wunderschöne Steiermark! Ich liebe es, dass alles so schön grün ist.“ Michaela Dold, 39, Diplom-Betriebswirtin „Ich fliege auf tolle Veranstaltungen! Wie zum Beispiel gerade den spannenden Davis Cup.“ Oliver Fischbach, 45, Steuerfachwirt Blitzumfrage „Definitiv Tennis! Eine Sportart, die nicht nur zum selber Sporteln ist, sondern auch zum Zuschauen.“ Sabine Weiss, 47, Lehrerin ? ALLE FOTOS: DER GRAZER „Ich fliege besonders auf Eiscreme! Am liebsten haben ich das klassische Schokoladeneis. “ Louis Single, 28, Architekt KK

16. SEPTEMBER 2018 www.grazer.at graz 5 ➜ TOP GEPA, THINKSTOCK Graz steht im Mittelpunkt Mit Davis Cup und Aufsteirern ist Graz an diesem Wochenende ganz klar die Event-Hauptstadt Österreichs! „Neffentrick“-Betrüger sind aktiv Achtung! Aktuell versuchen wieder Telefonbetrüger per „Neffentrick“ älteren Grazern Geld herauszulocken. FLOP ➜ feiert Passagier-Rekord Kurz gefragt … ES LÄUFT. Die Passagierzahlen gehen in die Höhe, der Charter- Luftverkehr boomt. Der Flughafen Graz Thalerhof ist im Aufwind. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Noch ist der Sommer nicht ganz vorbei, aber der Flughafen Graz zieht schon jetzt eine erste erfolgreiche Sommerbilanz. Flughafen- Direktor Gerhard Widmann: „Wir konnten bis Ende August die Passagierzahlen um 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Der Charterverkehr läuft hervorragend und die Charter-Saison geht noch bis Oktober.“ Was waren die beliebtesten Destinationen? Widmann: „Palma liegt ganz klar in Führung. Dahinter kommt Griechenland mit schönen Zuwächsen. Ägypten und auch die Türkei haben sich wieder erholt. Voriges Jahr sank der Flugverkehr in dieTürkei politisch bedingt auf einen Tiefpunkt. Jetzt haben wir Charterflüge in türkische Ziele und die Turkish Airlines fliegt Graz-Istanbul viermal Linie.“ Weiters sind neue Destinationen angedacht. Was verleiht dem Grazer Flughafen Flügel? Widmann: „Wir haben als Regionalflughafen bei den Linien ein Plus von drei Prozent. Neben Touristenzielen fliegen wir große Umsteigeflughäfen an. Das ist wichtig für die steirische Wirtschaft. Wir fliegen täglich viermal nach Frankfurt, fünfmal nach München, täglich So sah der erste Terminal auf dem Flughafen Thalerhof aus. KK nach Zürich, viermal am Tag zum Umsteigeflughafen Wien. Die KLM fliegt täglich nach Amsterdam. Hier musste die Linie im Sommer sogar eine Boeing 737 einsetzen. Berlin wird nach dem SkyWork-Aus dreimal von Easy Jet angeflogen. Im Winter erhöht die Fluglinie auf viermal wöchentlich. Übrigens, wir sind froh, Easy Jet in Graz zu haben. Die Gesellschaft hat jährlich 80 Millionen Passagiere und verfügt über 300 Flugzeuge. Die Linie ist vor allem im Low-Cost-Bereich enorm wichtig.“ Auch die Stadt Graz ist froh, dass sie den Flughafen Thalerhof für Großfirmen wie Magna, Auto-Cluster, AVL oder Andritz hat. Bürgermeister Siegfried Nagl: „Als junger Stadtrat habe ich um die Anteile des Flughafens gekämpft, denn Bund und Land wollten sie an den Flughafen Wien verkaufen. Wenn du nicht Herr über deine Eingangstür bist, verlierst du den Anschluss! Heute freue ich mich, dass der Flughafen sich zu einem Vorzeigebetrieb entwickelt hat!“ ... Gerhard Widmann 1 Warum sind Flüge nach und von Graz oft teurer als bei anderen Flughäfen? Widmann: Die Preisgestaltung ist hochkompliziert. Sie obliegt allein den Airlines. Der Flughafen kann nicht eingreifen. Es gibt aber auch günstige Flüge nach und ab Graz. Man muss nur rechtzeitig buchen. War das Fliegen früher 2 wirklich komfortabler? Widmann: Es war auf jeden Fall elitärer. Fliegen konnten sich nur wenige leisten, heute ist es so, dass sich alle Bevölkerungsschichten ein Flugticket leisten können. Das ist gut so. Was sind die größten 3 Probleme im Fluggeschäft? Widmann: Pleiten von Airlines und natürlich die vielen Verspätungen und die immer heftiger werdenden Gewitter.

2021