7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 1 Jahr

16. Februar 2020

  • Text
  • Ball
  • Oberlandler
  • Cafe
  • Jakomini
  • Augarten
  • Mobilitaet
  • Sanierung
  • Augartenbad
  • Stukitzbad
  • Verbrechen
  • Stadtrand
  • Handel
  • Innenstadt
  • Geschaeft
  • Steiermark
  • Stadt
  • Grazer
  • Februar
  • Graz
- Zahlreiche Geschäfte stehen leer, Experte warnt: Die Innenstadt ist in zwei Jahren ausgestorben - Am Stadtrand steigt die Angst vor Verbrechen - Generalsanierung: Stukitzbad und Augartenbad werden modernisiert - Stadt, Land & Region starten neue Mobilitätsplattform - Wasserspielanlage für den Augarten geplant - Nach Verspätung: Bald eröffnet das neue Café Jakomini - Oberlandler Ball 2020

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 16. FEBRUAR 2020 Die Wasserspielanlage soll auf Höhe des Augartenbuffets errichtet werden. Es soll eine Absperrung gegenüber Radfahrern damit entstehen. GOOGLE Wasserspielanlage für Augarten soll kommen SPASS. Bald soll eine Wasserspielanlage den Augarten zieren. Die Bürger können entscheiden. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Der Spielplatz im Augartenpark soll heuer neu adaptiert werden. Dafür wird es im März/April auch eine Bürgerbeteiligung geben, wann genau, steht bis dato noch nicht fest. Was aber jetzt schon klar ist: Es soll eine Wasserspielanlage kommen! „Im Zuge der Neugestaltung des Kinderspielplatzes im Jahre 2006 war ein Wasserspielplatz vorgesehen. Dieser wurde damals jedoch aus Kostengründen vorerst zurückgestellt. Der Bezirksrat Jakomini hat diese Wasserspielanlage seither immer wieder gegenüber der Stadt Graz eingefordert“, erklärt Jakominis Bezirksvorsteher Klaus Strobl. Doch jetzt endlich der Lichtblick, denn die ersten Pläne, auch seitens der Grünraumabteilung Graz, stehen bereits. „Es müssen nur die Bewohner bei der Bürgerbeteiligung dafür sein, dann steht dem nichts mehr im Weg. Auch im November haben die Kinderbürgermeister und Vertreter des Kinderparlaments eine Wasserspielanlage eingefordert, denn Kinder planschen halt unheimlich gerne“, freut sich Strobl. „Es soll aber nicht nur eine Spielmöglichkeit für Kinder sein, sondern gleichzeitig auch für Studenten, die nicht verschwitzt in eine Vorlesung zurückkommen wollen, als Abkühlung bzw. Dusche dienen“, so der Bezirksvorsteher. Die Wasserspielanlage, die auf Höhe des Augartenbuffets situiert werden soll, kommt auf rund 80.000 bis 100.000 Euro. So soll die Anlage aussehen. KK Jetzt ist das Nachbarschaftszentrum Café Jakomini in der CvH noch eine Baustelle (kl. Bild). In zwei Wochen sollen die Arbeiten fertig sein. KK/MONTAGE Nach Verspätung: Café Jakomini eröffnet NEU. Jakomini eröffnet ein Nachbarschaftszentrum! In ein paar Wochen gibt’s die Eröffnung. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Das Warten hat ein Ende! Nach reichlicher Verspätung eröffnet Mitte März das Nachbarschaftszentrum Café Jakomini in der Conradvon-Hötzendorf-Straße (wir haben berichtet). Im vergangenen Jahr hieß es, dass das Kultur- und Dialogprojekt Café Jakomini endlich einen festen Platz bekommen solle. Bis Ende August sollte das geplante Zentrum in die leerstehende Videothek, im Gebäude der Pizzeria Georgi direkt gegenüber der Stadthalle, einziehen. Allerdings gab es ein paar Probleme, die jetzt gelöst wurden. „Die Eröffnung unseres Nachbarschaftszentrums Café Jakomini wird an einem Wochenende Mitte März groß gefeiert. Endlich haben wir einen Ort, an dem wir uns treffen können und neue Leute kennenlernen“, freut sich Klaus Strobl, Bezirks- vorsteher von Jakomini und gemeinsam mit Eva Fürstner (Leiterin des MUWA) Projektkurator. Insgesamt 250 Quadratmeter stehen für diverse Veranstaltungen, Plaudereien und Spaß zur Verfügung. Das gesamte Café wird im Retro-Look erstrahlen. Viele Angebote Das Nachbarschaftszentrum Jakomini wird unter anderem folgende Angebote haben: ➣ Offener Betrieb als generationsverbindendes Begegnungszentrum – insbesondere regelmäßige Öffnung von Mittwoch bis Samstag jeweils von 15 bis 19 Uhr. ➣ Feiern im Nachbarschaftszentrum zu besonderen Anlässen (Ostern, Weihnachten, Mutter-/ Vatertag etc.). ➣ Begegnung mit Kaffee und Kuchen, Filmabende, Nachmittagstreffen, Zeitzeugengespräche, Themen-Diskurse und vieles mehr – jeweils am ersten Freitag im Monat.

2021