7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

16. Dezember 2018

  • Text
  • Bildungshaus
  • Mariatrost
  • Park
  • Jakomini
  • Feinstaub
  • Umbau
  • Stadion
  • Pflegeskandal
  • Bezirk
  • Aerztemangel
  • Szene
  • Traveller
  • Stadt
  • Einwohner
  • Arzt
  • Menschen
  • Grazer
  • Dezember
  • Graz
- Akuter Ärztemangel in den Bezirken: Nur ein Arzt für 4000 Grazer - Pflegeskandal: „Hier sollen nur Menschen arbeiten, die Menschen lieben“ - Stopp für Stadion-Umbau - Neues Paket gegen den Feinstaub - Graz bekommt ein Reise-Festival - Neue riesige Parkanlage für den Bezirk Jakomini - Bildungshaus Mariatrost: Zukunft steht in den Sternen

18 szene Verena Leitold

18 szene Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Weihnachtsstress? So etwas kenne ich gar nicht!“ Charity-Lady Jutta Hofmann sammelt schon das ganze Jahr über passende Weihnachtsgeschenke und timt ihre Einladungen passend. LUEF www.grazer.at 16. DEZEMBER 2018 Punsch-Marathon der VIPs WEIHNACHTLICH. Antenne-Grawe-Charity, Notariatspunsch und Vorweihnachtstreff der Kicker-Legenden: Am Donnerstag gab’s gleich mehrere Punsch-Events, die sich die Promis nicht entgehen ließen. Alle Fotos auf www.grazer.at Caritas-Präsident Herbert Beiglböck, FP-Klubobmann Stefan Hermann und Antenne-Chef Gottfried Bichler (v. l.) Grawe-Generaldirektor Klaus Scheitegel (l.) und Ehrenpräsident Franz Harnoncourt-Unverzagt LUEF (6) Promi-Friseur Dieter Ferschinger und ShoppingCity- Seiersberg-Centerleiterin Sylvia Baumhackl Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Auf nur einen Punsch konnten die Prominenten am Donnerstag nur schwer gehen – und auch wenn sie nur einen pro Event getrunken haben, sind ein paar zusammengekommen! Los ging’s mit dem bereits 15. Charity-Punsch von Grawe und Antenne: Generaldirektor Klaus Scheitegel und Radioboss Gottfried Bichler luden zu Uhudlerpunsch, weißem Glühwein und Beerenpunsch. Gefolgt sind der Einladung etwa Caritas-Präsident Herbert Beiglböck, Grawe-Ehrenpräsident Franz Harnoncourt- Unverzagt, FP-Klubobmann Stefan Hermann, Unternehmer Hans Roth, Shopping- City-Seiersberg-Centerleiterin Sylvia Baumhackl, Citypark-Geschäftsführer Waldemar Zelinka, Vogl+Co-Markenleiter Gernot Stani, Landwirtschaftskammer- Direktor Werner Brugner, Immobilien-Fachgruppenobmann Gerald Gollenz, Citymanager Heimo Maieritsch, Giants-Geschäftsführer Christoph Schreiner und Promifriseur Dieter Ferschinger. Beim alljährlichen Punsch der Notariatskammer kam die Branche rund um Präsident Dieter Kinzer zusammen. Vor dem Eckstein tummelten sich da etwa die Notare Walter Pisk, Susanne Weichsler und Michael Temm. Letzterer konnte als Ex-Sturm-Spieler dort gleich auf zwei Hochzeiten tanzen. Nur ein paar Tische weiter fand nämlich der alljährliche Punsch- Treff ehemaliger Sturm-Spieler, der mittlerweile auch schon Tradition ist, statt: Mario Haas, Markus Schopp, Günther Neukirchner, Markus Schupp, Roland Goriupp und Ex-Co-Trainer Michael Habjanic kamen da zusammen. Sturm-Treff: Markus Schopp, Michael Habjanic, Roland Goriupp, Markus Schupp und Günther Neukirchner (v. l.) Alljährlicher Notariatspunsch vorm Eckstein: Walter Pisk, Susanne Weichsler und Michael Temm (v. l.) Citypark-Geschäftsführer Waldemar Zelinka und Nina Lichtscheidl beim Antenne-Grawe-Punsch

16. DEZEMBER 2018 www.grazer.at szene 19 LUEF, LUNATICO Annemarie Hörmann WIE VIELE XMAS-FILME SCHAUEN SIE? Mama Feelgood Die Chefin vom dreizehn ist heuer noch DJ Mama Feelgood schaut, wenn Zeit ein bisschen im Rückstand, schaut sonst 10 : 6 ist, 6 bis 7 Filme vor Weihnachten. aber etwa zehn Weihnachtsfilme. Am liebsten „Schöne Bescherung“ Packt eure Ugly-Pullover aus! Das sind die besten Weihnachtspartys GETTY O DU FRÖHLICHE. Von wegen besinnlich. In Graz wird zu Weihnachten auch richtig gefeiert. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Seit Jahren sind sogenannte Ugly-Pullover, also lustighässliche Weihnachtssweater, der absolute Renner auf Christmaspartys. Und heuer gibt es in Graz einige Möglichkeiten, die kit- schigen Dinger auszuführen! „Schöner die Bässe nie klingen“ heißt es am 25. Dezember etwa in der Postgarage, wenn Audiotherapie & Cloud Nine zur X- mas-Extra-Tanzbar laden. Bei Tech-House und Techno kann man die Kilos von den Weihnachtskeksen dort einfach wieder wegtanzen. Alle Jahre wieder wird am 25. im p.p.c. der Dirty South X-Mas Shake mit feinstem Hiphop und R’n’B von DJ Smoke Dogg und Lil Dirty gefeiert. Dabei geht’s ganz besinnlich auch um den guten Zweck: Fund ’ur’ Toys heißt die Aktion, bei der Partybesucher Brettspiele, Puppen, alte Spielkonsolen, Videospiele, Lego, Playmobil usw. mitbringen können. Am 27. Dezember wird dann alles in einem großen Sack an Kinder gespendet, für die Weihnachten nicht das ist, was es für Kinder sein sollte. Für all jene, denen Family, Kekse und „O Tannenbaum“ schon am 24. Dezember zu viel sind, gibt’s im Kottulinsky eine Party mit DJ Trashtray. Schon ein bisserl vorm Heiligen Abend, am 20. Dezember, findet das „Christmas A-Go-Go“ mit Surf und Garage im p.p.c. statt. Die drei Bands, die sich hier dem Surf verschrieben haben, treten das erste Mal gemeinsam in Graz auf: Dave & The Pussies, Balu & die Surfgrammeln, Bronco Jedson & Mi???tyria und Wetter. Danach gibt’s DJ-Line mit Mama Feelgood & Mr. Farmer. Am 19. Dezember wird im Kultus Christmaskaraoke gesungen – für die Besten gibt’s sogar eine Aufbesserung des Weihnachtsgeldes. Freude: das Menü für die Opernredoute steht fest ■■ Während sonst gerade alle an ihren Festtagsmenüs tüfteln, haben die Gastronomen der GenussHauptstadt schon das Menü für die Opernredoute am 21. Jänner zusammengestellt. Eckstein, Freiblick, Kirchenwirt Graz und Stainzerhof zaubern drei Gänge mit frischen Produkten aus der Region auf die Teller der Ballgäste. Als Vorspeise trifft da Roastbeef vom steirischen Wild auf Tartare vom Bio-Seesaibling. Beim Hauptgang kann man zwischen Zweierlei vom Rind mit Trüffelravioli, gebratenen Pilzen mit schwarzer Trüffel und steirischem Branzino mit Selleriecreme, wildem Karfiol, jungen Karotten und Gemüsesalsa wählen. Als Highlight gibt’s zum Dessert steirischen Apfel und süßen Mürbteig sowie Apfel-Frühlingsrolle mit Vanille-Espuma. „Landhofs beste Opernredoute-Würstel“ dürfen auch nicht fehlen. Die STK-Weingüter haben dazu die besten Tröpferln in petto. An Champagner, Cocktails und Co mangelt es ebenfalls nicht. Schließlich verspricht das gesellschaftliche Event des Jahres auf mehrere Arten und Weisen prickelnd zu werden. Infos zu Kartenverkauf und Menübestellung gibt’s auf www.opernredoute.com. OPERNREDOUTE/KANIZAJ www.grazer.at präsentiert

2021