7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 9 Monaten

15. September 2019

  • Text
  • Aufsteirern
  • Tracht
  • Wirtshaus
  • Schmiedt
  • Weg
  • Andritz
  • Herbst
  • Bauernmarkt
  • Steiermark
  • Stadt
  • Grazer
  • September
  • Graz
- Tippspiel zur Nationalratswahl: Wir schicken den Gewinner nach Ibiza - Asphalt vor der Oper: Wiese folgt erst nach dem Marathon - steirischer herbst: Künstler gestaltete die Grazer-Titelseite - Baustelle in Andritz ist Gefahr für Kinder - Markierungen am Schwarzen Weg geben Anrainern und Polizei Rätsel auf - Neuer Chef fürs Innenstadt-Wirtshaus Café Schmiedt - Pracht der Tracht 2019

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 15. SEPTEMBER 2019 15. SEPTEMBER 2019, AUSGABE 37 steirischer herbst: Künstler gestaltete „Grazer“-Seite 1 * *Ein Projekt des steirischen herbst Riccardo Giacconi gestaltete die heutige Seite 1 als Kunstprojekt. KK MAHNEND. „Grand Hotel Abyss“ (Grand Hotel Abgrund) titelt der steirische herbst, der am 19. September beginnt. Einer der Künstler, Riccardo Giacconi, gestaltete unsere Seite 1. „Der Herbst zieht nicht nur ins Land, er fährt nun auch mittels Bus und Bim durch die Stadt!“, so Stadtrat Günter Riegler (r.) – hier mit Holding-Vorstand Wolfgang Malik (l.) und Hannes Bemm (steirischer herbst) beim Bekleben eines der Busse. STADT GRAZ Riccardo Giacconi betrachtet in seiner Recherchebasierten Installation im Grazer Kunstverein die abgründige „Option“, bei der die Südtiroler Anfang der 40er Jahre zwischen zweierlei Faschismus wählen konnten. Ein Teil seiner Arbeiten besteht aus einer Serie von sieben Plakaten, gedruckt von Litografia La Linterna in Cali, Kolumbien, mithilfe von Buchdruckmaschinen aus dem 19. Jahrhundert. Die Plakate zeigen eine Reihe fiktionaler Wappen als visuelle Bildträger, die als Elemente einer potenziellen Wappenkunde präsentiert werden, die auf dem Design von faschistischen und Nazi-Propaganda-Materialien in Zusammenhang mit der Südtiroler Option basieren. (Die Südtiroler konnten damals zwischen Mussolini-Faschismus und Hitler- Naziland wählen.) Als Kunstprojekt des steirischen herbst gestaltete der Künstler auch unsere heutige Seite 1, sozusagen als künstlerische Mahnung vor zunehmendem Rechtsradikalismus, dargestellt durch ein Wappen und die damalige verwendete typische alte Titelschrift. Die Ausstellung von Giacconi im Grazer Kunstverein ist von 19. September bis 22. November zu sehen. Der steirische herbst selbst findet von 19. September bis 13. Oktober statt. Es ist die zweite Ausgabe von Ekaterina Degot und ihrem Festivalteam. Die verschiedenen künstlerischen Beiträge bilden ein Narrativ, das sich in Form einer erweiterten Gesamtausstellung auf rund 30 Orte in Graz und der gesamten Steiermark erstreckt. VOJO Claudia Unger (Leiterin Volkskunde am UMJ), Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Monika Primas (GF der Volkskultur Steiermark)STEIERMARK.AT/STREIBL Online „Mitsteirern“ ■■ Mit der interaktiven Online- Initiative „Mitsteirern“ sowie einer neuen und gemeinsamen Homepage der volkskulturellen Dachverbände setzt die Volkskultur Steiermark GmbH neue Akzente. Die Webseite soll Infos für jedermann geben. Die Steiermark lebt von ihrer volkskulturellen Vielfalt und ihren unzähligen kulturellen Ausdrucksformen – sei es in der Tracht, im Volkstanz, in der Musik oder im Brauchtum. Beim „Mitsteirern“ werden die Leute dazu aufgerufen, ihre persönlichen Steiermark-Momente online zu stellen. Bis 31. Dezember 2019 können unter www.mitsteirern.at persönliche Steiermark-Momente als Fotos, Videos oder Texte online gestellt werden. Unter allen Einsendungen werden Top- Preise verlost, wie etwa E-Bikes, Trachten oder Freizeitgutscheine.

2021