7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

15. September 2019

  • Text
  • Aufsteirern
  • Tracht
  • Wirtshaus
  • Schmiedt
  • Weg
  • Andritz
  • Herbst
  • Bauernmarkt
  • Steiermark
  • Stadt
  • Grazer
  • September
  • Graz
- Tippspiel zur Nationalratswahl: Wir schicken den Gewinner nach Ibiza - Asphalt vor der Oper: Wiese folgt erst nach dem Marathon - steirischer herbst: Künstler gestaltete die Grazer-Titelseite - Baustelle in Andritz ist Gefahr für Kinder - Markierungen am Schwarzen Weg geben Anrainern und Polizei Rätsel auf - Neuer Chef fürs Innenstadt-Wirtshaus Café Schmiedt - Pracht der Tracht 2019

20 szene www.grazer.at

20 szene www.grazer.at 15. SEPTEMBER 2019 E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold ✏ verena.leitold@grazer.at Mitarbeit: Valentina Gartner, Vojo Radkovic, Svjetlana Wisiak und Philipp Braunegger Alles Gute, lieber Rudi! ■■ Die 73 Jahre sieht man dem legendären Herausgeber, Erfinder und Begründer der Gratiszeitung „der Grazer“, früher „Der neue Grazer“, Rudi Hinterleitner definitiv nicht an. Nach wie vor ist Rudi in Graz unterwegs, beobachtet die Medienwelt und ist engagierter Veranstalter von Sport-Events. Der „Tag des Sports“ ist aus Graz ebenso nicht mehr wegzudenken wie der Silvesterlauf, der Halbmarathon und etliches mehr. Gestern wurde Rudi 73. Wir vom „Grazer“ gratulieren herzlich! „Rudi“, wie er leibt und lebt, unverwüstlich wie gewohntORF/SCHÖTTL Es steppte der „Kunibär“ ■■ Live-Musik, Gulasch und Bier: Die FPÖ Steiermark lud am Montag zum Steirer-Fest ins Brauhaus Eggenberg. Dort stand natürlich alles im Zeichen der bevorstehenden Nationalratswahl: Neben Landesparteiobmann Mario Kunasek – und seinem Maskottchen, dem „Kunibär“ – sowie Landesspitzenkandidat Hannes Amesbauer feierten da auch Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio, der Dritte Landtagspräsident Gerhard Kurzmann, der geschäftsführende Klubobmann Stefan Hermann, Nationalratsabgeordnete Andrea Michaela Schartel und Gemeinderatsklubobmann Armin Sippel. Polansek, Region-GF Patrick Trabi, Nussbaum, Schmölzer und Ehmann im Volksgarten-Pavillon (v. l.) KK Regenfestes Volkshausfest ■■ Das Wetter mag nicht sehr gnädig mit den Besuchern des Volkshausfests vergangenen Samstag gewesen sein, vom Feiern hat man sich dennoch nicht abhalten lassen: Rund 1000 Besucher konnte das KPÖ-Trio aus Claudia Klimt-Weithaler, Robert Krotzer und Elke Kahr begrüßen – darunter überraschenderweise auch Kollegen der SPÖ: Michael Ehmann und Regionalgeschäftsführer Patrick Trabi. Beide besuchten das Fest zum ersten Mal, wie sie später zugaben ... Abends sorgten Muscle Tomcat Machine und Ronnie Urini mit seinen Spitfires für einen rappelvollen Maria-Cäsar-Saal. Klubobmann Mario Kunasek (l.) und Spitzenkandidat Hannes Amesbauer sowie der „Kunibär“ KK (2) Vernissage als Pavillon-Party ■ ■ Für ein volles Haus im Grazer Volksgarten-Pavillon sorgte der Architekt und Künstler Adi Schmölzer, der seine Acrylarbeiten unter dem Titel „The Boys of Killy Bugs“ präsentierte. Unter den vielen Gästen waren neben dem Gastgeber Michael Ehmann auch ARBÖ-Präsident Klaus Eichberger, Bezirksrätin Bettina Mundschitz, GBG-GF Bernd Weiss, NAbg. Verena Nussbaum, Galeristin Ursula Stross und ÖGB-Pressesprecher Martin Fill. Für die Musik sorgte Robert Masser, der übrigens am 30. August Vater eines Buben wurde. Kuratiert wurde die Ausstellung von Christian Polansek. Die Kunstwerke kann man noch bis 3. November besichtigen. Claudia Klimt-Weithaler mit Steiermark-Spitzenkandidat Robert Krotzer und Österreich-Zweiter Elke Kahr KPÖ

15. SEPTEMBER 2019 www.grazer.at szene 21 Ehrenamtliches Benefiz-Fest ■ ■ „Die einzige ehrenamtliche Benefizveranstaltung, die überlebt hat, ist in der Steiermark“, schmunzelt der ehemalige Caritas-Direktor Franz Küberl. Bereits zum 67. Mal wurde im feierlichen Rahmen des Priesterseminars das SOS-Fest gefeiert, bei dem der Reinerlös an ausgewählte Familien in der Steiermark geht. Auch heuer waren unzählige Spender und Freunde anwesend, darunter Landtagsabgeordnete Sandra Holasek, Gemeinderat Peter Stöckler, Bischofsvikar Heinrich Schnuderl, Caritas-Direktor Herbert Beiglböck, Ex-Minister Martin Bartenstein, Konsul Rudi Roth, Konsulin Edith Hornig und Konsul Michael Ksela. Roth, Frischmuth, Kolleritsch, Unterweger und Gruber (v. l.) mit Bildern der beiden Preisträger 2019 SCHERIAU Alle Fotos auf www.grazer.at SOS-Gemeinschaft: D. List, G. Harnoncourt, E. Holzer, S. Holasek, F. Weitzer, K. Frizberg und M. Greimer LUEF (2) rotahorn belebt Literatur ■■ Max Sessner und Sarah Kuratle sind die Preisträger der 9. Ausgabe des Literaturpreises rotahorn, den vor neun Jahren Saubermacher Hans Roth dem Herausgeber der „manuskripte“, Alfred Kolleritsch, zum 80. Geburtstag geschenkt hatte. Die Gewinner 2019 wurden aus einer hochklassigen Shortlist talentierter Lyrik- und Prosa-Autoren ermittelt. Das Preisgeld von 5000 Euro wird auf den Sieger mit 3000 Euro und die Zweitplatzierte mit 2000 Euro verteilt. Bei der Präsentation war auch Kolleritsch anwesend, ebenso die Juroren Barbara Frischmuth, Reinhard P. Gruber und Andreas Unterweger. Die Preisverleihung findet im Spätherbst statt. Nächstes Jahr gibt es das zehnjährige Jubiläum. Caritas-Direktor Herbert Beiglböck (l.) und Ex-Minister Martin Bartenstein Mit „House Deluxe“ wird die Generalmusikdirektion in den Ruhestand geschickt. Mit der Clubhouse-, Discohouse- und Funkyhouse-Reihe geht’s aber weiter.ANDY JOE Hallo House, Ciao GMD ■■ Nach über acht Jahren Pause gibt es am Samstag, 21. September, in der Generalmusikdirektion ein Comeback der Partyreihe „House Deluxe“. Gleichzeitig ist diese Rückkehr aber ein Abschied: Denn künftig wird sich Veranstalter Walter Fassmann eine neue Location suchen müssen. „House Deluxe“ ist nämlich die letzte Party in der Generalmusikdirektion, bevor nach 18 Jahren endgültig zugesperrt und einem Supermarktlager Platz gemacht wird. Headliner ist das DJ-Duo Milk & Sugar. Auf der Facebook- Seite des „Grazer“ gibt’s übrigens zwei Tickets zu gewinnen! www.grazer.at präsentiert

2021