7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 6 Monaten

15. März 2021

  • Text
  • Morgen
  • Kombiniert
  • Energiekostenzuschuss
  • Steiermark
  • Menschen
  • Transit
  • Ford
  • Mann
  • Grazer
  • Graz
- Schock für Franco Foda: Ohne „Deutsche“ in die WM-Quali - Info-Videos der Uni Graz zu Corona - SPÖ fordert Arbeitszeitverkürzung und Mindestlohn - Grazer Polizist im Dienst schwer verletzt - Star-Clown Anatoli Ackerman spielt in Grazer Video mit

15.

15. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 9 Eine Band, eine Burg und ein Clown! Viel Spaß hatten die Musiker mit dem Clown Anatoli Akerman (li.), der schon mit Starregisseur Tim Burton „Dumbo“ drehte. Die Band fühlte sich auf der Burg Rabenstein wohl und das Video dazu ist ein Volltreffer. FOTO KK STARK. Groove‘n‘Move, Grazer Brassband aus der KUG, haben ein Video auf der Burg Rabenstein gedreht, Star-Clown Anatoli Akerman war Special-Guest. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das Schloss Rabenstein war für diesen Videodreh die richtige Location. Und so gelang der international besetzten Grazer Jazz & Brass Band Groove‘n‘ Move ein cooles Video. The Weeknd - „Blinding Lights“ nennt sich das Video, das vor allem den hervorragenden amerikanischen Trompter Sean Jones mit an Bord hat. Und auch der Starclown Anatoli Akerman, (Roncalli, Cirque du Soleil), der derzeit in Graz lebt, macht das sehr dynamische Video zu einer Story. Auf dem Foto unten kann man das Video anklicken. Die Band ist sehr international besetzt. Oleksandr Ryndenko, ist ein ukrainischer Saxophonist, der Drummer Louis Oliveira kommt aus Brasilien, der Trombonist Karel Eriksson aus Skandinavien und Kaja Meller, Trompeterin kommt aus Polen. Für jeden Spaß zu haben: Groove‘n‘Move, Brass aus KUG Jazz Absolventen. Das Video hier nennt sich „The Weeknd-Blinding Lights“. FOTO KK Alle Musiker haben sich in auf der KUG (Kunstuniversität Graz) gefunden und machen Musik. Oleksandr Ryndenko: „ Wir sind gerne in Graz, eine tolle Stadt. Wir haben auch schon oft auf der Straße gespielt. Etwa im Sommer 2020 nach dem ersten Lockdown. Wegen Corona verlagern wir unsere Aktivitäten ins Internet verlegt. Wir sind auch für den Sommer zu einem Kulturfestival nach Wien eingeladen, vielleicht klappt das“. Groove‘n‘Move sind international sehr gut vernetzt und verfügen über einen eigenen Youtube-Channel. Groove.n.move. Die Band machte auf ihrem Youtubekanal Musikvideos mit Spezial-Guests wie Eli Bennett, Louis Bonilla, Alex Hahn oder wie eingangs erwähnt mit Sean Jones und Anatoli Akerman. Oleksandr: „Unsere Mission ist, Leute mit unserer Musik glücklich zu machen und ihnen in Corona- Zeiten ihre Sorgen vergessen zu lassen“. Wie alle Bands freuen sich auch Groove‘n‘ Move auf baldige Live- Konzerte. Die Autorin bekommt den manuskripte-Preis des Landes. MARIANNE BOROWIEC Preis für Laura Freudenthaler ■ Auf Antrag von Kulturlandesrat Christopher Drexler hat die Steiermärkische Landesregierung den einstimmigen Beschluss gefasst, den „manuskripte“-Preis des Landes Steiermark 2021 an Laura Freudenthaler zu vergeben. Er ist mit 10.000 Euro dotiert. Der „manuskripte“-Preis wird durch Beschluss der Landesregierung auf Basis einer Jury-Empfehlung vergeben. Drexler: Christopher Drexler: „In wenigen Wochen jährt sich der Tod von Alfred Kolleritsch zum ersten Mal. Mit dem „manuskripte“-Preis, benannt nach der von ihm begründeten und herausgegebenen Zeitschrift, behalten wir das Vermächtnis eines der bedeutendsten Wegbereiter für aufstrebende Literatinnen und Literaten in ehrenvoller Erinner ung “.

2021