7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

15. Dezember 2019

  • Text
  • Ramen
  • Punsch
  • Handel
  • Fahrrad
  • Feuerwehr
  • Schwarzl
  • Eislaufen
  • Christkindlmarkt
  • Weihnachtsmarkt
  • Toilette
  • Bibliothek
  • Uni
  • Barrierefrei
  • Ampel
  • Jakomini
  • Park
  • Bezirk
  • Stadt
  • Dezember
  • Grazer
- Sieben neue Parks für Jakomini - 450 Bewertungen: Grazer Ampeln im Check - Mehr Barrierefreiheit an der Uni-Bibliothek - Schwangere mit Kleinkind wurde weggeschickt: Wirbel um WCs auf Weihnachtsmärkten - Grazer Feuerwehr will Nummer 1 im Klimaschutz werden - Kostenloses Eislaufen auf der Euro-Eisfläche am Schwarzl - Schrotträdern geht es jetzt an den Kragen - Grazer Handel steuert auf Rekord zu - Bankerl am Rosenberg schon zwei Mal geklaut - Ausnahmeregelung zum Parken für Heimgärtner - Ramen-Bar Ichi go ichi e expandiert jetzt - 1. „Grazer“ Advent-Punsch

36 szene www.grazer.at

36 szene www.grazer.at 15. DEZEMBER 2019 M U S I K Live on Stage 15. bis 21. Dez. Wenn Johnny Silver Rock ’n’ Roll auspackt FR 20 YUNG HURN. Der Wiener Rapper geht mit seinem neuen Album Y auf Tour und spielt am Samstag eine längst ausverkaufte Show im Grazer Orpheum. Der Freitag hier ist ein Zusatzkonzert. Yung Hurn ist Teil des in Berlin ansässigen Künstlerkollektivs Live From Earth. Christian Masser & Freunde im vorweihnachtlichen Konzert im Grazer Volkshaus. Mit dabei: Bruder Robert Masser, Kurt Bauer und Gerhard & Fabian Steinrück. Country and Blues. STARTREFFEN. Weil die Stubnblues-Konzerte beim Pongratz 15-jähriges Jubiläum feierten, liegt jetzt ein toller Live- Mitschnitt vor. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Seit 15 Jahren geigt der Stubnblues jeden Sommer mit auserwählten Gästen in den südsteirischen Weinbergen beim Weingut Pongratz. Die Konzerte anlässlich des 15-jährigen Jubiläums wurden live mitgeschnitten und sind nun als CD auf dem Markt. Bei dieser Jubiläums-Show gab es natürlich ganz besondere und illustre Gäste: Thomas Stipsits gibt darauf unter anderem den unvergessenen Georg Danzer, singt „Ruaf mi net an“ und tanzt schließlich Sirtaki. Der vielbeschäftigte Schauspieler Johannes Silberschneider ging wieder mal als Johnny Silver auf die Bühne und brachte das Publikum zurück in den Rock ’n’ Roll der 60er Jahre. Silver begeisterte vor allem mit seiner Version des Chuck Berry-Klassikers „You Never Can Tell“. Meena Cryle schmetterte stimmgewaltig „I’d Rather go Blind“, und Wolfgang „Da Wolf“ Schober klärt endlich den „Überfall in Puntigam“. Alle Gäste zusammen intonierten die herrliche Nummer von Van Morrison „Brown Eyed Girl“. Rundum gelungen Mit dem Ergebnis sind jetzt alle Johannes Silberschneider hoch zufrieden. Die CD will Organisator Joachim Steinacher vorerst nur über seinen Eigenvertrieb an die Fans bringen. Steinacher: „Es ist für Musikliebhaber, die beim Zuhören auch gerne in einem Fotobooklet blättern, was mehr zählt als all die unpersönlichen Downloads.“ Und mit einem Augenzwinkern sagt Steinacher: „Weihnachten steht vor der Tür!“ Die CD und auch die Karten für Stubnblues 2020 gibt’s über www. damisch-derisch.at. Willi Resetarits, der sein Alter Ego Kurt Ostbahn nur hin und wieder aus der Pension holt, hat den Stubnblues gegründet. Bei dem Jubiläumskonzert war er aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei. Jetzt tritt er mit dem Stubnblues wieder auf. Resetarits: „Die Menschen sagen: I hea ma in Stumblus au. Versteht nicht jeder, aber die Musik bringt dann das Verständnis!“ Der Stubnblues bringt eine Mischung aus Wienerliedern, Volksmusik (Resetarits’ Herkunft gemäß nicht zuletzt burgenlandkroatischer), Rhythm and Blues, Funk, Soul, Samba und anderem, das den Musikern gefällt. SA 21 Mambo Kurt (Foto) zu Gast im Grazer Explosiv. Für seine Fans ist er der „Orgel-Gott“. Er interpretiert AC/DC, Dr. Alban u. v. m. Der Alleinunterhalter erzählt Storys und ersetzt eine ganze Showband. „On Stage“ bat Veranstalter Joachim Steinacher (l.) u. a. Thomas Stipsits beim alljährlichen Stubnblues beim Pongratz. Jetzt erschien Live-CD.RUDI FERDER Resetarits liebt die Konzerte in steirischen Weinbergen. RUDI FERDER

15. DEZEMBER 2019 www.grazer.at szene 37 Volle Action: Chris Fillmore, Georg Laube, Johannes Silberschneider, Thomas Stipsits, Wolfgang Schober, Alex Meik, Meena Cryle (v. l.) RUDI FERDER Facelift „weihnachtet“ GRAZ-FINALE. Facelift und Guido Maria Berger bitten zum letzten Graz-Gig 2019 im Thomawirt. In der Facelift-Show mit dabei: Guido Maria Berger STEPHAN FRIESINGER Weihnachten naht und Facelift spielen gemeinsam mit ihrem alten Freund Guido Maria Berger die letzte Live-Show des Jahres 2019 am heutigen Sonntag im Grazer Thomawirt. Beginn ist um 19.30 Uhr und der Eintritt ist frei. Im Schlepptau haben Facelift ein paar Überraschungsgäste und feiern mit diesen schon mal für 2020 vor. Da werden Facelift ihren 25. Geburtstag begehen, und da dürfte sich einiges tun. Vielleicht gibt es im kommenden Jahr doch noch einmal eine neue Platte oder CD. Mal sehen. VOJO Heute, Sonntag, 15. Dezember, spielen Facelift ihren letzten Gig für dieses Jahr. Nächstes Jahr gibt es 25 Jahre Facelift, da wird sich was tun. PETER KRATZER

2021