Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 2 Jahren

15. August 2020

  • Text
  • Boulderhalle
  • Verkehr
  • Mur
  • Hochwasser
  • Flugsport
  • Wiese
  • Wohnprojekt
  • Sanierung
  • Kirche
  • Dioezese
  • Steiermark
  • Sommer
  • Millionen
  • Stadt
  • Grazer
  • August
  • Graz
- Diözese Graz-Seckau investiert Millionen in die Kirchen-Sanierung - Wohnprojekte geplant: Stadt verkauft 11.000 Quadratmeter Wiese - 2021 wird Graz das Flugsport-Zentrum - Mur: Hochwasser verschlechtern die Wasserqualität - Experten fürchten Rückschritt: Lkw-Verkehr blieb trotz Krise stark - Neue urbane Boulderhalle in Graz

26 wohnen www.grazer.at

26 wohnen www.grazer.at 15. AUGUST 2020 Augen Verkehrsstadträtin Elke Kahr und der Leiter der Verkehrsplanung Wolfgang Feigl (linkes Foto) sowie Andritz- Bezirksvorsteher Johannes Obenaus freuen sich über die erweiterte Nutzung der Nepomukgasse. STADT GRAZ/FISCHER, KK Stadt Graz setzt auf Wohnstraßen ■■ In der Nepomukgasse ist ab sofort Spielen und Verweilen erlaubt. Die Gasse im Bezirk Andritz ist seit wenigen Tagen die 19. Grazer Wohnstraße, worauf die blauen Schilder hinweisen. „Wohnstraßen sind ein wichtiges Instrument der Verkehrsberuhigung. So kann es in Wohngebieten mit hauptsächlich Anrainerverkehr gelingen, den Straßenraum für zusätzliche Nutzungen zu öffnen“, erklärte Stadträtin Elke Kahr am Mittwoch anlässlich eines Besuchs vor Ort. „Beim Audit kinder- und familienfreundliche Gemeinde hat es sich die Stadt zum Ziel gemacht, Graz noch familienfreundlicher zu gestalten. Ein wesentlicher Punkt dabei ist unter anderem das Entwickeln einer ,Leben im Freien‘-Strategie“, freut sich auch Bezirksvorsteher Johannes Obenaus über diesen „Schritt in die richtige Richtung“. Bereits in den Startlöchern ist Wohnstraße Nr. 20 Am Fröbelpark (Bezirk Lend), die noch vor Schulbeginn umgesetzt und so etwas wie ein erweiterter Schulhof für die hier angesiedelten Schulen wird. Weitere Wohnstraßen befinden sich bei den Fachabteilungen in Prüfung und sollen in absehbarer Zeit realisiert werden. Auch ältere Wohnstraßen sollen „aufgemöbelt“ werden, wie dies z. B. gerade in der Muchargasse gemeinsam mit dem Kinderbüro vorbereitet wird. ACHTUNG. Wer eine neue Wohnung kauft, sollte nicht nur auf Lage und Ausstattung achten, sondern auch einige andere Dinge bedenken. Wenn man eine neue Wohnung oder ein neues Haus kaufen möchte, achtet man in erster Linie auf die Lage und Umgebung sowie Aussicht der Immobilie. Natürlich werden auch Raumaufteilung und Ausstattung genau unter die Lupe genommen. Darüber hinaus gibt es aber einige Dinge, auf die man besonders achten sollte – und an die man vielleicht nicht im ersten Moment denkt. Auf alle Fälle muss man einen Blick ins Grundbuch werfen. Es gibt Auskunft zu den aktuellen Ei-

15. AUGUST 2020 www.grazer.at wohnen 27 auf beim Immobilienkauf gentümern, eingetragenen Pfandrechten, Baurechten sowie Reallasten und Dienstbarkeiten. Auch Wegerechte sind im Grundbuch eingetragen. So erfährt man etwa, ob Nachbarn das Grundstück begehen oder befahren dürfen. Auch sollte man unbedingt überprüfen, ob das Grundstück über eine öffentliche Straße zu erreichen ist – auch hier könnte es sein, dass die Immobilie nur über ein Wegerecht der Nachbarn zu erreichen ist. Für die Zukunft denken Wer sich eine Immobilie kauft, tätigt eine langfristige Investition. Man sollte deshalb unbedingt nicht nur die aktuellen Bedürfnisse bedenken. Auch wenn man sich in jungen Jahren ohne Kinder für ein Haus oder eine Wohnung entscheidet, sollte man etwa im Auge haben, welche Kindergärten und Schulen sich im Umkreis befinden. Ebenso ist an Parkplätze zu denken, auch wenn man zum Kaufzeitpunkt kein eigenes Auto besitzt. Oft sind Garagenplätze zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr zu bekommen bzw. das Bauen eines Carports oder einer Garage im Nachhinein viel komplizierter. Und auch wenn man die Immobilie eventuell irgendwann vermieten oder weiterverkaufen möchte: Ein Parkplatz steigert den Wert enorm! Auch wird man nicht immer so fit sein wie in den 20ern und 30ern. Wer plant, sein ganzes Leben in einer Wohnung oder einem Haus zu verbringen, sollte sich auch Gedanken über Barrierefreiheit machen: Ist ein Lift vorhanden? Könnte man mit einem Rollstuhl in die eigenen vier Wände kommen? Und dies ist nicht nur eine Vorsorge fürs Alter. Schließlich kann immer ein Unfall passieren, und das Letzte, was man in so einer Situation will, ist es wahrscheinlich, die Wohnung zu wechseln. ➠ ➠ Beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses sollte man auch darauf achten, ob es einen Parkplatz gibt und wie es um die Barrierefreiheit steht. GETTY

2022

2021