7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 2 Monaten

14. November 2021

  • Text
  • Corona
  • Koalition
  • Citypark
  • Getty
  • Woche
  • Steiermark
  • Menschen
  • Stadt
  • Impfpflicht
  • Grazer
  • November
  • Graz
- Umfrage: Mehrheit der Grazer für Corona-Impfpflicht - Die Rot-Grün-Rote Koalition steht - Land erhöht Heizkostenzuschuss massiv - Eislaufen am Citypark-Dach - Junkerpräsentation im kleinen Rahmen

30 viva www.grazer.at

30 viva www.grazer.at 14. NOVEMBER 2021 Perfekt betreut auch im Alter BETREUUNG. Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten, um auch im Alter perfekt betreut zu leben. Dafür gibt es verschiedene Optionen, egal ob zuhause, in einer WG oder in einem Pflegeheim. Egal ob betreutes Wohnen, Pflegeheim oder Pflege zuhause, mithilfe von verschiedenen Pflegemöglichkeiten findet man ganz sicher für jeden die passende Möglichkeit. GETTY Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Für Senioren gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, auch im Alter perfekt betreut zu werden und dies auch mit einer äußerst komfortablen Wohnsituation zu verbinden. Denn heutzutage bedeutet es nicht automatisch, dass man, wenn man ein fortgeschrittenes Alter erreicht hat, auch zwingend in ein Pflegeheim muss, um Unterstützung und Hilfe im Alltag zu erhalten. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, in ein betreutes Wohnen zu ziehen. Das ist in alters- und behindertengerechten Wohnkomplexen, die extra für ältere Menschen errichtet wurden. Im Gegensatz zum Pflegeheim gibt es keine Rundumbetreuung, sondern nur eingeschränkte Betreuung. Die Bewohner werden aber bei Behördengängen, Arztbesuchen und Ähnlichem unterstützt. Ähnlich diesem Modell funktionieren Senioren-WGs, also betreute Wohngemeinschaften für Senioren. Diese Wohnform ist zum Beispiel ideal für Menschen, die nach dem Verlust des Partners in einer zu großen Wohnung alleine leben. Dem Alleinsein ist damit ein Ende gesetzt, dennoch ist Privatsphäre gewährleistet. Gemeinsame Aktivitäten wie Kochen oder unterhaltsame Abende sorgen für Abwechslung. Auch bei dieser Wohnform werden die Bewohner perfekt von speziell ausgebildeten Pflegern betreut. Viele Optionen Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Um auch hier die passende Unterstützung zu bekommen, gibt es die Möglichkeit, entweder eine mobile Pflege oder sogar eine 24-Stunde-Pflege zu bekommen. Wer sich allerdings am liebsten rund um die Uhr in pflegende Hände, inklusive perfekter medizinischer Versorgung, begeben möchte, ist in einem Altenheim am besten aufgehoben. Man wird dort nicht nur ständig betreut, sondern lebt auch mit vielen anderen Senioren zusammen in einem Komplex. Es gibt viele Möglichkeiten, Unterstützung und Pflege zu bekommen. GETTY

2021